Gebäudesicherheit: GU-Gruppe mit Neuheiten auf der Fensterbau/Frontale

  • Mehr Flexibilität und Komfort mit der GU-Security-Systemtechnik (Foto: © Getty Images)Mehr Flexibilität und Komfort mit der GU-Security-Systemtechnik (Foto: © Getty Images)
  • Mehr Flexibilität und Komfort mit der GU-Security-Systemtechnik (Foto: © Getty Images)
  • Mit GU auf der sicheren Seite: Neues rund um Flucht- und Rettungswege

Harmonisch aufeinander abgestimmte, wirtschaftliche und flexible ­Systemlösungen, benutzerfreundlich und mit hohem Komfort: Diesen ­Anspruch stellt Gretsch-Unitas an ­seine Produktinnovationen. Auf der „Fensterbau Frontale 2014". Vom 26. bis 29. März in Nürnberg werden sie zu sehen sein.

Ein Drehkipp-Experte ist der Uni-Jet von Gretsch-Unitas, den das Unternehmen auf der Messe Fensterbau/Frontale zeigen wird: Die neue Generation der aufliegenden Bandseite erfüllt die sehr hohen technischen Ansprüche und unterstützt sowohl eine ästhetisch ansprechende Optik als auch die Vielseitigkeit der Fenster.

Barrierefreiheit und Universal Design
Ein weiteres wichtiges Messethema heißt Barrierefreiheit und Universal Design: Der Hersteller zeigt den Besuchern, wie man mit den Elementen aufeinander abgestimmter Systeme die Wünsche des Kunden bei der individuellen Gestaltung barrierefreier Lebensräume erfolgreich umsetzen kann: Von der Planung bis zur Realisierung, bei Neubau, Sanierung und Nachrüstung. Neuigkeiten gibt es auch bei der Hebeschiebetechnik. Erstmals präsentiert die GU-Gruppe Lösungen für das elektromotorische Öffnen und Schließen und die Systembodenschwelle GU-Thermostep 204, mit der sich die Problematik des Bauanschlusses lösen lässt.

Technologie für die Haustür
Die Ansprüche an die Haustür betreffen heute neben Sicherheit und Design verstärkt auch Komfort und intelligente Funktionen. Der Hersteller zeigt dazu seine neuen smarten Zutrittslösungen, die Sicherheit und Komfort verbinden und sich problemlos in io-homecontrol integrieren lassen.
Auch mit einer neuen Türschließer-Generation will das Unternehmen Design, Flexibilität, Technologie und Wirtschaftlichkeit miteinander verbinden. Seine Systemlösungen sind für sehr hohe Anforderungen an Türen in Flucht- und Rettungswegen ausgelegt - von der Standard- bis zur komplexen Brandschutztür.

 

Kontaktieren

Gretsch Unitas GmbH
Johann-Maus-Str. 3
71254 Ditzingen
Germany
Telefon: +49 7156 301 - 0
Telefax: +49 7156 301 267

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.