20.02.2020
ProdukteSafety

Dräger: Anzugmaterial für mehr Tragekomfort

Die Spritzschutzanzügen SPC 4400 und 4800 von Dräger bestehen aus beschichtetem CPM- und CLF-Material. Sie schützen gegen feinste Stäube und Pulver, viele konzentrierte, anorganische Säuren und Laugen und sind beständig gegen ein großes Spektrum organischer flüssiger Chemikalien. Anwender können aus unterschiedlichen Designs den Schutzanzug wählen, der zu ihren individuellen Anforderungen passt. Für einfache Arbeiten eignet sich der SPC 4400. Der Anzug wurde für die einmalige Verwendung mit Einweg-Staubmaske, Halb- oder Vollmaske, Pressluftatmer und Druckluftschlauchgerät entwickelt. Der SPC 4800 bietet erweiterten Schutz und besitzt eine Gesichtsmanschette, wie sie auch im gasdichten Chemikalienschutzanzug CPS verbaut ist. Durch die flüssigkeitsdichten Nähte, fest integrierten Handschuhe, Socken und Stulpen ist kein zusätzliches Abtapen nötig. Der SPC 4800 ist für die Verwendung mit Vollgesichtsmaske in Verbindung mit einem Pressluftatmer, einem Gebläsefiltergerät und einem Druckluftschlauchgerät konzipiert

Kontaktieren

Dräger Safety AG & Co. KGaA
Revalstr. 1
23560 Lübeck
Germany
Telefon: +49 451 882 0
Telefax: +49 451 882 3122

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.