24.11.2017
News

Brandschutzdirekt Löschtechnik 2018 mit Schwerpunkt Hochvoltbatterien

Der Brandschutz bei Hochvoltbatterien steht im kommenden Jahr im Fokus der Brandschutzdirekt Löschtechnik. Die bvfa-Veranstaltung mit dem Schwerpunkt Löschanlagen findet am 21. Februar 2018 im Rahmen des FeuerTrutz Brandschutzkongresses in Nürnberg statt. Lithium-Ionen-Batterien, die unter anderem in dem Bereich der Elektromobilität zum Einsatz kommen, führen immer wieder zu spektakulären Bränden. Die Referenten zeigen Lösungen dazu auf, beleuchten aber auch andere aktuelle Themen des anlagentechnischen Brandschutzes. Die praxisnahe Veranstaltungsreihe Brandschutzdirekt Löschtechnik des bvfa – Bundesverband Technischer Brandschutz e.V. richtet sich an Planer, Betreiber, Industrievertreter, Versicherer und Errichter. Sie findet in 2018 bereits zum dritten Mal statt.

Explodierende Akkus eines führenden Mobiltelefon-Herstellers und Batteriebrände im Dreamliner sind nur zwei Beispiele für zahlreiche Brände aus jüngster Vergangenheit, die im Zusammenhang mit Lithium-Ionen-Batterien stehen. Diese Akkus haben einen wahren Siegeszug um die ganze Welt angetreten und kommen in immer mehr Produkten, angefangen von Telefonen, Laptops und Werkzeugen bis hin zu Autos, Fahrräder und sogar Schiffen zum Einsatz. Aber: Nicht umsonst sind Lithium-Ionen-Batterien weltweit als Gefahrgut eingestuft. Unsere Referenten diskutieren u.a. den brandschutzrelevanten Umgang mit Hochvoltbatterien.

Eröffnet wird die Veranstaltung mit einem Einführungsvortrag von Herrn Dr. Volker Bechtloff (Minimax). Die Referenten Dr. Michael Buser (Risk Experts Risiko Engineering),  Carsten Tormöhlen (Allianz Deutschland), und Frank Drolsbach (FM Insurance Company) werden das hochaktuelle Thema „Umgang mit Hochvoltbatterien“ von unterschiedlichen Seiten beleuchten.

Marco Weiler (WilmsWeiler), Stefan Brosig (Brosig Ingenieure) und Jens Stubenrauch (Dr. Richard Sthamer) referieren zu aktuellen Entwicklungen und Themen des anlagentechnischen Brandschutzes im Industriebau. Moderiert wird die Veranstaltung abermals von Herrn Jörg Wilms-Vahrenhorst (bvfa – Bundesverband Technischer Brandschutz e.V.).

Am 21.

und 22. Februar 2018 findet in Nürnberg die Fachmesse FeuerTrutz mit dem jährlich parallel laufenden Brandschutzkongress statt. Die Veranstaltungsreihe Branschutzdirekt Löschtechnik des bvfa – Bundesverband Technischer Brandschutz e.V. wird im Rahmen der FeuerTrutz durchgeführt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 329 Euro. Die Anmeldung ist unter www.feuertrutz.de/brandschutzdirekt möglich. Weitere Informationen und das komplette Programm zu Branschutzdirektin Nürnberg unter www.bvfa.de

Kontaktieren

bvfa – Bundesverband Technischer Brandschutz e. V.
Koellikerstraße 13
97070 Würzburg
Germany
Telefon: +49 931 35292 0
Telefax: +49 931 35292 29

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.