Dahua zeigt NVR mit Deap Learning-Technologie auf der Security Essen

  • Dahua Deepsense-SerieDahua Deepsense-Serie
  • Dahua Deepsense-Serie
  • Dahuas NVR IVSS nutzt maschinelle Lerntechnologie

Dahua zeigt in Essen die neuesten Produkte und Lösungen für die Video­überwachung unter dem ­Motto: “Künstliche Intelligenz schafft Mehrwert”. Das Unternehmen zeigt eine komplette Produktreihe an neuen Netzwerkvideorekordern, die mit künstlicher Intelligenz arbeiten, IP-Kameras und Server. Die fortschrittlichen AI-Funktionen ­eignen sich für eine Reihe von Applikationen und machen den Netzwerk­videorekoder IVSS von Dahua mit seiner Deap-Learning-Technologie zu einem der Messe­höhepunkte.

AI-gestützte Gesichtserkennung und -analyse
Dahuas NVR-IVSS mit maschineller Lerntechnologie ermöglicht eine schnellere Abfrage von Videoinhalten und das schnelle Auffinden von Zielobjekten. Dies eröffnet neue Möglichkeiten der Gefahrenabwehr sowie Echtzeit-Alarme für die Videoüberwachung.

Der IVSS kombiniert Deep-Learning-Algorithmen, industrielle Grafikprozessoren und den modernsten Netzwerk-Videorekorder zu einem All-in-One-Server mit künstlicher Intelligenz. Das integrierte GPU-Modul und die erweiterte Deep-Learning-Algorithmen führen eine leistungsstarke Video-Strukturanalyse unter Verwendung von Metadaten durch und ermöglichen so eine präzise Gesichtsanalyse. Angetrieben von einem Dual-Core-Intel-Prozessor, unterstützt der IVSS bis zu 4-Kanal-Gesichtserkennung in Echtzeit, basierend auf 20 Gesichtsbibliotheken mit jeweils 100.000 Gesichtsbildern.

Eindringlinge identifizieren
Der IVSS unterstützt einen Fremdenerkennungsmodus, der Alarme auslöst, wenn ein nicht im Datenbestand gespeichertes Gesicht erkannt wird. Der IVSS unterstützt ebenfalls eine Ähnlichkeitsschwelle, die einen Alarm auslöst, wenn ein Gesicht nicht das Mindestmaß an Ähnlichkeit erreicht. Der Fremdenmodus und die Ähnlichkeitsschwelle wurden für Standorte mit kritischen Infrastrukturen entwickelt, bei denen die Zugangskontrolle von entscheidender Bedeutung ist.

Die neue Benutzeroberfläche des IVSS bietet ein einheitliches Design für lokale und Remote-Benutzer, was die Benutzerfreundlichkeit erheblich verbessert und es für Kunden auf Projektebene freundlich und vertraut macht. Der IVSS ist ideal für Anwendungen, die ein Zugangs- und Ausgangsmanagement erfordern, wo das Wissen, wer kommt und geht, ein wertvolles Gut ist, wie beispielsweise bei Gewerbeparks, Schulen, Banken, Gefängnissen und dergleichen.

Für Systemintegratoren bietet der IVSS eine geringere Komplexität, ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis und einen geringeren Schulungsaufwand. Was die Benutzer betrifft, so verbessert der IVSS die Effizienz der Echtzeit-Überwachung und bietet gleichzeitig einen einfachen und effizienten Ansatz, um festzustellen, wann eine Person von Interesse sich wo aufhielt.

Netzwerk-Kameras mit Gesichtserkennungs-/Wiedererkennungsfunktion
Ebenfals AI-gestützt sind die IP-Netzwerkkameras der Baureihe Deepsense. Gestützt durch KI-Deep-Learning-Algorithmen ermöglichen sie eine genaue Gesichtserfassung und Gesichtsattributanalyse zur Echtzeit-Überwachung, die hauptsächlich in Businessparks, Schulen, Flughäfen, Banken und Einkaufszentren eingesetzt wird. Basierend auf Dahuas AI-basierter Sicherheitstechnologie sowie der branchenführenden Wide Dynamic Range-Technologie (WDR) bietet die Deepsense-Serie an IP-Kameras hochauflösende Gesichtsbilder selbst bei kontrastreichsten Lichtverhältnissen. Außerdem unterstützt sie sechs verschiedene Gesichtsattribute aus dem Video und abstrahiert diese verschiedenen Attribute wie Geschlecht, Alter, Ausdruck (glücklich, ruhig, überrascht, traurig und wütend), Brille, Mundmasken und Bart/Schnurrbart, was die Suche und Verfolgung von Personen von Interesse effizienter macht.

Mehr Leistung bei weniger Speicherplatz
Die neue IP-Kamera von Dahua reduziert den Bandbreitenbedarf, indem sie Fotos statt Videos aufzeichnet. Und wenn ein unscharfes oder verwinkeltes Bild erkannt wird, wird es automatisch verworfen, sodass nur die klarsten und geeignetsten Bilder zur Analyse gesendet werden, was wiederum Bandbreite und Speicherplatz spart. Darüber hinaus ist sie durch hochentwickelte Videokodierungsstandards (H.265 & H.264) unterstützt, spart bis zu 70 % Speicherplatz bei gleichbleibend hoher Videoqualität im Vergleich zu Standard-Videokomprimierungsstandards, was die Gesamtbetriebskosten für Benutzer erheblich reduziert.

Maßgeschneidert für spezifische ­Anforderungen
Nach dem Export der Informationen in die integrierte Datenbank (bis zu 10.000 Gesichtsbilder) bietet die Deepsense-Serie IP-Kameras von Dahua eine benutzerfreundliche und flexible Möglichkeit zur Datenverwaltung, die den Gesichtsvergleich erleichtert. Zusätzliche Funktionen wie Schwarz-Weiß-Listen und der Modus für Fremde, also diejenigen, die als Fremde oder auf der schwarzen Liste stehende Personen erkannt werden, lösen den Alarm im Voraus aus und verbessern zusätzlich die Effizienz der Überwachung. Sie erlaubt es Benutzern, die Ähnlichkeitsschwelle zu kontrollieren und bietet einen gezielten Gesichtsvergleich entsprechend den spezifischen Anforderungen.

Security Essen: Halle 7 Stand 7C35

Kontaktieren

Dahua Technology GmbH
Monschauer Strasse 12
40549 Düsseldorf, NRW
Telefon: +49 211 2054 4120

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.