Vernetzte Sicherheits-und Gebäudetechnik: BKS präsentiert neues Geschäftsfeld auf der Intersec Building

  • Bei einem Leitstand steht die Kommunikation und Vernetzung aller Systeme im VordergrundBei einem Leitstand steht die Kommunikation und Vernetzung aller Systeme im Vordergrund
  • Bei einem Leitstand steht die Kommunikation und Vernetzung aller Systeme im Vordergrund
  • Das Gefahrenmanagementsystem Gemos bietet Schnittstellen zu fast allen am Markt verfügbaren Sicherheitssystemen

Auf der Intersec Building (Intersec Building: Halle 9.1, Stand C10 + C20) präsentiert die Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas mit „BKS +vernetzt“ die Beispielszenarien Datacenter, Einzelhandel und Campus und die Einsatzmöglichkeiten der Drohne.

Der Markt stellt immer größere Anforderungen an die komplexe Vernetzung von sicherheitsrelevanten Gebäudekomponenten. Für den Auf- und Ausbau des neuen Geschäftsfelds BKS +vernetzt wurde in Soft- und Hardware sowie in den Ausbau des Dienstleistungssegments investiert. Auch in die Schulung und Weiterbildung der Mitarbeiter und Kunden fließen zusätzliche Investitionen ein.

Lösungen für Gebäudesicherheit
Mit den Dienstleistungen von BKS +vernetzt werden ganzheitliche Lösungen für die vernetzte Gebäudesicherheit angeboten. Das Unternehmen kommt damit den steigenden Anforderungen des Marktes und der Kunden entgegen. Das Angebot richtet sich unter anderem an Architekten, Planungsbüros, Projektentwickler, Bauträger, Unternehmen und öffentliche Unternehmen.
BKS +vernetzt umfasst Kompetenzen in den Bereichen +planung, +projekt und +service. Der Kunde erhält auf Wunsch eine ganzheitliche Lösung für eine vernetzte Sicherheits- und Gebäudetechnik von der Planung über die Projektentwicklung und -durchführung bis zum Service. Wer sich für Einzelbausteine innerhalb von BKS +vernetzt entscheidet bekommt individuell passende Unterstützung.

Vernetzte Kompetenz
Das herstellerneutrales Gefahrenmanagementsystem Gemos aus dem Hause ela-soft bietet Schnittstellen zu (fast) allen am Markt verfügbaren Sicherheitssystemen. Mit BKS +vernetzt erhält man ganzheitliche Sicherheitskonzepte für das individuelle Objekt oder Gebäude. Die Lösungen beinhalten Komponenten für Brandschutz, Einbruchschutz, Videoüberwachung, Zutrittskontrollen aber auch IT-Netzwerkinfrastruktur – je nach Anforderung und Gefährdungslage. Die Kommunikation und Vernetzung aller Systeme stehen dabei im Vordergrund. Die Systeme sind einfach in der Bedienbarkeit, das Servicekonzept ist sehr umfangreich. Im Rahmen der Projektabwicklung wird Wert gelegt auf eine schnelle Umsetzung auf höchstem Niveau und starke Transparenz für den Kunden.

So können diese, sowie alle Produkte der GU-Gruppe, via Gemos miteinander vernetzt werden.

Drei Bereiche
BKS +vernetzt umfasst drei Bereiche:

  • Planungsservices +planung: Analyse von Geschäftsprozessen, Sicherheits-, und Optimierungskonzepte, Entwurfsplanung von Fachplanern, Kostenschätzungen, Pflichtenhefterstellung, Leistungsverzeichnisse und funktionalen Ausschreibungen, Ausführungspläne und Revisionszeichnungen.
  • Projektumsetzungen +projekt: Projektleitung auf der Baustelle für die zahlreichen Gewerke und unterschiedlichsten Aufgaben, die flexibel koordiniert und professionell gelöst werden müssen.  
  • Servicepakete +service: Full Service aus einer Hand – von der Projektleitung, über die Installation und Inbetriebnahme bis zu Service und Wartung.

 

Kontaktieren

Gretsch Unitas GmbH
Johann-Maus-Str. 3
71254 Ditzingen
Germany
Telefon: +49 7156 301 - 0
Telefax: +49 7156 301 267

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.