Kameras im Test: Grundig GCI-K1585V und Honeywell H4D2F

  • GIT-SICHERHEIT.de testet aktuelle und neue Produkte für den CCTV-Markt. In einem professionell ausgestatteten Labor des unabhängigen Software-Herstellers SeeTec werden die Kameras neutral auf ihre Performance untersucht und bewertet.GIT-SICHERHEIT.de testet aktuelle und neue Produkte für den CCTV-Markt. In einem professionell ausgestatteten Labor des unabhängigen Software-Herstellers SeeTec werden die Kameras neutral auf ihre Performance untersucht und bewertet.
  • GIT-SICHERHEIT.de testet aktuelle und neue Produkte für den CCTV-Markt. In einem professionell ausgestatteten Labor des unabhängigen Software-Herstellers SeeTec werden die Kameras neutral auf ihre Performance untersucht und bewertet.
  • FullHD-Kamera GCI-K1585V von Grundig
  • Die H4D2F von Honeywell gehört zur equip IP-Kameraserie

GIT-SICHERHEIT.de testet aktuelle und neue Produkte für den CCTV-Markt. In einem professionell ausgestatteten Labor des unabhängigen Software-Herstellers SeeTec werden die Kameras neutral auf ihre Performance untersucht und bewertet.

Die Kameratests werden im Testlabor des Hardware Competence Centers von SeeTec unter standardisierten Bedingungen durchgeführt. Ins Leben gerufen wurde das Hardware Competence Center, da die herstellerseitig angegebenen Daten und Leistungsmerkmale von Netzwerk-Kameras oft unter verschiedenen Bedingungen ermittelt werden und in der Praxis nicht immer verlässlich sind. Die Ergebnisse schaffen somit eine valide Grundlage für die Planung von IP Video-Projekten und helfen, unliebsame Überraschungen zu vermeiden.

Für den Testablauf werden Videosequenzen unter verschiedenen fest definierten Lichtszenarien erzeugt und anschließend ausgewertet. Hierbei werden auch Bewegungen im Bild sowie Nacht- und Gegenlicht-Situationen berücksichtigt. SeeTec-Partner können im geschützten Bereich der SeeTec-Website auf eine umfangreiche Datenbank mit Testberichten und aufgenommenen Videosequenzen zugreifen sowie verschiedene Kameramodelle unterschiedlicher Hersteller miteinander vergleichen.

Klicken Sie oben rechts auf das PDF und lesen Sie die ausführlichen Testberichte (kostenfreier Service).

Aus dem Inhalt:

Im Fokus: Grundig GCI-K1585V
Die FullHD-Kamera GCI-K1585V von Grundig verspricht selbst bei schlechten Lichtverhältnissen widrigen Bedingungen eine genaue Farbwiedergabe und gestochen scharfe Bilder. Die Vandalismus-geschützte Minidom-Kamera ist für den Innen- und Außenbereich geeignet und bietet eine einfache Installation und Witterungsbeständigkeit. Die Kamera bietet eine verschlüsselte Aufzeichnung direkt auf der SD-Karte, intelligente Funktionen wie z.B. Privatzonen für eine unauffällige Überwachung, intelligente Benachrichtigungen an Betreiber sowie System-Management-Tools, die mit Bewegungserkennung und anderen Alarmauslösern arbeiten. Neben den gängigen technischen Features wie OnVIF-Kompatibilität, einem bidirektionalen Audiozugang verfügt die Kamera über einen IR Cut-Filter und einen Autofokus.

Fazit
Die GCI-K1585V liefert im Test eine konstante und solide Leistung.

Nur beim Verhalten bei Gegenlicht müssen durch die lange Nachregelzeit und den überdurchschnittlich großen Blendkegel Abstriche gemacht werden. Trotzdem überzeugt sie durch ein kontrastreiches Bild, das durch einen leichten Rotstich nur geringfügig verfälscht wird. Die Kamera bietet einen IR Cut-Filter und einen Autofokus, der bei bestimmten Situationen wie beispielsweise bei Gegenlicht arbeitet und zu Irritationen führen kann. Dieser Umstand wird demnächst vom Hersteller mit einer neuen Firmware behoben.

Im Fokus: Honeywell H4D2F
Die H4D2F von Honeywell gehört zur equip IP-Kameraserie. Die sehr kompakte und vandalismus-resistente HD-Tag/Nacht-Kamera ist als Minidom für den Innen- und Ausseneinsatz konzipiert und verspricht klare Bilder bei minimaler Bandweite. Die H4D2F liefert eine Auflösung von 1080p (1920 x 1080). Die KLamera ist mit Progressive-Scan-Technologie und digitaler Rauschunterdrückung ausgestattet. Neben den gängigen Features wie OnVIF-Kompatibilität, Ein- und Ausgängen für Audio und der Stromversorgung über PoE verfügt die Honeywell H4D2F über eine elektrischen Fokuseinstellung, die eine Scharfstellung des Kamerabilds aus der Ferne ermöglicht. Die Kamera besitzt zudem einen IR Cut Filter, der per Software-Steuerung entfernt werden kann. Zusätzlich können kamerabasierte Videoanalysetools zur Auswertung des Bildmaterials genutzt werden.

Fazit
Trotz des durchgehend leichten Rotstichs der aufgezeichneten Bilder besticht die Honeywell H4D2F durch ihre Flexibilität bei wechselnden Lichtverhältnissen. Vor allem die kontrastreiche Darstellung der Bilder überzeugt. Durch die sehr kurze Nachregelzeit bei Gegenlichtsituationen gibt es im Bildstrom keine Bildverluste und keine großen Sprünge in der Bandbreitennutzung - eine Eigenschaft, auf die der Hersteller auch im Datenblatt verweist.

 

 

Kontaktieren

Honeywell Security Group
Johannes-Mauthe-Str. 14
72458 Albstadt
Germany
Telefon: +49 2202 9899517
Telefax: +49 2202 9899519
ASP AG (Grundig Security)
Office Erkrath: Max-Planck-Straße 15 c
40699 Erkrath
Germany
Telefon: +49 211 7319 6489
Telefax: +49 3212 130 4634

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.