Safety

Neuzugänge im Balluff Safety-Portfolio

Berührungslos und manipulationssicher

Mit einem transpondercodierten Sicherheitssensor und einer transpondercodierten Sicherheitszuhaltung hat Balluff sein bestehendes Safety-Portfolio erweitert. Besonders in schwierig...

Mit einem transpondercodierten Sicherheitssensor und einer transpondercodierten Sicherheitszuhaltung hat Balluff sein bestehendes Safety-Portfolio erweitert. Besonders in schwierigen Umgebungen, in denen mit Verschmutzung oder Staub zu rechnen ist, können die Safety-Komponenten mit ihren Vorteilen punkten. Beide Geräte eignen sich für einen direkten Anschluss per standardisierter M12-Anschlusstechnik an das sichere Balluff E/A-Modul oder andere Sicherheitseinrichtungen. Mit der integrierten sicheren Auswerteelektronik und der OSSD-Ausgangsstufe lassen sie sich problemlos in Applikationen bis PLe bzw. SIL 3 einsetzen.

Der berührungslos transpondercodierte Sicherheitssensor BID R03K ist eine gute Wahl bei der Überwachung von Schutztüren/-klappen. Der Sensor identifiziert den passiven RFID-Transponder eindeutig, so lassen sich hohe Codierungsstufen und damit ein hoher Manipulationsschutz realisieren. Dank seines großen Ansprechbereichs ist er nicht nur unempfindlich gegenüber großen Vibrationen und mechanischem Spiel an der Schutzeinrichtung, sondern auch eine gute Wahl, wenn Türen sich setzen oder ungenau geführt sind. Für starke Vibrationen steht sogar eine optionale Variante mit integriertem Haftmagneten (18N) zur Verfügung. Besondere Vorteile bei der Integration bietet die geringe Baugröße.

Die berührungslose transpondercodierte Sicherheitszuhaltung BID Z01K eignet sich zum Zuhalten und Überwachen von Schutztüren/-klappen, um Personen vor potentiellen Gefahren oder Prozesse vor Unterbrechung zu schützen. Auch hier sorgt eine hohe Codierungsstufe für einen hohen Manipulationsschutz. So akzeptiert die Zuhalteeinrichtung nur den zuletzt mit dem Sensor gekoppelten Unikat-RFID-Betätiger.

Die kompakte Baugröße, die hohe Schutzart IP69 und die Möglichkeit, die Zuhalteeinrichtung als mechanischen Türanschlag zu verwenden, bieten ein Maximum an Flexibilität und vereinfachen die Integration in eine Applikation. Eine zusätzlich einstellbare Rastkraft von 25 N und 50 N machen die Zuhalteeinrichtung auch im entriegelten Zustand unempfindlich gegen Vibrationen.

 

Kontakt

*Balluff GmbH

Schurwaldstraße 9
73765 Neuhausen

+49 7158 173 0
+49 7158 5010

*Balluff GmbH

Schurwaldstraße 9
73765 Neuhausen

+49 7158 173 0
+49 7158 5010


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in den Buyers Guide, einem Video oder einem Webinar?
 

Mediadaten


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in den Buyers Guide, einem Video oder einem Webinar?
 

Mediadaten