Gemeinsam wachsen! Dom Sicherheitstechnik: Innovationen und Support für die Fachpartner

  • Dom Sicherheitstechnik setzt gleichermaßen auf Mechanik und MechatronikDom Sicherheitstechnik setzt gleichermaßen auf Mechanik und Mechatronik
  • Dom Sicherheitstechnik setzt gleichermaßen auf Mechanik und Mechatronik
  • Ralf Pütz, Vertriebsleiter Fachhandel Deutschland, bei Dom Sicherheitstechnik
  • Mechanische Schließlösungen: ix Teco ist das Einstiegssystem im Bereich der Wendeschlüssel
  • Dom ix Twido kommt mit besonders komplexen Kopierschutztechnologien, dank derer Schlüsselkopien fast unmöglich sind

Mit dem GIT SICHERHEIT AWARD 2020 für den Eniq Guard startet Dom Sicherheitstechnik die Zwanziger Jahre unter einem denkbar ­guten Stern. Dabei ist das ausgezeichnete Produkt nur eines von ­vielen Innovationen – und zwar im elektronischen wie auch mechanischen Portfolio. Was das Unter­nehmen im neuen Jahr bewegt, ­besprachen wir mit Ralf Pütz, ­Dom-Vertriebsleiter Fachhandel Deutschland.

GIT SICHERHEIT: Herr Pütz, das gerade zu Ende gegangene Jahr hat einige Innovationen von Dom Sicherheitstechnik gesehen. Was sind davon die wichtigsten Produkte im aktuellen Portfolio?

Ralf Pütz: Im Rahmen unseres elektronischen Produktportfolios waren unsere neuen Produkte, der Beschlagleser Eniq bzw. ELS Guard und der Digitale Schließzylinder Eniq BLE Pro V2, besondere Highlights, mit denen wir unser elektronisches Sicherheitskonzept in Verbindung mit der Eniq App auf die nächste Stufe gehoben haben. Was die Mechanik betrifft: Hier haben wir unsere Wendeschlüsselfamilie komplettiert: mit ix Teco und ix Twido im Bereich der Schließanlagen und Servicehändlerprofile. Ersteres ist unser Einstiegssystem im Bereich der Wendeschlüssel.  Mit seiner gestanzten Aussparung im Schlüssel schützt er vor unberechtigten Schlüsselkopien. Dom ix Twido kommt mit besonders komplexen Kopierschutztechnologien, dank derer Schlüsselkopien fast unmöglich sind.  

Dann lassen Sie uns doch mal in die nähere Zukunft schauen. Wo wird es Neues geben – im elektronischen und mechanischen Portfolio?

Ralf Pütz: Wir arbeiten ständig an Innovationen und entwickeln unsere Produkte weiter – dabei orientieren wir uns immer an den Anforderungen des Marktes. Noch im ersten Quartal 2020 kommt das Eniq Loq. Das ist ein innovativer digitaler Möbelverschluss: Er ist nützlich für jede Organisation, in der Möbel und Schränke eine zentrale Rolle spielen. Damit kann man Schließfächer, Werkstattwagen oder Schränke verriegeln – und diese nahtlos mit dem Eniq-Security-Ecosystem verbinden.

Das System ist klein, vielseitig und flexibel.

Auch das Dom eNet für Ihre Fachhandelspartner kommt in neuem Gewand?

Ralf Pütz: Viele unserer Kunden bestellen bereits im Dom eNet und nutzen die vielen Vorteile, die dieses Portal zu bieten hat. Wir haben ihm jetzt ein neues frisches und modernes Design gegeben und die Handhabung und Bestellprozesse noch nutzerfreundlicher gestaltet. Dies ist aber nur der erste Schritt. In den nächsten Monaten wird eine Vielzahl neuer Funktionalitäten und Angebote dazukommen, die unsere Partner bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen und sehr hilfreich sein werden.

Sie haben ja auch ein umfassendes Partner­programm namens Dom Keystone...

Ralf Pütz: Mit Dom Keystone haben wir ein Programm, das sich auf die jeweiligen Bedürfnisse zuschneiden lässt. Es ist ein effektiver und effizienter Weg, mit denen unsere starken und loyalen Partner ihr Geschäft erweitern können. Geboten wird der exklusive Zugang zu Business-Support – dadurch bekommen unsere Partner einen gewaltigen Vorsprung auf dem Markt und sie sind immer auf dem neuesten Stand. Auch bei der Neukundengewinnung gibt es umfassende Pakete zur Unterstützung. Mit Keystone wachsen wir mit unseren Partnern gemeinsam – die Teilnehmer bekommen das Werkzeug in die Hand, mit denen sie ihr Unternehmen professionell auf die nächste Stufe befördern können.     

Herr Pütz, zu Ihrer Strategie gehört unter anderem eine stärkere Ausrichtung an den Bedürfnissen der Smartphone-Generation. Könnten Sie das etwas näher erläutern?

Ralf Pütz: Über unser Partnerprogramm haben wir schon früh die Fachhändler beim Übergang von Mechanik zu Mechatronik mit ins Boot genommen und unterstützt. So verfahren wir auch bei den Lösungen für die Smartphone-Generation: Die Eniq-Basis-App ist im Google-Play-Store kostenlos erhältlich. Upgrades sind  kostenpflichtig. Für die zusätzlichen Eniq-App-Käufe haben wir ein Prämiensystem für den Fachhandel. Dadurch wollen wir die Zusam menarbeit mit dem Fachhandel auch zukünftig weiter stärken und ausbauen.

Welche Rolle spielt dabei der Online-Handel?

Ralf Pütz: Der Online-Handel boomt und der Fachhandel hat für uns nach wie vor einen sehr hohen Stellenwert. Unsere Fachhandelspartner sind selbst im Online-Handel sehr erfolgreich. Mit ihren eigenen Online-Shops bearbeiten sie das  enorme Potential dieses Vertriebskanals. Wir unterstützen unsere Fachpartner dabei, es zu nutzen. Eine weitere Unterstützung unserer Partner besteht in unseren Schulungsprogrammen im Bereich Zutrittskontrollsysteme – einschließlich Auffrischung und Weiterbildung.

Zur Verkaufsunterstützung des Handels haben Sie eine Deko-Aktion für die Ladenausstattung aufgelegt. Wie sieht das aus?   

Ralf Pütz: Unser neues Dekoprogramm umfasst verschiedene Werbematerial-Pakete für die Bereiche Elektronik und Mechanik. Dabei handelt es sich um sechs verschiedene attraktive Promotion-Pakete zur Ausstattung des Verkaufsraumes. Enthalten sind beispielsweise Poster, Deckenhänger, Aufkleber, etc. Damit können unsere Fachhandelspartner den Verkauf beleben und ihre Kompetenz unterstreichen.  

Blicken wir noch auf das Messe-Jahr 2020 – es ist unter anderem wieder ein Security-Jahr. Wie sieht Ihre Planung aus?

Ralf Pütz: Unsere Messeplanung umfasst u. a. die Münchener Sicherheits-Expo im Juni und im September sind wir auf der Security in Essen präsent. Außerdem werden wir uns auch auf regionalen Messen stärker und flächendeckender präsentieren. Unsere Partner unterstützen wir bei deren eigenen Veranstaltungen mit unserem flexiblen Messestandkonzept.

Kontaktieren

Dom Sicherheitstechnik GmbH
Wesselinger Str. 10-16
50321 Brühl
Germany
Telefon: +49 2232 704 359
Telefax: +49 2232 7049359

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.