Safety

Günzburger mit Marktneuheiten auf der Interschutz 2015

Alle fünf Jahre findet in Hannover die Weltleitmesse für Brand-/Katastrophenschutz, Rettung und Sicherheit statt. Für den bayerischen Qualitätshersteller Günzburger Steigtechnik wa...

Alle fünf Jahre findet in Hannover die Weltleitmesse für Brand-/Katastrophenschutz, Rettung und Sicherheit statt. Für den bayerischen Qualitätshersteller Günzburger Steigtechnik war die Interschutz nicht nur das Messehighlight des Jahres, sondern gleichzeitig auch Bühne für die Innovationskraft des Unternehmens.

Rechtzeitig zur Messe hatte Günzburger eine ganze Reihe an Marktneuheiten entwickelt, die in Hannover für Aufsehen sorgten. Allen voran das hydraulische Bremssystem für Rollcontainer oder die Quadro-Light-Variante, aber auch ausgeklügelte Rollcontainer-Nachrüstsätze wie ein Gleisfahrwerk und die Off-Road-Option, die den sicheren Materialnachschub im unbefestigten Gelände ermöglicht. Wie das in der Praxis funktioniert, konnten die Besucher direkt am 350 m2 großen Messestand auf der eigens dafür angelegten Übungsstrecke mit verschiedenen Bodenbeschaffenheiten testen.

Auch im Zubehörbereich hat das Unternehmen neue Ideen realisiert und bietet ein LED-Beleuchtungssystem für Rollcontainer an: Über ein 12-Volt-Akkusystem lassen sich ein ultrahelles LED-Lichtband als Warnblinklicht oder auch ein LED-Scheinwerfer mit vier Hochleistungs-LED-Leuchten betreiben.

Als weitere Neuheiten zeigte der Steigtechnikhersteller Sprossenfix, den innovativen Sprossenschutz für den einfachen Austausch des isolierenden Sprossenbelags an Feuerwehrleitern, sowie den nach DIN-EN 14851 (09/2014) zugelassenen teleskopierbaren Aluminium-Einreißhaken mit federgelagerter Bremse, stahlverzinkter Spitze und integriertem Scheinwerfer-Aufsteckzapfen, der ebenfalls der DIN-Norm entspricht. Eine Leiterhalterung zur Wandmontage für den vorbeugenden Brandschutz und Teleskopleitern mit 3,50 oder 4,40 Metern Länge sowie TÜV-Siegel rundeten das neue Angebot ab.

Auch die Klassiker aus dem Programm der Feuerwehrleitern durften nicht fehlen. Welche Unterschiede es hier im Speziellen gibt, konnten die Besucher direkt am Messestand sehen, wo ein weithin sichtbares Leitern-Rondell die Blicke auf sich zog: Die sechs mächtigen Leitermodelle waren nicht nur als Eyecatcher gedacht, sondern zeigten auch, welche Anforderung nach der DIN-Norm, der Ö-Norm für Österreich und der BS-Norm für den englischsprachigen Raum an Feuerwehrleitern gestellt werden.

 

Kontakt

Günzburger Steigtechnik GmbH

Rudolf-Diesel-Str. 23
89312 Günzburg
Deutschland

+49 8221 3616 01
+49 8221 3616 83

 

Information für Anbieter von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen: Bei Interesse an einer Veröffentlichung, einem Eintrag in den Buyers Guide, einem Video, Podcast oder Webinar kontaktieren Sie uns

Ansprechpartner finden Sie hier:

Mediadaten

 

Information für Anbieter von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen: Bei Interesse an einer Veröffentlichung, einem Eintrag in den Buyers Guide, einem Video, Podcast oder Webinar kontaktieren Sie uns

Ansprechpartner finden Sie hier:

Mediadaten