IP-Zutrittskontrolllösung für Berliner Kindertagesstätte

  • Ernst Westerhoff, Business Development ­Manager Access Control bei Axis CommunicationsErnst Westerhoff, Business Development ­Manager Access Control bei Axis Communications

Die Kindertagesstätte „Villa Milla“ von Family and Care in Berlin Lichtenberg betreut derzeit mit 36 Pädagogen und Erziehern rund 130 Kinder. Um den Schutz der Kinder zu gewährleisten, sind Betreiber dazu verpflichtet, dass diese nur in Begleitung eines vertrauten Erwachsenen die Kindertagesstätte betreten und verlassen dürfen. Um dies logistisch zu ermöglichen und gleichzeitig die Arbeitsprozesse zu optimieren, nutzt die Einrichtung eine Zutrittskontrolllösung von Axis Communications.

Am Anfang stand die Idee einiger junger Väter: Eine neue Lokation für die Tagesbetreuung ihrer Kinder – so entstand Anfang 2016 die Family and Care gGmbH. Die erste Kindertagesstätte war die Villa Milla in Berlin-Lichtenberg. Sie sollte eine Umgebung schaffen, die sich am Design eines Wohnraums orientiert – und im pädagogischen Bereich auf eine intensive Zusammenarbeit mit den Eltern setzt.

Die Betreiber von Kindertagesstätten stehen unter anderem in der rechtlichen Pflicht, für den Schutz der Kinder zu sorgen. Demnach muss der Betreiber gewährleisten, dass Kinder nur in Begleitung einer Aufsichtsperson die Kindertagesstätte betreten und verlassen und Fremde sich nicht unbeobachtet Zugang zu dem Gebäude verschaffen können. Ein wichtiges Thema für Kinderbetreuungseinrichtungen wie Schulen und Kindergärten ist daher die Zutrittskontrolle.

Für die Zusammenarbeit mit den Kommunen sind Kindertagesstätten außerdem verpflichtet nachzuweisen, wie viele Stunden ein Kind pro Tag in der Kindertagesstätte verbracht hat. Zumeist werden diese Informationen über eine schriftliche Liste durch die Mitarbeiter erfasst. Das ist sehr aufwendig – vor allem wenn es viele Kinder in der Einrichtung gibt. Um diesen Arbeitsprozess zu vereinfachen, Sicherheit zu generieren und die Abläufe effizienter zu gestalten, entschied sich Family and Care für eine Zutrittskontrolllösung. Diese dokumentiert nicht nur die Anwesenheit der rund 130 Kinder, sondern zusätzlich auch die Arbeitszeiten der 36 Mitarbeiter einschließlich Überstunden.

Sicherheit durch Videoüberwachung und Zutrittskontrolle
Da die Berliner Kindertagesstätte schon bald nach ihrer Eröffnung mehrere Einbrüche innerhalb kürzester Zeit erlebte, reagierten die Betreiber Anfang 2016 mit der Installation von Axis P1427-LE Perimeter-Kameras für den Außenbereich und Axis M1065-L Netzwerk-Kameras für den Innenbereich.

Die Gebäudetechnik des Neubaus ermöglichte eine einfache Installation des Kamerasystems – und innerhalb kurzer Zeit erreichte sie den gewünschten abschreckenden Effekt für potenzielle Eindringlinge. Dank einer offenen Kommunikation mit den Eltern konnten außerdem Bedenken vorab ausgeräumt werden.

Aufgrund der positiven Erfahrung mit den Netzwerk-Kameras von Axis Communications informierte sich Family and Care-Geschäftsführer Bastian Schmidt Ende 2017 über die Zutrittskontrolllösung des schwedischen Herstellers. Die Kindertagesstätte entschied sich für das Zutrittskontrollsystem Axis A1001 Netzwerk-Tür-Controller inklusive des Kartenlesegeräts A4011-E. Zutritt zu der Kindertagesstätte erhalten berechtigte Personen wie Mitarbeiter sowie Eltern durch eine RFID-Karte oder einen Pin. Der Zutritt erfolgt dabei kontrolliert und anwendungsbezogen: So ist es den Betreibern der Villa Milla etwa möglich, dem ortsansässigen Tischtennisverein nur für ihr einmal pro Woche stattfindendes Training kontrollierten Zugang zu der angrenzenden Turnhalle zu gewähren.

Die Cloud-basierte Software stammt von dem niederländischen Software-Anbieter und Axis-Partner Idodi und wird über ein deutsches Rechenzentrum betrieben. Nach dem Initialkontakt war innerhalb von 48 Stunden der Idodi-Entrance-Manager bei der Kindertagesstätte eingerichtet. Über die Software-Lösung lassen sich Daten wie die Anwesenheit einzelner Personen erfassen und beispielsweise Mahlzeiten entsprechend der Zahl der anwesenden Kinder effektiv planen. Die auf die individuellen Anforderungen angepasste Software, kann so auch zur Schichtplanung sowie für die Erstellung von Verträgen mit Dienstleistern oder Arbeitsverträge verwendet werden.

„Dank der Zutrittskontrolllösung haben wir Kontrolle darüber, wer unsere Kindertagesstätte betritt und verlässt“, so Bastian Schmidt. „Zudem konnten wir die Prozesse vereinfachen und sehen nun mit wenigen Klicks, welche Mitarbeiter und Kinder sich gerade in der Villa Milla befinden. Auch für die Planung der Schichten oder des Mittagessens ziehen wir die tagesaktuellen Daten heran. Dadurch bleibt unseren Mitarbeitern mehr Zeit für die Betreuung der Kinder – davon profitieren wir alle”.

Die Zutrittskontrolllösung ist seit Anfang 2018 bei der Berliner Kindertagesstätte in Betrieb und ermöglicht Bastian Schmidt, effektiv Daten zu der exakten Anwesenheit der betreuten Kinder und Mitarbeiter zu erheben. Diese können dann an die zuständige Ordnungsstelle übermittelt werden. Zusätzlich organisiert er auf Basis dieser Daten die Schichtplanung und kann interne Prozesse wie die Essensplanung optimieren.

Kontaktieren

Axis Communications GmbH
Adalperostr. 86
85737 Ismaning
Germany
Telefon: +49 89 35 88 17 0
Telefax: +49 89 35 88 17 269

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.