Pelco: Videoüberwachung mit dem DVR5100 und DVR5300

Pelco: Videoüberwachung mit dem DVR5100 und DVR5300. Der Security-Auftritt von Pelco wird auch dieses Jahr im Zeichen der Videosicherheit stehen – an vorderster Stelle der Pelco DVR5100 und der DVR5300. Sie bieten ausgereifte Such- und Exportfunktionen, einfache Anwendung und eine Videobildleistung, die bislang nur im extremen High-end-Bereich zu finden war. Auch der DVR5300 bietet ein breites Anwendungsfeld – von der Planung einer IP-basierten Videoinstallation bis zur digitalen Erweiterung einer bestehenden analogen Videomatrix. Er kann sowohl analoge als auch digitale Video- und Audiodaten aufnehmen und vereint somit die Vorteile eines DVR mit dem eines Netzwerkvideorekorders.

Außerdem auf der Messe zu sehen ist das Dome-System Spectra in der neuen Version Spectra IV mit neuester Technik: Inklusive 35-fach optischem Zoom, einer Auflösung von 540 TV-Linien und der Fähigkeit, Qualitätsbilder bei knapp 0,007 Lux einzufangen. Dazu kommen elektronische Bildstabilisierung und eine verbesserte Wide Dynamic Range. Der neue Spectra Mini bietet ein kleineres und kostengünstigeres Paket: Das kleinere Dome-Gehäuse enthält eine kraftvolle hochauflösende integrierte Farboptik mit 10-fach optischem Zoom und 8-fach digitalem Zoom. Wie bei allen Spectra-Produkten kommt auch der Mini mit der Schwenk-Neige-Technik mit exakter Kamerakontrolle bei vollem Zoom. Ansprechpartner auf dem Pelco-Stand auf der Security sind Jörg Brasse und Stefan Blohm.

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.