Sicherheit in stile italiano - Fiera Milano lädt zur Sicurezza 2019

Mit der Eröffnung des Online-Ticketbüros hat der Countdown für die Sicurezza 2019 offiziell begonnen – sie ist eine der wichtigsten europäischen Messen für Sicherheit und Brandschutz: Der Veranstalter Fiera Milano lädt vom 13. bis 15. November nach Mailand.

Der italienische Markt für Sicherheitsprodukte wächst stark, wie die Mailänder Messegesellschaft Fiera Milano berichtet. Nach den neuesten Daten habe es im Sektor Gebäudesicherheit und -automatisierung 2018 in Italien ein Wachstum von 6,8 % gegeben. Exporte aus den Bereichen Gebäudesicherheits- und Automatisierungstechnik zeigten ein dynamisches Profil mit einem Wachstum von + 9,2 %, so Fiera Milano unter Berufung auf den Branchenverband ANIE Sicurezza.

Der Brandschutzsektor habe im letzten Jahr von einer steigenden Nachfrage seitens der Endverbraucher und der Verbreitung von Audio-Evakuierungssystemen profitiert. Infolge technologischer Innovationen und eines zunehmenden Digitalisierungsgrades zählten Integration und Konvergenz der Systeme weiterhin zu den wichtigsten Wachstumstreibern im Sicherheitssektor. Ebenso dynamisch entwickelte sich das Segment Videoüberwachung.

Aus diesem Grund wolle man bei der diesjährigen Sicurezza noch mehr Platz für die Brandbekämpfung mit einigen der interessantesten Produkte der Branche zur Verfügung stehen. Außerdem werden Innovationen in allen Sicherheitsbereichen gezeigt werden – von der Videoüberwachung und Zugangskontrolle bis hin zu fortschrittlichen Einbruchschutzsystemen, passiver Sicherheit und Drohnen als Überwachungs- und Rettungswerkzeug.

Weiterer Höhepunkt der Veranstaltung ist die Smart Building Expo, die den digitalen Technologien für vernetzte Gebäude und intelligente Städte gewidmet ist. Sie findet parallel zur Sicurezza statt – die Eintrittskarte ist für beide Veranstaltungen gültig.

Für alle Anwendungsbereiche
Produkte oder Lösungen werden heute in Bezug auf einen bestimmten Kontext und für bestimmte Anwendungsbereiche entwickelt, so die Veranstalter. Vom Alltag in Städten und außergewöhnlichen Situationen, wie z. B.

Großveranstaltungen, über Büros und Geschäfte bis hin zur Datensicherheit, seien Anwendungskontexte eine Herausforderung für Unternehmen, fortschrittliche und vielseitige Lösungen zu entwickeln, die durch die Nutzung der Impulse der Digitalisierung zunehmend integriert werden können.

Die Sicurezza 2019 wolle sich daher auf die gängigsten Anwendungsbereiche konzentrieren und auch interessante, ungewöhnliche Fallbeispiele erforschen. Unternehmen werden in der Lage sein, erfolgreiche Erfahrungen mit Betreibern auszutauschen, die an jedem spezifischen Interventionsbereich interessiert sind, und Gastfachleute haben die Möglichkeit, die technologische Entwicklung im Fortschritt besser zu verstehen und Lösungen zu finden, die für ihre jeweiligen Bedürfnisse geeignet sind.

Öffentliche Großveranstaltungen
Eine Vielzahl von Vorschriften verlangen heute von den lokalen Behörden und Veranstaltern öffentlicher Veranstaltungen, dass sie komplex Vorkehrungen zur Zugangskontrolle, Zählung der Anwesenheit, zur ständigen Überwachung der Personen vor Ort und zur Intervention im Falle von Evakuierungen oder Bränden einsetzen.

Die direkte Verantwortung der Organisatoren habe zur Folge, dass die Behörden, die sich für die Durchführung einer Großveranstaltung entscheiden, stark an Technologien zur effizienten Überwachung interessiert seien.

Auf der Sicurezza finden Kommunen und Veranstaltungsorganisatoren spezifische Lösungen für ihre Bedürfnisse, wie z. B. intelligente Kameras, die autonom ungewöhnliche Personenbewegung erkennen können, Zutrittskontrollsysteme und Brandschutzsysteme.

Städtische Sicherheit
Die Zutrittskontrolle, die Überwachung von Nummernschildern an den Eingängen von Verkehrsbereichen oder bestimmten Standorten wird heute von zunehmend intelligenteren elektronischen Systemen unterstützt. Neben der Verkehrssteuerung und der Verwaltung von Parkplätzen und Zufahrten investieren Kommunen jeder Größe in Sicherheitstechnologien und setzen zunehmend auf den Schutz und die Überwachung des architektonischen Erbes und kulturell relevanter Standorte, einschließlich Naturschutzgebiete und Parks.

Die Sicherheitsnetze in den Städten werden immer enger verknüpft und durch Technologien ergänzt, die von Privatpersonen installiert werden. In diesem Zusammenhang sei es für die lokalen Verwaltungen, die Strafverfolgungsbehörden und alle Sicherheitsbeauftragten, die an der Planung und Installation von Systemen im städtischen Kontext beteiligt sind, unerlässlich, über die verfügbaren Technologien auf dem Laufenden zu bleiben.

In und um Städte herum gibt es besonders sensible Verkehrsnetze, Standorte, Bahnhöfe und Flughäfen, die spezielle Lösungen erfordern. Im Zusammenhang mit der Entwicklung von Technologien für Städte und Mobilität erleben wir auch eine artikulierte und zunehmend integrierte Entwicklung von vernetzten Lösungen, die neben der Sicherheit auch Auswirkungen auf andere Zusammenhänge haben: Smart City heißt der Ansatz, dem auch viele der auf der Smart Building Expo vorgestellten Lösungen gewidmet sein werden.

