Security Essen 2018: Was Sie wissen müssen

Neues Hallenkonzept, Themenwelten und Cyber-Security-Konferenz - Hotspot der internationalen Sicherheits- und Brandschutzbranche

  • Das modernisierte Gelände setzt 2018 neue Maßstäbe und soll 2019 mit dem letzten Bauabschnitt vollendet werden. Acht großräumige Hallen und viel Tageslicht bieten künftig perfekte Bedingungen Foto: Messe EssenDas modernisierte Gelände setzt 2018 neue Maßstäbe und soll 2019 mit dem letzten Bauabschnitt vollendet werden. Acht großräumige Hallen und viel Tageslicht bieten künftig perfekte Bedingungen Foto: Messe Essen
  • Das modernisierte Gelände setzt 2018 neue Maßstäbe und soll 2019 mit dem letzten Bauabschnitt vollendet werden. Acht großräumige Hallen und viel Tageslicht bieten künftig perfekte Bedingungen Foto: Messe Essen
  • Die Messe-App security essen by GIT SICHERHEIT ist ein wichtiger Begleiter für alle Besucher und Teilnehmer

Vom 25. bis 28. September 2018 wird die Security Essen zum Treffpunkt der internationalen Sicherheits- und Brandschutzbranche. Wie schützen sich Staaten und Unternehmen möglichst wirksam vor Hackerangriffen? Wie sicher ist die Smart City? Ersetzt die Gesichtserkennung die Ticketkontrolle bei Veranstaltungen? Die Sicherheits- und Brandschutzbranche blickt gespannt auf die Security Essen 2018 in der Messe Essen. Denn neben dem Angebot der Aussteller in sechs Themenwelten umfasst die Leitmesse ein umfassendes Rahmenprogramm zu globalen Herausforderungen und aktuellen Trends. Zahlreiche Experten, Querdenker und Entwickler machen die Security Essen zur weltweiten Denkfabrik für Sicherheit.

Die Security Essen findet 2018 auf einem modernisierten Gelände statt, das mit Ende des letzten Bauabschnitts 2019 neue Maßstäbe setzen wird.

Acht großräumige Hallen und viel Tageslicht bieten künftig perfekte Bedingungen. Während der kommenden Veranstaltung gilt daher erstmals eine neue Hallennummerierung. Und auch thematisch stellt sich die Security Essen neu auf.

Neues Hallenkonzept, modernisiertes Messegelände
Das Thema Dienstleistungen finden Besucher in Halle 1, Zutritt, Mechatronik, Mechanik und Systeme in den Hallen 2, 3 und in der Galeria, Perimeter in der Halle 3, Video in den Hallen 5 und 7, Brand, Einbruch und Systeme in den Hallen 6 und 7. Außerdem stellt die Messe Essen mit der neuen Halle 8 erstmals eine eigene Halle für die immer wichtiger werdenden Themen Cyber Security und Wirtschaftsschutz zur Verfügung.

Somit ist die Leitveranstaltung im modernisierten Gelände marktgerecht gegliedert in sechs Themenbereiche. Dabei setzt die Security Essen mit einer gezielten Fokussierung auf digitale Sicherheit Maßstäbe. Zudem geben Experten in hochkarätigen Konferenzen ihr Wissen rund um diese immer drängender werdende Herausforderung weiter. Neu ist beispielsweise die Cyber-Security-Konferenz.

Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen: „Wir haben in diesem Jahr das Profil der Security Essen geschärft: Die Fachmesse ist deutlich digitaler, moderner und interaktiver geworden. Durch die optimierte Hallenaufplanung bieten wir unseren Ausstellern und Besuchern das bestmögliche Messeerlebnis mit kurzen Wegen und direkter Kommunikation.“

Digitalisierung: Public Security Forum in Halle 8
Die Security Essen ist die ideale Plattform, um sich umfassend über aktuelle Entwicklungen der Branche zu informieren und neue Kontakte zu knüpfen. Das umfangreiche Rahmenprogramm bietet zahlreiche Möglichkeiten: Im Public Security Forum in Halle 8 erleben die Besucher digitale Sicherheitstechnologien für den öffentlichen Raum aus den Bereichen Sensorik/IoT, Cyber Security und Überwachung. Verbaut sind die Produkte und Lösungen in vier verschiedenen Gebäudeszenarien (Rathaus, Schule, Krankenhaus, Bibliothek), sie können ausführlich getestet werden. Zielgruppe sind insbesondere kommunale Entscheider und Planer öffentlicher Räume. Vorträge und Diskussionen machen das Public Security Forum komplett.

Cyber-Security-Konferenz in Halle 8
Cyber-Attacken auf deutsche Unternehmen verursachen hierzulande jährlich eine Schadenssumme von rund 13 Milliarden Euro – Tendenz steigend. Die neue Cyber-Security-Konferenz in Halle 8 befasst sich mit dieser Problematik. Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch stehen hier an allen vier Tagen der Security Essen im Mittelpunkt. Die Messe Essen veranstaltet die Konferenz mit dem BHE Bundesverband Sicherheitstechnik und mit fachlicher Unterstützung des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik. Die Themen reichen von Smart Cities über Sicherheit im vernetzten Gebäude bis zu Biometrie und Fingerscans. Vorgesehen sind Beiträge, die sich praxisnah mit Situationen rund um die digitale Sicherheit in den Themenbereichen „Chancen & Risiken von Cyber Security“, „Connected Building – Sicherheit im Gebäude der Zukunft“ sowie „Digitale Möglichkeiten der Identifikation“ beschäftigen.

