Security

Efaprotect von Efaflex: Maximale Sicherheit trifft maximale Geschwindigkeit

Einbrüche verursachen erhebliche wirtschaftliche Schäden. Efaflex bietet die passenden Torlösungen.

Efaflex Dezember 2021
Mit dem Schnelllauf-Spiraltor EFA-SST Secure aus der Serie Efaprotect hat Efaflex ein weltweit einzigartiges Sicherheitstor entwickelt. Es erfüllt als erstes Schnelllauftor die Widerstandsklasse 4 (WK 4) und ist nach DIN V ENV 1627-1630:1999-04 des ift Rosenheim zertifiziert (Bild: Efaflex)

 

Einbrüche bei Unternehmen und in öffentlichen Einrichtungen führen zunehmend zu erheblichen wirtschaftlichen Schäden. Die Serie Efaprotect von Efaflex bietet hier die passenden Lösungen.

Fenster aufgehebelt, Einrichtung beschädigt, Bargeld, Waren und Computer gestohlen: Gewerbeobjekte werden immer häufiger zum Ziel von Kriminellen. Deutsche Versicherer gehen davon aus, dass durch Einbrüche in Betrieben, Praxen und Büros jedes Jahr Schäden in Höhe von mehreren Millionen Euro entstehen. Dabei können sich Unternehmen wirksam dagegen schützen, indem sie den Tätern die Arbeit bewusst erschweren. Nach Angaben des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. sind nicht immer Profis am Werk. So macht die Polizei gerade im gewerblichen Bereich immer wieder die Erfahrung, dass Einbrecher an einer ausgefeilten Sicherheitstechnik scheitern. Mechanische Sicherungen sollten laut Empfehlung von „Keinbruch“, einer Initiative von Polizei und Wirtschaft, bei der Sicherungsplanung an erster Stelle stehen. So kann beispielsweise ein widerstandsfähiges Industrietor an einer Garage oder einem Lager mit hochwertigen Waren oder Fahrzeugen Einbruchsversuche wirksam vereiteln und Schaden abwenden – vorausgesetzt, das Tor lässt sich nur mit sehr hohem Aufwand oder im Idealfall gar nicht aufhebeln.

Ein Tor für anspruchsvolle Sicherheitskonzepte
Mit dem Schnelllauf-Spiraltor EFA-SST Secure aus der Serie Efaprotect hat Efaflex ein weltweit einzigartiges Sicherheitstor entwickelt. Es erfüllt als erstes Schnelllauftor die Widerstandsklasse 4 (WK 4) und ist nach DIN V ENV 1627-1630:1999-04 des ift Rosenheim zertifiziert. Das Tor hält einer maximalen Aufhebelkraft von 10.000 Newton stand und ist für einen Angriff von außen konzipiert, bei dem versierte Täter mit äußerster Brutalität vorgehen. Erreicht es die Schließposition, wird es automatisch verriegelt und kann danach auch mit großem Krafteinsatz nicht mehr von außen geöffnet werden. „Außerdem spielt in sicherheitsrelevanten Bereichen natürlich auch die Geschwindigkeit des Tors beim Öffnen und Schließen eine große Rolle“, erklärt Klaus Manlig, Leiter der Efaflex Sales Academy. „In solchen Situationen ist jede Sekunde wichtig. Mit den Maximalgeschwindigkeiten von einem Meter pro Sekunde beim Öffnen und 0,6 Meter pro Sekunde beim Schließen ist das EFA-SST Secure optimal für den Einsatz in diesen sensiblen Zonen.“ Das hochgradig einbruchhemmende Torsystem ist eine Innovation. Für die erhöhten Sicherheitsanforderungen mussten völlig neue Komponenten konzipiert werden, wie zum Beispiel eine neue Torblattlamelle, Scharnierkette sowie Laufrollen.

Das EFA-SST Secure ist auf ca. 250.000 Lastwechsel im Jahr ausgelegt. Es wird millimetergenau nach Kundenvorgabe hergestellt und ist dabei extrem leise, laufruhig, zuverlässig und nahezu verschleißfrei. Klaus Manlig betont noch einen weiteren Vorteil des Tors: „Das EFA-SST Secure erfüllt die strengen Vorgaben von Sicherheitskonzepten: Ein einzigartiges Angebot, das es nur von Efaflex gibt. Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Kunden nach knapp drei Jahren Entwicklungszeit ein exklusives Schnelllauftor bieten können, das über diese Zertifizierung verfügt.“

Experten für Sicherheit
2016 hat Efaflex mit der Entwicklung von hochgradig einbruchhemmenden Torsystemen begonnen, die in der Serie Efaprotect geführt werden. Diese Serie entstand aus der über 40-jährigen Erfahrung im Markt. Mehrere für Widerstandsklasse 2 (WK 2) zertifizierte Schnelllauftore finden sich bereits im Portfolio. Kein anderer Hersteller verfügt über ein derartiges Angebot. Die Sicherheitsexperten von Efaflex entwickeln Torlösungen für Fälle in denen der Schutz von Leben, Werten oder Daten an erster Stelle steht. Sei es für Unternehmen, Banken, Polizeigebäude, Regierungs- und militärische Einrichtungen oder Konsulate: Die Serie Efaprotect schützt in jedem Fall zuverlässig mit ihren individuellen Sicherheitslösungen.

Weitere Informationen sind auf der Website des Anbieters verfügbar.

Kontakt

EFAFLEX Tor- und Sicherheitssysteme GmbH & Co. KG

Fliederstraße 14
84079 Bruckberg
Deutschland

+49 8765 82 0
+49 8765 82 200

GIT PRO-4-PRO

Newsletter

GIT-SICHERHEIT.de Newsletter abonnieren Hier abonnieren

 

Information für Anbieter von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen: Bei Interesse an einer Veröffentlichung, einem Eintrag in den Buyers Guide, einem Video, Podcast oder Webinar kontaktieren Sie uns

Ansprechpartner finden Sie hier:

Mediadaten
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Immer gut informiert - abonnieren Sie hier den GIT SICHERHEIT Newsletter!

GIT PRO-4-PRO

Newsletter

GIT-SICHERHEIT.de Newsletter abonnieren Hier abonnieren

 

Information für Anbieter von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen: Bei Interesse an einer Veröffentlichung, einem Eintrag in den Buyers Guide, einem Video, Podcast oder Webinar kontaktieren Sie uns

Ansprechpartner finden Sie hier:

Mediadaten
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Immer gut informiert - abonnieren Sie hier den GIT SICHERHEIT Newsletter!