IoT-Gateways für 4.0-Industrieanlagen

Edge-Gateways im Automatisierungsmarkt

  • Gateway FP S ENGuard von FP – an der Wand montierbar und IP65-geschütztGateway FP S ENGuard von FP – an der Wand montierbar und IP65-geschützt
  • Gateway FP S ENGuard von FP – an der Wand montierbar und IP65-geschützt
  • Gateway für die Hutschienenmontage FP S OT Guard
  • Compact-Gateway für die Wandmontage, IP65-geschützt
FP Inovolabs – Tochtergesellschaft von Francotyp-Postalia – bietet jetzt ein vielfältiges Portfolio von IoT-Gateway-Technologien für den Industriemarkt. Dazu diente auch die Übernahme von Tixi Com. ­Tixi-Gateways sind jetzt unter dem Namen „FP Secure IoT“ als Bestandteil des FP-Produktportfolios am Markt erhältlich. 
 
Edge-Computing ist für die Welt der Industrie 4.0 und des Internets der Dinge ein entscheidendes Architekturkonzept. Es bringt gewissermaßen die Cloud-Technologie in die Maschinenhalle, verwendet dafür aber die „Ränder“ des jeweiligen Netzwerks (Sensoren, mobile Endgeräte, etc.) etwa zur ressourcenschonenden Verarbeitung von Datenströmen, Datenkommunikation und zur virtuellen Repräsentation der einzelnen „Dinge“ im Netzwerk. Speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) werden dabei vermehrt mit Edge-Controllern ausgerüstet. 
Im Automatisierungsmarkt, speziell zur Überwachung von Maschinen, werden die Edge-Gateways von FP Inovolabs eingesetzt. Mit den Jahren entstand eine Ansammlung von SPS-Protokollen, die zur Ankopplung an ältere SPSen genutzt werden, sodass die Gateways ohne Probleme mit diversen Steuerungen sprechen können. Abgesehen davon bieten die FP S-OTGuards auch viele verschiedenen Schnittstellen an, um vorhandene Sensoren oder andere Messgeräte an Maschinen oder Anlagen anschließen zu können. Dies ist einer der größten Vorteile für Unternehmen, die ihre Anlage nachrüsten wollen, oder ohne große Programmierung die Steuerung an ihren Maschinen aus der Ferne zugreifen wollen.
 
Mobilfunk-Schnittstelle inklusive
Um allen Anforderungen gerecht zu werden, bietet FP die IoT-Gateways in drei Bauformen an, die alle Anforderungen bei der Montage im Bereich der Fertigungsautomatisierung und in der Infrastruktur-Automatisierung abdecken. Speziell für räumlich weiter verteilte Außenstationen, sind alle Gateways mit einer optionalen Mobilfunk-Schnittstelle ausgestattet, um die Anlagendaten drahtlos wahlweise über Schmalband oder Breitband-Kommunikation zu übertragen.
Das modular erweiterbare „OT Guard“-System ermöglicht flexibel sowohl das Retrofit als auch die Neuausrüstung größerer Maschinen und Anlagen.

Die Komponenten sind für den Einbau in Standardschaltschränke ausgelegt und bieten vielfältige Erweiterungsmodule für analoge und digitale Ein- und Ausgänge sowie serielle Schnittstellen.

 
Kompakt in IP65-Schutzart
Für kleinere Installationen bietet der Hersteller das FP S-Compact Gateway an, das aufgrund seiner IP65-Bauform ohne Schaltschrank nachgerüstet werden kann. Mit den integrierten Ein- und Ausgängen für Sensorik-Signale und den seriellen Schnittstellen für Scanner oder Kompakt-SPSen lässt sich nahezu jede Maschine oder Anlage anbinden. 
Die FP S-ENGuard Produktreihe ist eine weitere Variante der FP Secure IoT-Gateways, die für Anwendungen im Bereich der Energietechnik optimiert wurde. Diese Variante ist mit dem IP65-Gehäuse und integriertem Netzteil jedoch auch in der Automatisierung immer dann eine gute Lösung, wenn kein Platz im Schaltschrank verfügbar ist. Die EN Guard-Modulreihe ist somit die Allzwecklösung, wenn es um die dezentrale Erfassung von Prozessdaten geht. Mit seinem spritzwassergeschützten IP65-Gehäuse ist es sehr gut zur Nachrüstung von bestehenden Unterverteilungen zur Anbindung an die IT-Infrastruktur des Anlagenbetreibers geeignet.
 
Sicherheit und individuelle Lösungen 
Verbindet sich die Zentrale als Client mit dem Gateway als Datenquelle, kommt das Thema Sicherheit ins Spiel. In Verbindung mit dem Sicherheitsmodul FP Secure Connect wird das OTGuard-System zur Hochsicherheitslösung. Damit werden die gewünschten Produktionsdaten oder Steuersignale in der kritischen Infrastruktur  mit höchst möglicher Sicherheitsstufe über das Internet an ein Automatisierungsportal bzw. deren IT-Services übertragen.
Neben dieser Produktfamilie können für spezifische Anwendung auch komplette Ende-zu-Ende-Lösungen mit der passenden Cloud-Software für die Anwender entwickelt und aus einer Hand geliefert werden. Damit positioniert sich FP als One-stop-Shop für die effiziente Nachrüstung von Automatisierungsanlagen aller Art, damit diese nahtlos in neue IoT-Systeme eingebunden werden können.

Kontaktieren

FP Inovolabs GmbH
Prenzlauer Promenade 28
13089 Berlin
Telefon: +49 30220660601

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.