Nonstop-Programm mit Experten in der Halle 2
Im Security-Experts-Forum in Halle 2 findet ein Nonstop-Programm mit mehr als 90 Präsentationen statt. Die Besucher erwarten Informationen und Lösungsideen zu allen sechs Themenwelten der Messe: „Dienstleistungen“, „Zutritt, Mechatronik, Mechanik, Systeme“, „Video“, „Brand, Einbruch, Systeme“, „Perimeter“ sowie „Cyber Security/Wirtschaftsschutz“. Das Programm startet jeden Morgen mit einer Keynote und endet abends mit einer Live-Demo. Für Besucher ist das Security-Experts-Forum die ideale Plattform, um sich themenübergreifend über neue Trends und Produktentwicklungen zu informieren. Diese haben unmittelbaren Einfluss auf die Sicherheit im öffentlichen und privaten Raum. So sind sicherere Fenster und Türen laut Experten beispielsweise ein Grund für den Rückgang der Wohnungseinbrüche in Deutschland. Auch deshalb zählt das Security-Experts-Forum mit zuletzt 3.000 Besuchern zu den Publikumsmagneten auf der Messe.

Premiere für das Karriereforum
Eine weitere Premiere im Rahmenprogramm der Security Essen feiert das Karriereforum am 25. September in Halle 1. Studenten, Auszubildende, Umschüler und Absolventen treffen dort auf Unternehmen der Sicherheitswirtschaft. Das Karriereforum umfasst unter anderem eine Podiumsdiskussion, Präsentationen von Ausstellern und ein Job-Board mit Stellenanzeigen. Hier knüpfen Bewerber Kontakte zu möglichen Arbeitgebern und Aussteller besetzen konkrete Stellen. Der Branchen-Nachwuchs steht auch im Mittelpunkt des Tags der Aus- und Weiterbildung, den die Messe Esse in Zusammenarbeit mit dem BDSW Bundesverband der Sicherheitswirtschaft ebenfalls am 25. September veranstaltet.

Weitere Highlights im Rahmenprogramm der Security Essen 2018
Mit Spannung erwartet die Branche die Ergebnisse der ersten Essener Sicherheitskonferenz, die der „Gesprächskreis Innere Sicherheit NRW“ und die Messe Essen anlässlich der Security Essen präsentieren. Themen der Konferenz im Juni mit hochrangigen Vertretern aus Polizei, Wirtschaft und Kommunen waren unter anderem die Videoüberwachung im öffentlichen Raum und der Schutz von Groß-Events.

Für den kompakten und informativen Messebesuch bietet die Security Essen in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit geführte Messerundgänge für Planer, Errichter und Betreiber an. Täglich um 10.30 Uhr und um 14 Uhr werden die Besucher in kleinen Gruppen fachlich moderiert über die Messe geführt und erhalten einen schnellen Überblick über die Höhepunkte der Messe, Neuheiten und innovative Lösungen.

Der Messe-Donnerstag steht ganz im Zeichen von Brand-Prävention und -Bekämpfung. Am Brandschutztag zeigen die Feuerwehr Essen und Aussteller aufwendige Rettungsmaßnahmen und Innovationen, die Bränden vorbeugen oder helfen, sie wirkungsvoll zu bekämpfen.

Offizielle Messe-App: Security Essen by GIT SICHERHEIT
In Kooperation mit der Messe Essen realisiert GIT SICHERHEIT die offizielle Messe App. Die hilfreiche App bietet allen Besuchern ein kostenfreies Tool, das den Messebesuch noch effizienter macht. Sie verfügt unter anderem eine Übersicht über das Rahmenprogramm, die aktuelle Ausstellerliste mit Standnummer und Kontaktdaten. Neben den Informationen zu Kontakten, Namen und Adressen lässt sich sogar direkt aus der App heraus bei ausstellenden Unternehmen anrufen, e-mailen, Fotos oder Notizen hinterlegen. Mit einer globalen Suchfunktion mit Filtermöglichkeit findet man fix jeden Aussteller. Der dynamische Hallenplan in 3D bietet einen idealen Überblick über das komplette Messegelände – per Wisch und Zoom geht es ins Detail der einzelnen Hallen. Besondere Thementouren führen die Besucher gezielt über die Messe – zu einzelnen Ständen, wo es alle Neuheiten zu sehen gibt. Mit dem personalisierten „My security“-Bereich können Nutzer ihren Aufenthalt auf der Messe ideal planen: im Vorfeld lassen sich Favoriten markieren, zu denen dann weitere Notizen, Fotos oder eigene Sprachaufzeichnungen gemacht werden können.

Die App steht zwei Wochen vor der Veranstaltung kostenlos zum Download im Google Play Store (Android) oder im Apple App Store (iOS) bereit.

Kontaktieren

Messe Essen
Postfach 100165
45001 Essen
Telefon: +49 201 7244 0

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.