Safety

Irrtum ausgeschlossen! Georg Schlegel setzt auf platzsparende M12-Anschlusstechnik

26.05.2021 - Der Bedarf an M12-Lösungen im Industriebereich nimmt zu. Dem trägt Georg Schlegel mit seinem Shortron connect-Programm Rechnung.

Die Befehlsgeräte mit M12-Anschlüssen sind flexibel, sicher und schnell zu montieren – und vor allem platzsparend. Diese Baureihe, bei der der M12-Anschluss direkt am Betätiger angebracht ist, kommt mit geringen Einbautiefen aus. Das umfangreiche Programm wurde nun erst um zwei Not-Halt-Varianten erweitert. Doch weitere Komponenten stehen „in den Start­löchern“: 4 Potentiometer und ein Zustimmtaster werden schon bald das Portfolio ergänzen, heißt es vom Unternehmen.

Schnell und einfach
Torsten Singer, Produktmanager bei Georg Schlegel, fasst die Vorzüge der Baureihe folgendermaßen zusammen „Shortron connect bietet hohen Kundennutzen. Wer platzsparend und kostengünstig konstruieren und einfach montieren muss und darüber hinaus auch noch ein ansprechendes Design wünscht, sollte auf Shortron connect zurückgreifen – mit dieser Baureihe hat unsere Kunde alles was er braucht“. Die Montage ist dabei nicht nur einfach und schnell, sondern vor allem sicher, denn die M12-Verschlusstechnik ist so ausgelegt, dass ein Vertauschen oder eine falsche Polung der Anschlüsse nicht möglich ist – Irrtum also ausgeschlossen. Zudem wird kein zusätzliches Kontaktelement benötigt, da dies schon im Befehlsgerät integriert ist.

                                              

Rundum geschützt
„Einer der großen Vorteile von Shortron connect ist die Flexibilität. Mit Hilfe der Montagewinkel kann der Kunde ein Bedienfeld auf einfache Weise schnell selber zusammenstellen. Ein extra Gehäuse, das aufwändig installiert werden muss, ist bei dieser Produktreihe nicht mehr notwendig, da die Befehlsgeräte auch von hinten eine Schutzart von IP65/67 besitzen“, betont Torsten Singer. Die Schutzarten IP65/IP67 garantierten einen zuverlässigen Schutz gegen Wasser und Staub.

Durch diesen Rundumschutz ohne Gehäuse werden nicht nur Kosten, sondern auch Platz gespart. Dies gilt insbesondere dann, wenn die ergonomischen Shortron connect Befestigungswinkel zum Einsatz kommen. Diese sind für die einfache und schnelle Montage an 40 mm Profilschienen konzipiert worden. Mit Hilfe der 90°-Winkel für die senkrechte Montage, als auch der 135°- Winkel für die horizontale Montage, lassen sich die Betätiger beliebig platzieren und organisieren oder bestehende Bedienplätze auf einfachste Weise erweitern. Zu diesem Zweck gibt es die Montagewinkel in drei verschiedenen Ausführungen mit jeweils 1, 2 oder 3 Einbauöffnungen.

Klein mit Design
Mit einer Einbautiefe von nur 33,7 mm (Not-Halt 26,7 mm) besitzt Shortron connect eine sehr kompakte Bauweise und ist daher ideal für den Einsatz in den zunehmend kleiner werdenden Maschinen, Panels und Bedieneinheiten geeignet. Ebenso wurde bei der Entwicklung darauf geachtet, das von der Baureihe bekannte flache und ansprechende Design beizubehalten.

Leistungsstark und variabel
Das Programm von Shortron connect besteht aus einer Meldeleuchte, Drucktastern, Leuchtringtastern, Wahl- und Schlüsselschaltern und einem Not-Halt. Für die Befehlsgeräte mit Beleuchtung gibt es verschiedenfarbige Tasterkappen oder Bezeichnungsschilder, die jederzeit, auch im eingebauten Zustand, gewechselt werden können. Die Kontaktarten der Schalter mit 4-poligem M12-Anschluss reichen vom einfachen Schließer über den Öffner/Schließer bis hin zum Doppelschließer oder Doppelöffner für den Not-Halt.

Ganz neu im Programm sind zwei Not-Halt-Befehlsgeräte mit Doppelöffner oder Doppelöffner/Schließer an einem 5-poligen M12-Anschluss nach AIDA Pin-Belegung. Die Wahl- und Schlüsselschalter gibt es mit 2 oder 3 Schaltpositionen und rastender oder tastender Funktion. Die elektrischen Kennwerte bewegen sich in einem Bereich von max. Ue 35 V Betriebsspannung und Betriebsströmen zwischen Ie 2…4 A, je nach Ausführung.

Zukunftsorientiert
Weitere Komponenten für die Shortron connect-Baureihe sind bereits in Planung. 4 Potentiometer mit Widerständen von 1 kΩ, 5 kΩ, 10 kΩ oder 50 kΩ und ein Zustimmtaster runden schon bald das Portfolio weiter ab. Die neuen Befehlsgeräte haben einen 4-poligen, A-kodierten M12-Anschluss und sind ebenfalls in den Frontrahmenfarben Silber, Schwarz oder Edelstahl zu erhalten.

Kontakt

Georg Schlegel GmbH & Co.KG

Am Kapellenweg 4
88525 Dürmentingen
Deutschland

+49 7371 502 0
+49 7371 50249