05.07.2019
News

Reisesicherheit: BVSW-Seminar für Geschäftsreisende

Der Bayerische Verband für Sicherheit in der Wirtschaft bietet am 22. Juli 2019 eine Schulung zum Thema Reisesicherheit an, die Geschäftsreisenden passende Verhaltensweisen vermittelt und verschiedene Tipps und Tricks zur Vermeidung von gefährlichen Situationen bietet.

Schickt ein Unternehmen seine Mitarbeiter auf Dienstreise, so ist es gesetzlich verpflichtet, die Reisenden auf die Gefährdungslage im Zielland vorzubereiten. Das Thema Sicherheit ist allerdings nicht nur eine einseitige Bringschuld des Arbeitgebers. Auch die Mitarbeiter selbst haben durch ihr eigenes Verhalten einen wesentlichen Einfluss auf ihre persönliche Sicherheit und auf die des Unternehmens. In dem BVSW-Seminar lernen die Teilnehmer, wie sie sich optimal auf die Reise vorbereiten, Gefahren und Risiken vermeiden und gefährliche Situationen bewältigen.

Das Seminar leitet Felix Timtschenko, ein international renommierter Experte im Bereich Risikomanagement.

Neben einem allgemeinen Überblick über Risiken und Gefahren auf Auslandsreisen, Prävention sowie medizinischen Vorsorge legt das Seminar einen Schwerpunkt auf richtige Verhaltensweisen der Reisenden im Ausland und geht besonders auf das Prinzip „Low Profile“ ein. Dabei geht es darum, sich möglichst unauffällig zu verhalten und sich nicht durch äußere Merkmale als Ausländer erkennbar zu machen, wie beispielsweise durch ausgefallene Kleidung oder landesunübliche Autos.

Der Trainer erklärt ebenso mögliche Vorgehensweisen von Kriminellen und gibt Tipps für das richtige Verhalten bei einem Überfall oder einer Entführung.

Weitere Infos zum Seminar und der Anmeldung sind auf der Website des BVSW zu finden.

Kontaktieren

BVSW Bayerischer Verband f.Sicherheit in der Wirtschaft e.V.
Albrechtstr. 14
80636 München
Telefon: +49 89 357483 0
Telefax: +49 89 357483 35

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.