Alle Räder stehen still… Not-Halt-Geräte mit Kenntlichmachung des Betriebszustandes

Der Zweck von Not-Halt-Geräten ist es, Notfallsituationen möglichst schnell abzuwenden, um Schaden an Mensch und Maschine zu verhindern. Tritt an einer Maschine oder Produktionsanlage eine Fehlfunktion auf oder führt die Fehlbedienung zu einer unkontrollierbaren Situation, soll das Gerät gewährleisten, dass sich das System sofort und einfach per Knopfdruck in den sicheren Zustand versetzen lässt. Um sicherzustellen, dass diese Not-Halt-Geräte immer eindeutig zu erkennen und auf gleicher Weise zu bedienen sind, unterliegen Aufbau und Funktionsweise den Normen EN 60947-5-5 und EN ISO 13850 – die Not-Halt-Geräte von Schlegel sind ent­sprechend zertifiziert.

Mit den umfassenden Programm an Not-Halt-Geräten der Firma Georg Schlegel lassen sich anwendungstypische Anforderungen verschiedenster Branchen erfüllen – vom Maschinen- und Anlagenbau bis hin zu Aufzugs-, Fahrzeug-, Schiffs- und Kranbau. Dazu steht dem Kunden eine Vielfalt an klassischen Ausführungen zur Auswahl. Ein Plus an Sicherheit bieten beleuchtete Varianten, die den aktiven bzw. inaktiven Zustand mithilfe eindeutiger Farbgebung signalisieren. Der Hersteller hat hierfür verschiedene Produkte im Portfolio und hat zusätzlich einen Not-Halt mit Diagnoseeinheit entwickelt, die kontinuierlich den Zustand der Beleuchtung überwacht.

Betriebszustand aktiv oder inaktiv?
Um das Verwechseln von aktiven und inaktiven Not-Halt Geräten zu verhindern, mussten bis vor kurzem inaktive Not-Halt durch Wegschließen oder Abdecken unkenntlich gemacht werden, sobald das zum Not-Halt gehörende Bedienpanel oder Anlagenteil nicht mehr mit dem Gesamtsystem verbunden war. Mit der neuen EN ISO 13850:2015 können Not-Halt-Geräte den aktuellen Betriebszustand nun auch durch entsprechende Beleuchtung anzeigen. Um die Arbeitssicherheit zu erhöhen und inaktive Not-Halt besser erkennen zu können, hat Schlegel Not-Halt-Geräte entwickelt, die den aktiven und inaktiven Zustand nach diesem Prinzip signalisieren können.

Der Pilzknopf bei den neuen Aktiv/inaktiv-Not-Halt-Geräten wird nicht mehr rot eingefärbt, sondern be steht aus einem halbtransparenten Grauton.

Durch die Transparenz kann der Pilz im aktiven Zustand rot beleuchtet werden und ist dadurch eindeutig als funktionierender Not-Halt erkennbar. Ist der Not-Halt inaktiv, bleibt der Schaltknopf unbeleuchtet und grau. Das versehentliche Betätigen eines scheinbar aktiven Not-Halts wird somit im Notfall vermieden, da dieser nicht mehr als Not-Halt wahrgenommen wird. Zur Verfügung stehen derzeit Varianten mit Flachsteck- und Printanschluss für Einbauöffnungen mit Ø 16,2 mm oder Ø 22,3 mm. Auf Kundenanfrage entwickelt das Unternehmen auch individuelle Lösungen, z. B. Komplettsysteme bestehend aus Bedientableau und Not-Halt.

Aktiv/Inaktiv-Not-Halt mit Diagnose­einheit
Als Erweiterung zu den Sicherheitsfunktionen der Geräte, hat der Hersteller mit dem Not-Halt „SET QRBDUV 01“ eine Diagnoseeinheit entwickelt, die kontinuierlich den Zustand der Beleuchtung überwacht. Kommt es zu einem kompletten oder auch nur teilweisen Ausfall der Beleuchtung oder unterschreitet die Leuchtkraft einen vorgegebenen Wert, löst der Not-Halt selbstständig und unverzüglich das Not-Halt Signal aus. Zusätzlich wurde die Einheit so konstruiert, dass sich Teilbetätigungen (nur ein Kanal öffnet) sowie Quer- und Erdschluss über den Anschluss eines Auswertegeräts erkennen lassen. Der Schlegel Not-Halt QRBDUV hat neben dem rot beleuchteten Pilzknopf auch einen gelb beleuchteten Blockierschutzkragen. Möchte man, dass ein betätigter Not-Halt leichter zu identifizieren ist, kann die optionale Blinkfunktion des Blockierschutzkragens durch entsprechende Verdrahtung aktiviert werden. Der Not-Halt hat die Schutzart IP65 und ist als Bausatz für den Innenbereich oder als Gehäuseversion mit M12-Anschluss verfügbar.

Kontaktieren

Georg Schlegel GmbH & Co.KG
Am Kapellenweg 4
88525 Dürmentingen
Germany
Telefon: +49 7371 502 0
Telefax: +49 7371 50249

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.