Personenzählung im Einzelhandel verbessert Kundenzufriedenheit und Umsätze

  • Mit intelligenter Videoanalyse lässt sich die Besucherzahl exakt bestimmen
  • Das Schalwijk Einkaufszentrum in Haarlem in den Niederlanden setzt auf Hikvision-Technologie

Personen zu zählen, die ein Einkaufszentrum oder Geschäft den ganzen Tag über betreten und verlassen, kann Einzelhändlern helfen, ihre Abläufe auf verschiedene Weise zu verbessern. So wird es beispielsweise möglich, die Personalplanung gezielt auf Stoßzeiten abzustimmen und damit den Personalbestand und gleichzeitig die betriebliche Effizienz zu optimieren. Je länger dabei die Laufzeit, desto effizienter kann nicht nur der Tagesablauf geplant, sondern auch die Vorhersagen für Wochen und Monate in Bezug auf Personal und Bestand getroffen werden.

Klar ist, dass die Beobachtung des Kundenstroms Vorteile für das Unternehmen birgt, darunter die Optimierung der eigenen Strategien und damit auch die Maximierung von Umsatz und Einnahmen. Die Aufgabe, Kunden über einen längeren Zeitraum genau zu zählen, ist jedoch schwierig, denn viele ältere Kameratechnologien sind dieser Aufgabe nicht in ausreichendem Maße gewachsen.

Im Dienst der Sicherheit
Die Personenzählung liefert jedoch nicht nur im Bereich der Datenerhebung wertvolle Erkenntnisse. Die Technologie kann ebenfalls dazu beitragen, die Sicherheit von Menschenmassen in stark frequentierten Bereichen wie z.B. Stadien, Clubs oder Messehallen zu gewährleisten, indem beispielsweise die Anzahl von Personen in bestimmten Bereichen gemäß Brandschutz – und anderen Sicherheitsrichtlinien nicht überschritten wird.

Zwei Objektive erhöhen die Genauigkeit der Zählung
In der Vergangenheit haben Einzelhändler oft versucht, die Personen im Geschäft mit herkömmlichen Kameras mit einem Objektiv zu überwachen. Diese konnten beispielsweise zwei nahe beieinanderstehende Personen nicht als einzelne Menschen registrieren. Dies führte zu ungenauen Zählungen und falschen Datensätzen über den Kundenstrom des Ladengeschäftes.

Kameras mit nur einem Objektiv können nicht dreidimensional „sehen“, was Ihnen ermöglichen würde, die Größe eines Objektes oder einer Person zu ermitteln. Das bedeutet, dass alle Arten von unbelebten Objekten mit Menschen verwechselt werden können, vom Kinder- bis zum Einkaufswagen. Das Problem kann sich bei ungünstigen Lichtverhältnissen verschärfen - selbst Schatten haben in einigen Fällen zu ungenauen Personenzahlen beigetragen.

Dual-Objektiv-Kameras zählen genau
Diese Herausforderung kann allerdings mit Kameras der nächsten Generation gemeistert werden.

Mit zwei Objektiven wird eine Person von zwei leicht anderen Blickwinkeln aufgezeichnet. Die Bilder werden dann genutzt, um aus ihnen ein dreidimensionales Modell zu errechnen. Die Kamera erfasst genau die Größe und Form der Person und identifiziert sie positiv als Mensch und nicht beispielsweise als Objekt oder Schatten.

Die besten Dual-Kameras sind mit künstlicher Intelligenz (KI) und Deep Learning ausgestattet, die es dem Gerät ermöglichen, im Laufe der Zeit zu „lernen“. So wird es beispielsweise möglich, neue Erkenntnisse über die Kundenpräferenzen aufgrund ihrer demografischen Entwicklung und des Verhaltens im Geschäft zu gewinnen, was zu effektiveren Merchandising-Entscheidungen führt.

Sicherheitsanforderungen mit einer smarten Kamera abdecken
Intelligente Kameras dienen jedoch nicht nur als Tool zur Unternehmenssteuerung. Sie erfüllen auch weiterhin den Zweck einer herkömmlichen Überwachungskamera: den Verkaufsraum und die darin enthaltenen Werte zu schützen. Dies erlaubt Einzelhändlern, sich mithilfe desselben Gerätes sowohl um die Kunden und die Optimierung seines Geschäftsmodelles als auch um die Sicherheit in seinem Laden zu kümmern. Dies erlaubt Einsparungen bei der Installation, dem Energieverbrauch, Wartung und Support und gleichzeitig lässt sich das Optimum an Überwachung und intelligenten Einzelhandelsinformationen realisieren.

Kameras zur Personenzählung von Hikvision bieten ebendiese Vorteile: extrem hohe Genauigkeit durch die 3D-Bildgebung der zwei Objektive, um Personen von unbelebten Objekten und Schatten zu unterscheiden, sowie die Integration der Deep Learning-Algorithmen, die kontinuierlich geschult und mit neuen Datensätzen verbessert werden können, um genauer zu zählen und die Ergebnisse besser zu nutzen.

Eine Erfolgsgeschichte in der Personenzählung
Hikvision hat die Funktionalität seiner Lösungen bereits in vielen Szenarien unter Beweis stellen dürfen.  Im Schalwijk Einkaufszentrum in Haarlem in den Niederlanden schätzte das Management bisher die Anzahl der Besucher über die Nutzer des kostenfreien WLANs. Diese Methode lieferte aber nur ungenaue Zahlen, da sich einige Leute von außerhalb in das das WLAN einwählten, während viele Käufer im Einkaufszentrum selbst es überhaupt nicht nutzten.

Das Management-Team installierte Hikvision DeepinView-Kameras zur Personenzählung (iDS-2CD6820F/C) an allen Eingängen des Einkaufszentrums. Die Kameras verfügen über Deep-Learning-Technologie, Stereosicht, 3D-Personenerkennung und Größenbestimmung, was zu einer 97%-igen Genauigkeitsrate führte. Dadurch verfügt das Schalwijk Einkaufszentrum nun über hochgenaue Besucherzahlen und Informationen über Besucherströme, die sowohl zur Optimierung des Kundenerlebnisses als auch der Abläufe im Einkaufszentrum genutzt werden können.

Kontaktieren

Hikvision Europe
Dirk Storklaan 3
2132 PX Hoofddorp
The Netherlands
Telefon: +31 (0) 23 554 2770
Telefax: +31 (0)23 5631112

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.