02.06.2010
News

Rekordzahlen für die Weltleitmesse Interschutz 2010

„Mit den hervorragenden Zahlen festigt die Interschutz ihren Ruf als internationale Leitmesse der Branche"

  • (v. l. n. r.) Dr. Rolf Schildknecht, Vorsitzender Fachverband Feuerwehrtechnik im VDMA, Hans-Jochen Blätte, Präsident vfdb, Hans-Peter Kröger, Präsident Deutscher Feuerwehrverband, Stephan Ph. Kühne, Vorstand Deutsche Messe(v. l. n. r.) Dr. Rolf Schildknecht, Vorsitzender Fachverband Feuerwehrtechnik im VDMA, Hans-Jochen Blätte, Präsident vfdb, Hans-Peter Kröger, Präsident Deutscher Feuerwehrverband, Stephan Ph. Kühne, Vorstand Deutsche Messe

Die Interschutz 2010 kann sich - schon bevor der erste Besucher das Messegelände in Leipzig betreten hat - eine Rekordmesse nennen. Zuwächse sowohl bei den Ausstellerzahlen als auch bei der belegten Fläche unterstreichen die gewachsene Bedeutung der Messe für Rettung, Brand-/Katastrophenschutz und Sicherheit. Besonders die Zahl der Aussteller aus dem Ausland ist noch einmal deutlich gestiegen. Im kommerziellen Bereich übersteigt die Zahl der internationalen Aussteller sogar erstmals die der inländischen. „Mit den hervorragenden Zahlen festigt die Interschutz ihren Ruf als internationale Leitmesse der Branche", sagt Stephan Ph. Kühne, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG in Hannover.

Insgesamt werden vom 7. bis zum 12. Juni mehr als 1.350 Aussteller aus 46 Nationen ihre Produkte und Dienstleistungen in den fünf Messehallen und auf dem Freigelände in Leipzig präsentieren. Die Zahl der Aussteller aus dem Inland ist von 634 im Jahr 2005 auf 717 gestiegen. Aus dem Ausland kommen 640 Aussteller - 2005 waren es 541. Deutlich mehr Aussteller kommen aus China, der Türkei, Kanada, Frankreich und Polen. Die Ausstellungsfläche ist von rund 88.180 Quadratmetern im Jahr 2005 auf rund 89.000 Quadratmeter gewachsen. Damit ist das Leipziger Messegelände ausgebucht.

Inhaltlich bleibt der Bereich der Fahrzeuge und Ausstattungen mit einer Gesamtfläche von nahezu 34.000 Quadratmetern der größte Angebotsschwerpunkt. Einen starken Zuwachs verzeichnet der Bereich Rettung, Notfall, Sanitätsausrüstung und Medizingeräte, der mehr als 3.400 Quadratmeter umfasst und damit die Fläche im Gegensatz zu 2005 verdreifacht. Kühne: „Wir haben unsere Ausstellerakquisition im Rettungsbereich ausgebaut und diesen deshalb deutlich erweitern können. Zudem haben wir führende Hersteller von Krankentransportwagen neu hinzugewonnen."

Die Interschutz zeigt das gesamte Spektrum der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr. Sie umfasst den Rettungsdienst, die technische Rettung und Hilfeleistung, die Brandbekämpfung sowie die Abwehr von chemischen, biologischen und radiologischen Gefahren. Hans-Jochen Blätte, Präsident der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb): „Wir erwarten zahlreiche Innovationen, die die Arbeit der Einsatzkräfte erleichtern und das allgemeine Sicherheitsniveau heben - damit eines unserer Ziele erreicht wird: für eine sichere Welt einzustehen."

Die Interschutz findet alle fünf Jahre statt.

Der Mix von ideellen und kommerziellen Ausstellern mit einem umfangreichen Rahmenprogramm ist der Grundstein für den Erfolg der Interschutz und ihre Entwicklung zur internationalen Leitmesse. Die ständige Anpassung des Angebotsprogramms an die sich wandelnden Ansprüche des Marktes sowie ein internationales, lösungsorientiertes Kongressprogramm sorgen für Aktualität und Information der Besucher.

Zur Interschutz 2010 werden mehr als 100.000 Besucher erwartet. Parallel zur Interschutz findet der 28. Deutsche Feuerwehrtag statt. „Beim Deutschen Feuerwehrtag werden Fachthemen unter aktiver Beteiligung von Feuerwehrangehörigen aus ganz Deutschland behandelt", sagt Hans-Peter Kröger, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes e.V. (DFV). „Wir schlagen hier den Bogen von der Geschichte in die Zukunft, diskutieren über die aktuellen Entwicklungen und bieten Informationen zur Arbeit an der Basis."

 

Kontaktieren

Deutsche Messe AG
Messegelände
30521 Hannover
Germany
Telefon: +49 511 89 0
Telefax: +49 511 89 32626

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.