Security

Optimal abgestimmt! End-to-End-Überwachungslösungen für kleine­ und mittelständische Unternehmen

01.10.2020 -

In der Prozessorganisation oder in der Informationstechnologie kommt der Begriff „End-to-End“ immer wieder vor. Im Bereich der Videosicherheitstechnik bedeutet End-to-End, dass der Kunde ein zuverlässiges System aus einer Hand erhält, das auf seine spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten ist und aus optimal aufeinander abgestimmten Komponenten besteht. Eine intelligente End-to-End-Sicherheitslösung kann sich dabei lediglich aus einer Video Management Software mit angeschlossenen Kameras zusammensetzen, aber auch in erweiterter Form andere vernetzte Sicherheitsgeräte – wie ein Audiosystem oder eine Zutrittskontrolle – beinhalten.

End-to-End-Lösungen kommen aus der Hand eines einzigen Herstellers und bieten vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen den Vorteil, dass sie sich problemlos an ein wachsendes Unternehmen und die sich ändernden Bedürfnisse anpassen können. Darüber hinaus sind solche Lösungen einfach zu bedienen und eignen sich daher gut als Einstieg in professionelles Netzwerk-Video. Für KMU bedeutet das häufig, dass zu Beginn zum Beispiel ein Basissystem mit nur wenigen Kameras und Produkten installiert wird. Im Laufe der Zeit können dann nahtlos weitere Produkte und Lösungen hinzugefügt werden, wann immer zusätzliche Funktionen, wie Hintergrundmusik, Live-Durchsagen oder Zugangskontrollen, benötigt werden.

Kompakter Rekorder mit integriertem Switch
Eine dieser End-to-End-Überwachungslösungen kommt aus dem Hause Axis Communications: der Axis S3008 Rekorder – das Nachfolgemodell des im Frühjahr 2020 ausgelaufenen Axis Companion Rekorders. Der neue Rekorder wurde speziell für kleine Unternehmen mit einem klar definierten Sicherheitsbedarf konzipiert und verfügt über einen integrierten PoE-Switch für bis zu acht Kanäle. Dank der überwachungstauglichen Festplatte bietet er eine zuverlässige Aufzeichnung und einen Gigabit-Uplink für Videoaufzeichnungen in Ultra-High-Definition (UHD).

Der S3008 wurde mit einem breiten Portfolio an Produkten getestet und vereinfacht das Hinzufügen zusätzlicher Rekorder und weiterer Sicherheitslösungen. Beispielsweise können Netzwerk-Lautsprecher für die Kommunikation mit dem Personal oder für die Abschreckung von Eindringlingen hinzugefügt werden. Netzwerk-Videotürstationen zur audiovisuellen Identifizierung und Zutrittskontrolle können ebenfalls für den Fernzugriff integriert werden.

Unkomplizierte und intelligente ­Verwaltung
Um die Videoüberwachung geschickt zu verwalten, zeichnen sich Systeme des Herstellers durch eine einfache Installation und Wartung aus. Die Video Management Software Axis Camera Station verfügt dabei über intuitive Benutzeroberflächen, die je nach Anforderungen des Kunden mit Live-Ansichten, Karten und Website-Anzeige per Drag & Drop angepasst werden. Via PC oder mobile Apps erhalten Nutzer Benachrichtigungen und können über Aktionstasten das System bedienen und erforderliche Aktionen remote ausführen.

Der neue S3008 Rekorder ist mit der kostenlosen Video Management Software Axis Companion Version 4 kompatibel. In Verbindung mit dieser Software bietet der neue Rekorder einen kostengünstigen Einstieg in professionelles Netzwerk-Video für kleine und mittelständische Unternehmen. Lösungen­ mit der Axis Companion Video Management Software wurden im Rahmen des End-to-End-Konzeptes entwickelt, um diesen Unternehmen Videosicherheitslösungen zur Verfügung zu stellen, die einfach zu bedienen, zuverlässig und preiswert sind.

3 Fragen an …
… Thorsten Grimm, Leitung Area Sales Deutschland bei Axis Communications

GIT SICHERHEIT: Herr Grimm, Sie sprechen bei Axis ja von „End-to-End-Lösungen“ – das bedeutet sozusagen, dass der Kunde für seine Sicherheitslösung alles aus einer Hand bekommt...?

Thorsten Grimm: Ja, richtig, Axis ist seit Jahren als Pionier und Technologieführer im Bereich Netzwerkvideo bekannt. Allerdings bieten wir mittlerweile unseren Partner die Möglichkeit, alle benötigten Produkte für die Umsetzung ihrer Projekte von Axis zu beziehen. Und hier spreche ich nicht nur von Zubehör – für uns ist es wichtig, dass wir unseren Partnern und dem Endkunden eine Management Software zur Verfügung stellen, mit welcher alle Axis Produkte und deren Features eingebunden und intuitiv bedient werden können. Dies sind nicht nur Netzwerkkameras oder Encoder, Axis bietet mittlerweile ein umfangreiches Portfolio an Netzwerk-Audiosystemen, Netzwerk-Videotürstationen und Zutrittskontrolllösungen an.

