Technologisch vielseitige Multisignalprodukte

  • Eneo Coaxize: Die Multisignalkameras und -Rekorder unterstützen bis zu sechs verschiedene Signal­formate, vom ­klassischen Analog­signal über HD-TVI, AHD und CVI bis hin zu HD-SDI und EX-SDIEneo Coaxize: Die Multisignalkameras und -Rekorder unterstützen bis zu sechs verschiedene Signal­formate, vom ­klassischen Analog­signal über HD-TVI, AHD und CVI bis hin zu HD-SDI und EX-SDI
  • Eneo Coaxize: Die Multisignalkameras und -Rekorder unterstützen bis zu sechs verschiedene Signal­formate, vom ­klassischen Analog­signal über HD-TVI, AHD und CVI bis hin zu HD-SDI und EX-SDI
  • Auch die für die Videoaufzeichnung erforderlichen Rekorder finden sich im Portfolio – die Kanäle können ­zusätzlich zu HD-TVI, CVI, AHD, FBAS, HD-SDI und EX-SDI auch mit IP-Signalen belegt werden

Unter dem Seriennamen „Eneo ­Coaxize“ bietet Eneo Facherrichtern und Betreibern die nötige Bandbreite an Produkten für HD-Analog- oder Hybrid­lösungen – Videoqualität, ­Robustheit und Wirtschaftlichkeit ­inklusive.

HD-TVI, CVI und AHD haben sich im Videosicherheitsmarkt etabliert. Gleiches gilt für digitales HD-SDI und EX-SDI. Die große Gemeinsamkeit dieser Technologien: sie können mit den hohen Videoauflösungen von IP mithalten und erlauben zugleich die Weiterverwendung der bestehenden Koaxialverkabelung. Kein kleiner Vorteil angesichts der vielen Tausend Kilometer Koaxialkabel, die nach wie vor weltweit verlegt sind. Zumal sie – über ihre hohe Wirtschaftlichkeit und geringe Fehleranfälligkeit hinaus – weitere Vorteile zu bieten haben, allen voran die hohen Übertragungsreichweiten von bis zu 500m, die je nach Qualität der Bestandsverkabelung mit oder ohne Signalverstärker möglich sind.

Hinzu kommen Null-Latenz und artefaktfreie, äußerst detailreiche Videobilder. Das empfiehlt sie für Anwendungen, in denen Echtzeitaufnahmen in HD oder Full-HD von missionskritischer Bedeutung sind, etwa in Kasinos oder Banken. Das macht sie aber auch für diejenigen Endkunden attraktiv, die sich aufgrund von Nachhaltigkeitserwägungen für die Möglichkeit einer umweltfreundlichen, weil ressourcenschonenden Modernisierung ihres Videosicherheitssystems interessieren. Facherrichter wiederum wissen zu schätzen, dass für die Installation keine Netzwerkkenntnisse erforderlich sind und die Montage im komfortablen Plug-and-Play-Verfahren möglich ist.

Vielfältige Signaloptionen
Bei Eneo begleitet man diese Entwicklung seit 2012. Nach der Einführung der ersten HD-SDI-Kameras und Rekorder erfolgte 2015 die Einführung der Produktfamilie Eneo Coaxize, in der zunächst AHD- und HD-TVI-Produkte vertreten waren. Heute handelt es sich durchgängig um Multisignalkameras und -rekorder, die bis zu sechs verschiedene Signalformate unterstützen, vom klassischen Analogsignal über HD-TVI, AHD, und CVI bis hin zu HD-SDI und EX-SDI.

Dies bietet Betreibern und Anwendern eine große Flexibilität für die Modernisierung von Bestandssystemen.

