Moxa: Lösung für industrielle Netzwerksicherheit

Moxa hat seine Industrial Network Defense Solution vorgestellt. Die Cybersicherheitslösung wurde für den Schutz industrieller Netzwerke sowohl aus Sicht der Operations Technology (OT; Betriebstechnologie) als auch der Information Technology (IT; Informationstechnologie) entwickelt, um der steigenden Nachfrage nachzukommen. Die Lösung beinhaltet betriebskritische IT-Cybersicherheitstechnologien wie ein Intrusion Prevention System (IPS). Das IPS zählt zu den Schlüsselkomponenten für Defense-in-Depth-Strategien und ist darauf zugeschnitten, OT-Netzwerke vor Cyberbedrohungen zu schützen, ohne den Industriebetrieb zu stören.

Das Unternehmen hat Ressourcen in die Entwicklung industrieller Netzwerkgeräte investiert. Diese beinhalten sichere Router und Ethernet-Switches mit erweiterten Sicherheitsfunktionen auf der Grundlage der IEC 62443-Norm. Darüber hinaus hat das Unternehmen die Industrial Network Defense Solution entwickelt, die IT-Technologien wie ein Intrusion Prevention System (IPS) einschließt und deren Einsatz für industrielle Anwendungen ermöglicht. Auf diese Weise können Kunden heimtückische Angriffe auf Netzwerke, die entweder innerhalb von OT-Netzwerken oder aus dem Internet auftreten, effektiv erkennen und verhindern.

Die Lösung umfasst ein Industrial IPS/IDS, Ether-Fire (Industrial Next-Generation-Firewall) und MX-Security (Security Management Software), die zusammen Folgendes bieten: erweiterter Netzwerkschutz, OT-IT-Integration und zentralisiertes Sicherheitsmanagement.

Mit dem Einsatz von IPS/IDS-Technologien in industriellen Netzwerken können Anwender kritische Assets schützen, indem sie Internetwürmer blockieren und eindämmen und die Risiken durch Trojaner mittels Whitelisting und Segmentierung minimieren. Die Packet-Guard-Technologie kann weit verbreitete Industrieprotokolle erkennen, um Eingriffe und anderes heimtückisches Netzwerkverhalten zu verhindern, das den Netzwerkbetrieb behindern kann. Das zentralisierte Sicherheitsmanagement bietet einen Überblick über Cyberaktivitäten und ermöglicht es den Anwendern, Probleme zu filtern.

Zudem stellt es automatisch virtuelle Patches für Ether-Fire und das Industrial IPS/IDS bereit. So lässt sich sicherstellen, dass Netzwerkgeräte aktualisiert und geschützt werden. Die Kernkomponenten der Industrial Network Defense Solution werden ab dem ersten Quartal 2020 eingeführt.

Kontaktieren

Moxa Europe GmbH
Einsteinstrasse 7
85716 Unterschleissheim
Deutschland
Telefon: +49 89 37003 9940

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.