07.05.2015
News

SicherheitsExpo München: Präventionsmesse gegen zunehmende Kriminalität und Einbruch

  • Großen Andrang erwarten die Veranstalter auch auf der SicherheitsExpo 2015Großen Andrang erwarten die Veranstalter auch auf der SicherheitsExpo 2015

Jüngste Zahlen zeigen es wieder: Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland nimmt deutlich zu. Gleichzeitig sinkt die Aufklärungsrate. Bürger und Unternehmer erwarten Antworten von der Politik und der Wirtschaft, wie sie sich vor Kriminalität und Wohnungseinbrüchen schützen können.

Die 12. SicherheitsExpo München bietet eine ideale Plattform, sich über Gebäudesicherheit, Alarmanlagen und Videotechnik zu informieren. Auch das Bayerische Landeskriminalamt berät mit seinen Experten über sämtliche Fragen der Kriminalprävention vor Ort.

Neben einfacher mechanischer Sicherheitstechnik werden die neuesten technischen Entwicklungen für Einbruchschutz und gegen Diebstahl präsentiert:

  • NFC, RFID, Biometrie und Identity-Management
  • Zutrittskontrolle, Videoüberwachung, Brandschutz
  • Freilandsicherung, Leitstellen und Mobilfunk

Die Messe wird am 1. Juli 2015 um 10 Uhr durch den Bayerischen Staatssekretär des Innern, Gerhard Eck mit einem Referat zur aktuellen Sicherheitslage in Deutschland eröffnet. Dabei nimmt er zu dringenden Fragen der Bürger und der Wirtschaft Stellung.

25 Referenten informieren in den Foren 1 und 2 u. a. über die Planung und Einrichtung von sicherheitstechnischen Anlagen. Branchenspezifische Probleme werden erörtert. Der Zutritt zu den beiden Foren ist für alle Messebesucher frei. So wird am Donnerstag, 2. Juli der bekannte Sicherheits-Experte und GIT-Schriftleiter Heiner Jerofsky in einem offenen Forum referieren zu: Sicherheitsmanagement für Kliniken, Senioren- und Pflegeheime - eine kriminalistische Betrachtung. Themen dabei: Sicherheitsrisiken und Gefahren, Allgemeine und besondere Kriminalitätslage, Täter und Kriminalitätsformen, Vorbeugender Brandschutz, Fluchtwege und Räumungsrisiken, Sicherheits-, Krisen- und Störfallmanagement, Moderne Sicherungstechnik, Vorbeugende Maßnahmen.

Parallel zur SicherheitsExpo finden auch Fachtagungen statt: Die 8. Tür+Tor-Fachtagung „Sicherheitstechnik für kraftbetätigte Türen und Tore sowie Feuerschutzabschlüsse" unter der Leitung von Otto G. J. Bielmeier und Gunter Thomas. Zudem die 5. Brandschutz-Fachtagung unter der Leitung des Brandschutz-Experten Dr.

Wolfgang J. Friedl. Hier treten u. a. folgende Top-Referenten auf:

  • Prof. Dipl.-Ing. Reinhard Ries, Branddirektion Frankfurt am Main
  • Dipl.-Ing. Lars Oliver Laschinsky, 1. Vorsitzender VBBD e.V., Hamburg
  • Dr. Michael Buser, Geschäftsführer Risk Experts Risiko Engineering GmbH, Wien
  • Albrecht Broemme, Präsident THW, Bonn

Anmeldungen zu beiden Tagungen sind noch möglich unter: www.SicherheitsExpo.de

Kontaktieren

Netcomm GmbH
Wiesentfelser Straße 1
81249 München
Telefon: +49 89/88949370
Telefax: +49 89/88949379

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.