Convision Systems: moderne Videosysteme schützen Wohnobjekte vor Vandalismus

Convision Systems: moderne Videoüberwachungstechnik schützt Wohnobjekte vor Vandalismus. Die Videoüberwachung hat in der Immobilienwirtschaft Einzug gehalten. Professionelle Digitale Videorecorder (DVR), IP-Videoserver und Kameras überwachen mit elektronischem Auge Hauseingänge, Fahrstühle, Müllplätze, Waschküchen, Keller- und Fahrradräume vor unbefugten Zutritten und Vandalismus. Vor allem in Hoch- und Mehrfamilienhäusern sorgen die Videosysteme des Braunschweiger CCTV-Anbieters Convision Systems für mehr Sicherheit und Sauberkeit - wie z. B. in der Hausverwaltung Dettling in Erlangen.

Mit Vandalismusproblemen in Wohnobjekten kennt sich Peter Kowatsch gut aus: Der Hausverwalter aus Erlangen hat in seiner langjährigen immobilienwirtschaftlichen Berufspraxis schon viele kriminalistische Delikte erlebt - von eingetretenen Türen und verschmutzen Fahrstühlen über zerstörte Feuerlöscher und aufgebrochene Waschküchen bis hin zu Geheimverstecken in Aufzügen. Krimineller Schaden pro Jahr: 60.000 €. Das hat sich geändert. „Wir wollten der Ursache auf den Grund gehen und das Vandalismus-Problem bei der Wurzel packen", sagt Kowatsch, „und zwar direkt vor Ort in den Wohnobjekten."

Schnell und einfach

Denn mit bis zu 200 Mietparteien und teilweise 12 Familien auf einer Etage sind die Hochhäuser tagsüber und auch bei Nacht stark frequentiert. „Da kommt es öfter zu Schwierigkeiten mit Recht, Gesetz und Ordnung." Um die Sicherheit und Sauberkeit in den Wohnobjekten dauerhaft zu gewährleisten, entschied sich der Hausverwaltungseigentümer, modernste Videoüberwachungstechnik einzusetzen.

Kowatsch: „Unsere Anforderungen waren klar: Das Videosystem sollte schnell und einfach zu installieren und intuitiv zu bedienen sein. Es musste eine sehr gute Bildqualität liefern - und natürlich in einem vernünftigen Preis-Leistungs-Verhältnis stehen." Die Lösung fand sich in diesem Fall in den Produkten des Sicherheitssystem-Anbieters Convision Systems aus Braunschweig. Deren Videoserver kamen in Wirtschaft, Industrie und Handel weltweit zum Einsatz.

Sie überzeugten vor allem Filialisten und kleine und mittelständische Unternehmen durch ihre Netzwerkfähigkeit, Plug-and-Play-Funktionalität und durch schnelle Amortisation.

Kowatsch: „Wir entschieden uns für die Convision- Produkte V 410 und V 610 mit jeweils 4- und 6-Videokanälen. Sie erlaubten es uns, mehrere Kameras gleichzeitig anzuschließen und alle Objekte zentral über den IP-Videoserver zu überwachen. Zudem war es möglich, im Notfall Alarmierungen per SMS, E-Mail oder FTP zu initiieren."

Schadenbilanz reduziert

Konkret wurden in den zwei Objekten jeweils bis zu acht Kameras an den verschiedenen Haustüren, im Foyer, in den Aufzügen, in der Waschküche, in den Fahrradkellern und auf den Müllplätzen installiert. Mit dem Ergebnis, dass die Vandalismus- und Kriminalitätsrate in den Hochhäusern nachweislich reduziert, Straftäter durch die Videoaufzeichnung eindeutig identifiziert und anschließend zur Rechenschaft gezogen werden konnten. Positiver, weiterer Effekt: Die Hausbewohner fühlen sich im Objekt sicherer und der Wohnkomfort stieg.

Fazit: Die Investition in die Videoüberwachungslösung von Convision hat sich für die Dettling Hausverwaltung bereits nach drei Monaten amortisiert. So konnten bspw. mit Hilfe der Videoüberwachung diejenigen Hausbewohner identifiziert werden, die ihren Sondermüll unsachgemäß über den Hausmüll beseitigten und so regelmäßig hohe Zusatzkosten für die Hausverwaltung produzierten. Durch die Identifizierung der Täter können diese Kosten nun direkt an die Verursacher weitergegeben werden - und: Die Schadenbilanz der Hausverwaltung reduzierte sich um über 90 %.

Es wird weiter in Sicherheit investiert

Ines Pölzl, Geschäftsführerin Convision Systems: „Unsere Videolösungen sind speziell auf die Bedürfnisse unsere Kunden zugeschnitten - mit klarem Fokus auf Funktionalität, Praktikabilität und Effizienz." Features, die die Kunden überzeugen: Aufgrund der positiven und nachhaltigen Erfahrungen mit der Videoüberwachung wird die Hausverwaltung Dettling weiter in die Sicherheit ihrer Mietobjekte investieren: „Wir rüsten noch in diesem Jahr auf das neueste Produkt von Convision, die V 800, um", so Peter Kowatsch. Vorteil des IP-Videoservers: Er ist mit erweiterten Funktionen wie automatische Installation, sofortige Verfügbarkeit durch browserbasierte Anwendung und einer intelligenteren Videoauswertung ausgestattet. Letztere ermöglicht nun das zielgerichtete zeitliche Eingrenzen, Suchen und Finden von konkreten Vandalismusund Kriminalitätsvorfällen in konkreten Wohnobjekten.

KONTAKT

Ines Pölzl
Convision Systems, Braunschweig
Tel.: 0531/26450-0
Fax: 0531/26450-10
info@convision.com
www.convision.com

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.