News

Paxton und Microlatch integrieren Fingerprint-Authentifizierung

12.02.2015 - Paxton, britischer Anbieter für elektronische IP Zutrittskontroll- und Türsprechlösungen, hat die Integration seines vernetzten Zutrittskontrollsystems Net2 mit den biometrischen T...

Paxton, britischer Anbieter für elektronische IP Zutrittskontroll- und Türsprechlösungen, hat die Integration seines vernetzten Zutrittskontrollsystems Net2 mit den biometrischen Token der BioFob Serie von Microlatch angekündigt.

Die Integration bietet ein höheres Maß an Sicherheit für Paxtons bestehende Net2-Infrastruktur durch Hinzufügen von Fingerabdruck-Prüfung, so dass nur verifizierte Nutzer die Token aktivieren können und damit die gebotene Absicherung verbessern. Alle biometrischen Anmeldeinformationen werden lokal auf dem BioFob gespeichert, datenschutzkonform und ohne zusätzliche Soft- oder Hardware.

Im Einklang mit Paxtons Philosophie, Produkte unkompliziert zu gestalten, lässt sich BioFob-ID-PX ganz leicht in ein Net2-System integrieren. Eine Installation ist nicht erforderlich: Einfach den BioFob des Administrators mit dem gleichen Verfahren wie eine Standardkarte oder ein Token anmelden und dann dem autorisierten Benutzer zuordnen. Die Net2-Software wird weiterhin den Benutzer überprüfen und verwalten, wie sie es normalerweise auch tun würde, lediglich mit zusätzlicher biometrischer Sicherheitsschicht.

Darüber hinaus brauchen bestehende Leser am Standort nicht umgebaut zu werden, da jedes BioFob einen eingebauten Paxton HiTag2-Chip enthält, der zur nahtlosen Integration die Kompatibilität mit allen Paxton Lesegeräten ermöglicht.

 

 

Kontakt

*Paxton Access GmbH

Westhoffstr. 128
48159 Münster

+49 251 2080 6900
-