19.02.2020
News

Vivotek expandiert in der DACH-Region

Mit 20 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Netzwerk-Kameras, Video-Servern, Netzwerk-Rekordern, PoE-Lösungen und Video-Software, kann Vivotek auf eine erfolgreiche Historie zurückblicken. Mit dem Ausbau der Geschäftstätigkeiten in der DACH-Region wird jetzt ein weiteres Kapitel hinzugefügt.

Vivotek hat sich seit seiner Gründung im Februar 2000 zu einer führenden Marke in der digitalen Sicherheitsüberwachung entwickelt. Dabei hat das Unternehmen nicht nur fortschrittlichste Software und Hardware entwickelt, sondern auch den globalen Aufbau eines sicheren Ökosystems für die IP-Überwachungsindustrie vorangetrieben. Mit seinem umfangreichen Portfolio an Software und Hardware versteht sich Vivotek als Anbieter kompletter Sicherheitslösungen aus einer Hand.

Das taiwanesische Unternehmen setzt dabei auf höchste Produktqualität, Zuverlässigkeit und einen erstklassigen Kunden-Support. Um diesen hohen Standard dauerhaft zu gewährleisten, produziert Vivotek sämtliche Produkte in eigenen Fertigungsanlagen. Zudem investiert Vivotek stetig in die hauseigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung, die eine eindrucksvolle Liste spannender Innovationen, wie zum Beispiel die weltweit kleinste Fisheye-Netzwerk-Kamera oder die erste Kamera mit Kennzeichenerkennung, vorweisen kann.

DACH-Region im Fokus

Passend zum 20-jährigen Firmenjubiläum erweitert seine Geschäftstätigkeiten in der DACH-Region. "Wir freuen uns wirklich sehr, unsere Präsenz am DACH-Markt weiter auszubauen. Auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz setzen wir auf langfristige Marken- und Vertriebsstrategien um Vivotek fest im Markt zu verankern“, erklärt William Ku, Vice President, Brand Business Division. „Im Rahmen unserer Globalisierungsstrategie bauen wir das lokale Business Development Management Team weiter aus, um unseren hohen Servicestandard vor Ort zu sicherzustellen und schnell auf Kundenbedürfnisse reagieren zu können. Darüber hinaus planen wir verschiedene lokale Veranstaltungen, um die Beziehungen mit unseren Kunden zu vertiefen und die Markenwerte von Vivotek zu transportieren.“

Im Zuge des Ausbaus präsentiert Vivotek neue vielversprechende Technologien am Markt, wie zum Beispiel das SmartVCA, eine AI-gestützte Video Content Analyse, die nicht nur Personen und deren Gesichter erkennt, sondern auch fehlende sowie unbeaufsichtigte Objekte.

Fehlalarme, die durch Tiere, Wetter- und Beleuchtungsveränderungen auftreten können, werden von der fortschrittlichen AI-Engine drastisch minimiert.

Dank der exklusiven Partnerschaft mit Trend Micro ist Vivotek der einzige Hersteller, der Kameras mit integrierter Cybersecurity-Software anbietet.  Diese soll künftig auf allen neuen Geräten implementiert werden. Schließlich sollen nicht nur Unternehmen und Businesskunden, sondern auch Privatanwender von den umfassenden Sicherheits-Features profitieren.

Vivotek rüstet auch personell in DACH auf. Kay Chan wird als neuer Country Manager DACH eingesetzt. Seit 2018 verantwortet Christian Heibges als Business Development Manager den Geschäftsausbau in der DACH-Region. Unterstützt wird er dabei von Johannes Faber, der seit Anfang des Jahres das Team ergänzt sowie von Marcin Trzmiel, welcher für das vertikale Transportwesen zuständig ist.

Dieses Jahr präsentiert Vivotek seine neuesten Produkte und Technologien auf der EuroCis/EuroShop in Düsseldorf, vom 16. bis 20. Februar 2020 (Halle 3, Stand H69), sowie auf der Light & Building in Frankfurt, vom 8. bis 13. März 2020, am Stand von Delta Electronics (Halle 4.1/J50).

Kontaktieren

VIVOTEK
6F, No192,Lien-Cheng Rd.
Chung-Ho, New Taipei City
Taiwan
Telefon: +886/2/82455282

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.