IPS veröffentlicht Software-Release 9.0

  • Neue Funktionen: Das Modul IPS Outdoor Detection bietet jetzt beispielsweise eine optionale richtungsunabhängige DetektionsmöglichkeitNeue Funktionen: Das Modul IPS Outdoor Detection bietet jetzt beispielsweise eine optionale richtungsunabhängige Detektionsmöglichkeit

Mit dem Software-Release 9.0 stellt IPS Intelligent Video Analytics neue und optimierte Features in seinem IPS VideoManager, dem IPS AnalyticsManager und  IPS VideoAnalytics zur Verfügung. Im Mittelpunkt stehen eine erhöhte IT-Security, mehrere neue und vereinfachte Schnittstellenfunktionen zur Anbindung an Fremdsysteme sowie erweiterte Funktionen bei verschiedenen Videoanalysen.

Zur IT-Sicherheit in der Videoüberwachung zählt vor allem eine lückenlose End-to-end-Verschlüsselung von der Bildquelle bis zum Client, um die übertragenen Daten vor jeglichem Missbrauch zu schützen. Aufgrund wachsender Bedrohungen und einer mehr und mehr vernetzten Infrastruktur stärkt das Unternehmen das Thema Verschlüsselungen und die Verwendung von Zertifikaten. Durch die Anwendung sicherer und aktueller Übertragungsprotokolle sowie einer zeitweisen Sperrung der Passwortanmeldung nach mehrfachen Falscheingaben ist somit Hackerangriffen noch effektiver vorgebeugt. So werden zum Beispiel Video-Streams über das sichere Übertragungsprotokoll HTTPS zwischen Kamera (Axis) und Device-Server übertragen.

Für zusätzliche Sicherheit sorgt IPS zudem durch die Unterstützung des Protokolls TLS1.2. Neben der vollumfänglichen SOAP-Schnittstelle stellt das Unternehmen mit der Software-Version 9.0 drei neue TCP-Schnittstellen zur Verfügung, die die Anbindung an Fremdsysteme erheblich vereinfachen und die der Anwender je nach Umfang und Komplexität seines Systems wählen kann.

Videoanalysen mit erweiterten Funktionen
Mit der Version 9.0 wurden auch die Funktionen einiger der server- und kamerabasierten Videoanalysen ausgebaut – dazu kommt eine Verbesserung der Anzeige. So wurde das Modul Public Transport um eine weitere Überwachungszone ergänzt: Neben Gleisbettüberwachung detektiert das Modul nun auch, ob sich Personen auf dem Sicherheitsstreifen an Bahngleisen aufhalten, was zu einem Sicherheitsrisiko bei ein- und ausfahrenden Zügen führen kann. Auch das Modul IPS Outdoor Detection erhielt eine neue Funktion. Es verfügt nun auch über eine optionale richtungsunabhängige Detektionsmöglichkeit.

Stark erweitert wurde das kamera- als auch serverbasierte Modul IPS Loitering Detection, welches nun mit einer deutlich längeren einstellbaren Zeit bis zur Auslösung eines Alarms ausgestattet wurde.

Dies ist zum Beispiel bei der Überwachung von Bankautomaten sehr hilfreich, um sich hier ungewöhnlich lange aufhaltende Personen zu detektieren.

Kontaktieren

Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme
Hauptsitz, Von-Drais-Str. 33
77855 Achern
Germany
Telefon: +49 7841 6223 0
Telefax: +49 7841 6223 10
Securiton GmbH | IPS Intelligent Video Analytics
Kronstadter Straße 4
81677 München
Telefon: +49 89 4626168-0

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.