Auflösungen von bis zu 4MP
Auch in Sachen Videoauflösung haben sich die analogen HD-Kameras enorm weiterentwickelt. Modelle wie die Autofokus-Zoom-Domes MPD-64A0003P0A und MPD-74A0003M0A oder die ebenfalls mit Autofokus-Zoom-Objektiv ausgestattete Bullet-Kamera MCB-64A0003M0A liefern maximale Auflösungen von 4 MP in Echtzeit und eignen sich damit insbesondere für Anwendungen, in denen detailreiche Videobilder aus forensischen Gründen missionskritisch sind. Das Spektrum von Eneo Coaxize reicht von extrem robusten Modellen für den Innen- und Außeneinsatz in industriellen Sicherheitsumgebungen bis hin zu Kameras, die ausschließlich für den Betrieb in Gebäuden ausgelegt sind, etwa für Videoüberwachungsanwendungen im Einzelhandel.

Modelle mit integrierter Anschluss­lösung
Unter den neuesten Multisignalmodellen verdienen zwei Bullet-Kameras vom Typ Eneo Candid, die mit einer integrierten Anschlusslösung ausgestattet sind, besondere Erwähnung. Hier werden die Vorteile der Multisignaltechnologie durch eine Design-Innovation im Zeichen von Errichterfreundlichkeit ergänzt. Die Anschlussbox, die bislang nur als optionales Zubehör unter dem Namen Eneo Easy Installation Box erhältlich war, ist hier mit Kamera und Wandarm zu einer kompakten Einheit verbunden, die sich noch schneller und bequemer montieren und anschließen lässt als die Kombination aus Kamera und separater Anschlussbox. So bietet die Multisignalkamera MCB-64A0003M0A über den Zeitvorteil hinaus eine Reihe von Merkmalen, durch die sich die Leistungsfähigkeit koaxbasierter Videosicherheitssysteme deutlich erhöht.

Die Kamera kommt mit einem 1/2,9“ 6,64 Megapixel Sony Starvis CMOS-Sensor und liefert eine maximale Videoauflösung von 4 MP. Das Autofokus-Zoom-Objektiv (3,2–9mm) ist mit einem dreifachen optischen Zoom ausgestattet. Die DOL-WDR-Funktion sorgt durch einen dreifachen Scan der Bilder für optimierte Bildqualität auch unter sehr schwierigen Lichtverhältnissen. Darüber hinaus verfügt die MCB-64A0003M0A über Point-of-Interest- und Smart-Motion-Zoom, der festinstallierten Kameras erlaubt, einen optischen Schwenk auszuführen, um relevante Objekte oder Personen an beliebiger Position des Bildbereiches zu vergrößern.

Bei MCB-72M2712M0A handelt es sich um eine Full-HD-Kamera (1920 x 1080 Pixel). Auch bei dieser Bullet-Kamera können Anwender unter HD-TVI, AHD, CVI, FBAS sowie EX-SDI und HD-SDI wählen. Das motorisierte Objektiv hat eine Brennweite von 2,7–12mm. Die Kamera unterstützt Privatzonenmaskierung, ist mit Defog (automatische Korrektur atmosphärisch bedingter Bildbeeinträchtigungen) ausgestattet und verfügt über einen integrierten Bewegungsmelder.

Hybridlösungen mit IP-fähigen ­Multisignalrekordern möglich
Auch die für die Videoaufzeichnung erforderlichen Rekorder finden sich im Portfolio. Aktuell stehen mit MER-24R040200A, MER-24R080200A und MER-34R160300A 4-, 8- und 16-Kanal-Multisignalrekorder bereit, deren Kanäle zusätzlich zu HD-TVI, CVI, AHD, FBAS, HD-SDI und EX-SDI auch mit IP-Signalen belegt werden können und die für den Mischbetrieb ausgelegt sind. Mit den Produkten können also auch ohne Probleme hybride Systeme aufgebaut werden, die Analog- und Netzwerktechnologie kombinieren. Die Steuerungs-Software kann bis zu 144 Kameras simultan verbinden und ist für den Multimonitorbetrieb geeignet.

Kontaktieren

Videor E. Hartig GmbH
Carl-Zeiss-Str. 8
63322 Rödermark
Germany
Telefon: +49 6074 888 0
Telefax: +49 6074 888 100

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.