14.06.2018
News

Fachmesse Gefahrgut & Gefahrstoff geht im April 2019 in die zweite Runde

Branchenplattform entwickelt sich weiter

Die erfolgreiche Premiere der Fachmesse Gefahrgut & Gefahrstoff im November 2017 auf der Leipziger Messe überzeugte sowohl Aussteller als auch Besucher. Die zweite Ausgabe der Branchenplattform findet vom 9. bis 11. April 2019 statt. Eine wichtige Neuerung ist, dass die Fachmesse im nächsten Jahr nicht wie bei der ersten Ausgabe im Congress Center Leipzig (CCL), sondern in Halle 2 ausgerichtet wird. Dort präsentieren die Aussteller Lösungen, Produkte und Dienstleistungen für den Gefahrguttransport, die innerbetriebliche Logistik von Gefahrstoffen und die maximale Sicherheit im Umgang mit hochsensiblen Gütern und Stoffen.

Das Fachprogramm bietet unter anderem mit Kurzvorträgen, Praxis-Demonstrationen und zertifizierten Weiterbildungsangeboten aktive Teilnahmemöglichkeiten. Im Rahmen der Fachmesse wird zudem die 9. Generalversammlung des europäischen Gefahrgutverbandes EASA ausgerichtet. Die bereits 2017 bewährte Zusammenarbeit mit dem Gefahrgutverband Deutschland e.V. (GGVD) wird fortgesetzt.

„Das Gesamtpaket – bestehend aus einer attraktiven Ausstellung mit einem guten Querschnitt der Branche, qualitativ hochwertigen Besuchern und einem praxisorientierten Fachprogramm – hat die Premiere der Gefahrgut & Gefahrstoff zu einem Erfolg gemacht“, sagt Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe. „Mit der zweiten Ausgabe entwickeln wir unsere Fachmesse gezielt weiter und werden den Weg zum wichtigsten Branchentreffpunkt für Gefahrgüter und Gefahrstoffe fortführen.“

Neuer Messetermin im April ausgerichtet auf die Bedürfnisse der Branche
Es wurde festgelegt, dass die Messe nicht mehr im November, sondern im April der ungeraden Jahre stattfindet. Der Grund: Mit dem Messetermin vom 9. bis 11. April 2019 können die neuen ADR/RID-Vorschriften berücksichtigt werden, die turnusgemäß Anfang nächsten Jahres in Kraft treten und bis Mitte 2019 von den Unternehmen umgesetzt werden müssen. „Die Fachmesse Gefahrgut & Gefahrstoff liegt im Umsetzungszeitraum der ADR/RID-Vorschriften.

Da die Branchenakteure dann einen besonders hohen Bedarf an Informationen haben, Gelegenheiten zum Erfahrungsaustausch suchen und sich einen Überblick zu Investitionsmöglichkeiten und Geschäftspartnerschaften verschaffen können, kommt die zweite Ausgabe unserer Messe genau zum richtigen Zeitpunkt“, erklärt Projektdirektor Matthias Kober.

Das Angebotsprofil für 2019 weiter geschärft. So ist zum Beispiel der Angebotsbereich Abfall und Entsorgung als wichtiger Bestandteil der Logistikkette neu in der Nomenklatur enthalten. Projektdirektor Matthias Kober: „Die Fachmesse Gefahrgut & Gefahrstoff vereint Produkte und Dienstleistungen des Gefahrguttransports, der Intralogistik von Gefahrstoffen sowie des Abfallmanagements mit den sicherheitsspezifischen Anforderungen der gesamten Prozesskette. Damit spricht sie gleichermaßen Entscheider und Fachverantwortliche aus den verschiedenen Logistikbereichen sowie Sicherheitsbeauftragte

Kontaktieren

Leipziger Messe GmbH
Messe-Allee 1
04356 Leipzig
Telefon: +49 341 678 0

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.