Einbruchschutz und Smart Home
Die heute verfügbaren Lösungen ermöglichen die Überwachung und Steuerung jedes Raumes und des Außenbereichs. Die Benutzer können ihr Zuhause auch aus der Ferne im Auge behalten, die Strafverfolgungsbehörden im Falle von Anomalien alarmieren und immer über jede Bewegung informiert sein und sogar darüber, wer während ihrer Abwesenheit bei ihnen klingelt.

Die einfache Installation und die Vielseitigkeit der auf dem Markt befindlichen Systeme macht es für Einzelbewohner und Verwalter von Eigentumswohnungen wesentlich einfacher, Lösungen zu finden, die auch durch eine immer größere Aufmerksamkeit für das Design jedes Produkts attraktiv sind.

Von der Zugangskontrolle bis zur Videoüberwachung, die oft mit anderen Funktionen wie Türsprechanlage oder Wärmeüberwachung integriert ist, werden diese Technologien auf der Sicurezza mit einer Vielzahl von Unternehmen vertreten sein, die Lösungen für den Wohnbereich anbieten. Die Möglichkeiten vernetzter Gebäude, vom Entwurf bis zum vollständigen Betrieb, werden im Mittelpunkt der Smart Building Expo stehen und bieten eine zusätzliche Gelegenheit, die Perspektiven der Gebäudeautomation zu erkunden.

Arbeitswelt und Einzelhandel
Produktionslinien, Büros und Baustellen sind Arbeitsplätze, die meist integrierte Sicherheitssysteme erfordern, die maximale Effizienz garantieren. Banken, Fabriken, Großunternehmen und Kleinunternehmen fordern maßgeschneiderte Lösungen, die eine komplexe Herausforderung für die Hersteller, Konstrukteure und Installateure von Sicherheitssystemen darstellen.

In belebten Einkaufszentren am Stadtrand oder in kleinen lokalen Geschäften ist der Schutz der Waren vor Diebstahl, die Erkennung von Zugängen und Bewegungen von Kunden, wo nötig, unerlässlich und führt oft zu einem Überwachungsbedarf der Waren im Lager oder während der Lagerung. Fortschrittliche Videoüberwachungssysteme, die auch die Bewegungen von Personen in den Geschäften überwachen und auswerten können, werden zu wichtigen Instrumenten zum Schutz von Waren, aber auch von Kunden, indem sie die Handlungen potenzieller Straßenräuber oder Diebe überwachen können.

Darüber hinaus muss die Brandgefahr vermieden werden, insbesondere in Situationen, in denen Waren und Materialien besonders exponiert sein können. Viele Unternehmen, die Lösungen für den Einzelhandel anbieten, werden an der Sicurezza mit immer fortschrittlicheren und diskreteren Technologien teilnehmen, die das Einkaufserlebnis nicht stören und gleichzeitig nützliche Werkzeuge zur Analyse des Kundenverhaltens im Geschäft sind.

Datenschutz
Die Datenschutzgrundverordnung ist nun in vollem Umfang in Kraft getreten, so dass Datenschutzinstrumente in allen Bereichen unverzichtbar sind. Cybersicherheit sei, wie Fiera Milano betont, wichtig, denn intelligente Kameras und Zugangskontrollsysteme seien heute leistungsstarke Prozessoren für Daten, die häufiger drahtlos übertragen und für die für ihre Verarbeitung benötigte Zeit in der Cloud gespeichert werden. Der Schutz der mit den Sicherheitstechnologien der neuesten Generation erfassten Daten vor Cyberkriminellen sei eine der größten Herausforderungen für Unternehmen der Branche, aber auch und vor allem für Errichter, die rechtlich in der Verantwortung stünden.

Es handele sich um einen besonders sensiblen und noch wenig bekannten Bereich, auf den sich die Hersteller in den letzten Jahren stark konzentriert haben. Konkrete Antworten finden die Besucher der Sicurezza in den vorgestellten Lösungen und durch Schulungsmöglichkeiten für Fachleute auf allen Ebenen zu Fragen zur Datenschutzgrundverordnung und des Schutzes von Daten und Privatsphäre der Nutzer.

Networking
Auf der Sicurezza werden u.a. 200 internationale Top-Einkäufer aus Europa und dem Mittelmeerraum, Nordafrika, Russland und den ehemaligen GUS-Staaten, dem Balkan, den baltischen Staaten und dem Nahen Osten erwartet. Potenzielle ausländische Käufer, die nach ihrer Herkunft und ihrem hohen Konsumpotenzial ausgewählt wurden, können bereits vor der Eröffnung der Messe mit dem My Matching-Programm der Fiera Milano einen geplanten und definierten Kalender nutzen, der es ihnen ermöglicht, die Aussteller zu treffen, die Besuchszeit maximal zu optimieren und die Aufnahme von Geschäftsverhandlungen zu erleichtern.

Besucher können ihr Ticket direkt auf der Website www.sicurezza.it vorregistrieren oder kaufen und sparen bis zu 50% der Ticketkosten. Darüber hinaus steht MiCodmc, das offizielle Reisebüro der Fiera Milano, das sich auf Mailand als Reiseziel spezialisiert hat, Ausstellern und Besuchern bereits zur Verfügung, um ihre Reise, Unterkunft und Aufenthalte mit den besten Angeboten zu organisieren, die ihren spezifischen Bedürfnissen entsprechen. Auf der Website der Veranstaltung finden sich ausgewählte Hotels zur Auswahl.

 

Kontaktieren

Fiera Milano S.p.A.
Strada Statale del Sempione 28
20017 Rho (Milano)
Italia

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.