Welches Geschäftsmodell ergibt sich daraus für Axis und seine Partner?

Thorsten Grimm: Häufig steht bei der Wahl des Herstellers erst einmal der Preis der Hardware im Fokus – dies macht in einer Kostenanalyse der Total Cost of Ownership (TCO) allerdings nur einen geringen Teil der Gesamtkosten eines Projektes aus. Die entscheidende Rolle spielt vielmehr die aufzuwendende Arbeitszeit, daher liefert Axis nicht nur professionelle, leistungsfähige und einfach zu installierende Produkte, wir begleiten und unterstützen unsere Partner im gesamten Prozess eines Projektes. Dies beginnt mit der Projektierung und Umsetzung mittels unseres Planungstool Axis Site Designer, setzt sich fort mit der Überprüfung des einwandfreien Betriebs vor der Übergabe der Anlage an den Endkunden durch unsere Partner via Axis Installation Verifier, und endet mit der Möglichkeit auf einen anschließenden Wartungsvertrag unter Verwendung des Axis Camera Station Health Monitorings. Angesichts dieser umfassenden Kombination aus aufeinander abgestimmten Produkten und professionellen Tools bieten wir unseren Endkunden eine deutlich effektivere und professionellere Umsetzung eines Projektes an.

Sie führen ja gerade einen neuen Netzwerk-Videorekorder ein, den S3008 – als Nachfolger des Axis Companion Rekorders. Könnten Sie bitte noch mal kurz erläutern, was strategisch und technisch hinter diesem Schritt steht?

Thorsten Grimm: Wie bekannt, haben wir im Frühjahr 2020 unsere Axis Companion Hardwareprodukte eingestellt, da wir entschieden haben, nur noch NDAA-konforme Produkte in unserem Portfolio zu führen. Für eines der erfolgreichsten und meist nachgefragtesten Produkte, den Axis Companion Rekorder, haben wir ab sofort einen leistungsstarken Nachfolger im Programm, den S3008. Der Formfaktor wurde beibehalten, allerdings die Leistungsfähigkeit enorm gesteigert. Nur ein Beispiel, mittels dem integrierten 8 Kanal PoE-Switch und einem Gigabit Uplink können jetzt Bilder in UHD-Qualität aufgezeichnet werden. In Verbindung mit der kostenlosen Axis Companion Video Management Software mit der aktuellen Version 4 können jetzt nicht nur Kameras verwaltet und verschlüsselt aufgezeichnet werden, es besteht auch die Möglichkeit, unsere Netzwerk-Audiosysteme miteinzubinden oder als Nutzer mittels Push-Benachrichtigungen in Echtzeit immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Welche Bedeutung hat der neue Rekorder für Ihre End-to-End Solutions?

Thorsten Grimm: Dieser neue Rekorder steht für den Beginn einer zukünftigen, maximalen Flexibilität beim Thema Aufzeichnungslösungen von Axis. Der Axis Vertriebspartner entscheidet anhand der Anforderungen in Bezug auf die jeweilige Funktionalität, mit welcher Video Management Software von Axis er starten möchte. Sollten sich dann im Laufe der Zeit die Anforderungen an die Funktionalität und den Leistungsumfang ändern, kann der Partner unter Verwendung der bereits vorhandenen Hardware einfach auf die nächsthöhere, leistungsfähigere Video Management Software migrieren. Dieses Bewusstsein eines Investitionsschutzes – dem Endkunden gegenüber –  wird unseren Partnern zukünftig einen Wettbewerbsvorteil verschaffen, Axis End-to-End Lösungen erfolgreich in zukünftigen Projekten zu vermarkten.

Kontakt

*Axis Communications GmbH

Adalperostr. 86
85737 Ismaning
Deutschland

+49 89 35 88 17 0
+49 89 35 88 17 269

Sonderheft 30 Jahre GIT SICHERHEIT

Mit einem Sonderheft feiert Wiley 30 Jahre GIT SICHERHEIT

Infos zu 30 Jahre GIT SICHERHEIT
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Immer gut informiert - abonnieren Sie hier den GIT SICHERHEIT Newsletter!

Sonderheft 30 Jahre GIT SICHERHEIT

Mit einem Sonderheft feiert Wiley 30 Jahre GIT SICHERHEIT

Infos zu 30 Jahre GIT SICHERHEIT
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Immer gut informiert - abonnieren Sie hier den GIT SICHERHEIT Newsletter!