Clevere Lösungen im Abo! Videoüberwachung und Zugangskontrolle mit KI und Cloud

Morphean baut ACaaS-Geschäft in Deutschland aus – Partnerschaft mit SimonsVoss

  • Zutritt als Service: Hardware vor Ort, Software und Zutrittskontrolldaten als AboZutritt als Service: Hardware vor Ort, Software und Zutrittskontrolldaten als Abo
  • Zutritt als Service: Hardware vor Ort, Software und Zutrittskontrolldaten als Abo
  • Heat Map: Bewegungsmuster erkennen im Handel, um den Käufern bestmöglichen Einkauf zu ermöglichen
  • Maria-Luisa Scazzari, bei Morphean für Deutschland, Österreich und die Schweiz verantwortlich
  • Martyn Ryder
  • Einkaufsverhalten: Jenseits der Sicherheit bietet das System Instrumente für Business Intelligence – hier zum Beispiel dem Handel

„As a Service“ ist das Gebot dieser Tage. So auch im Bereich Zutrittskontrolle, also „Access Control as a Service“ oder kurz ACaaS. Der in der Schweiz ansässige Hosted-Security-Anbieter Morphean ist seit zehn Jahren im Bereich Video-Surveillance-as-a-Service erfolgreich und intensiviert unter anderem mit einer neuen Kooperation seine Aktivitäten in Deutschland. Studien zufolge bieten die deutschsprachigen Märkte hervorragende Potenziale für neue KI- und Cloud-basierte Sicherheitstechnologien. Vor allem den ACaaS-Markt nimmt Morphean in 2020 konzentrierter in den Fokus.

Unterstützt wird die Offensive von Morphean durch eine jüngst geschlossene Technologiepartnerschaft mit der deutschen SimonsVoss Technology GmbH, weltweit einer der führenden Anbieter von digitalen Schließsystemen und physischen Zugangskontrollsystemen. Dank dieser Kooperation kann Morphean nun alle Vorteile von Videoüberwachung und Zugangskontrolle als Dienstleistung gebündelt für den mitteleuropäischen Markt anbieten. Die europaweite Partnerschaft mit SimonsVoss öffnet Morphean die Tore zum breiten Markt für Zugangskontrolle, der in den nächsten zehn Jahren besonders stark wachsen soll.

Kombination von Video und Zutritt
Die sichere Morphean-Plattform unterstützt Unternehmen bei Entscheidungsfindungen und steigert deren Effizienz, indem sie einzigartige direkt verwertbare Erkenntnisse aus einer Vielzahl von Datenquellen generiert. Das in der Cloud gehostete integrierte Sicherheitssystem kombiniert Videoüberwachung und Zugangskontrolle nicht nur für mehr Sicherheit mit Zwei-Faktor-Authentifizierung, sondern z. B. auch um die Erfassung von Arbeitszeiten zu automatisieren.

Durch die gezielte und intelligente Verwendung dieser Daten können Unternehmen Abläufe und Prozesse optimieren, z. B. durch einen besseren Einblick in das Einkaufsverhalten von Kunden oder die Nutzung von Büroräumen.

Marktpotential für VSaaS und ACaaS
Besonders in Deutschland sieht Morphean ein enormes Potenzial, was jüngst eine im Dezember 2019 veröffentlichte Befragung bestätigt hat (mehr dazu im Infokasten).

Die Ergebnisse dieser Untersuchung werden die Marketing- und Vertriebsaktivitäten von Morphean in den Bereichen Videoüberwachung und Zugangskontrolle – Video Surveillance as a Service (VSaaS) und Access Control as a Service (ACaaS) – im deutschsprachigen Raum beeinflussen.

Mit VSaaS optimiert Morphean die Betriebsabläufe und Videomanagement-Prozesse seiner Kunden und entlastet so deren Mitarbeiter. Jenseits der Sicherheit bietet das Unternehmen Business-Intelligence-Instrumente, mit denen Kunden aktuelle Trends analysieren können, um ihr Geschäft weiter zu optimieren und gleichzeitig ihre Sicherheits-Investitionen rentabler zu gestalten. Morpheans Videomanagement als Dienstleistung reicht von der einfachen, stark gesicherten Live-Videokontrolle bis zum kompletten, vollständig integrierten Sicherheitsmanagement internationaler Unternehmen.

Proaktive und intelligente ­Überwachung
Das Schweizer Hightech-Unternehmen hat eine starke Marktposition auf dem Gebiet der Videomanagement- und Videoüberwachungsplattformen. Seine revolutionäre VSaaS-Lösung etabliert sich als neuer Standard für die Videoübertragung im Sicherheitsbereich. Mit 15 Jahren Erfahrung als Pionier digitaler Videosicherheitssysteme fußt Morpheans Kompetenz auf einer tiefgehenden Beherrschung von Technologien wie Internet der Dinge, Big Data, Predictive Analytics und Cloud. Morphean ist in der Schweiz, in Deutschland, Frankreich und Großbritannien vertreten und überall in Europa aktiv, mit Kunden auf der ganzen Welt. Das Unternehmen bietet eine Hightech-Videoüberwachungsplattform, auf der das Video eine aktive Rolle spielt. Das System basiert auf den neuesten verfügbaren Technologien und verbessert die Sicherheit durch proaktive und intelligente Überwachung, die durch die neuesten Firm­ware-Upgrades und Software-Updates unterstützt wird.

Martyn Ryder, Vice President Sales & Marketing bei Morphean, erklärt: „Wir sehen ein starkes Wachstum bei der Sicherheits- und Überwachungstechnologie auf der Basis von KI und Cloud. Die Zusammenarbeit mit SimonsVoss ist ein wichtiger Schritt für uns. Diese Partnerschaft ermöglicht es, unser derzeitiges Angebot an Zugangskontrollen zu erweitern und den wachsenden Markt zu bedienen. Kunden wünschen sowohl kabelgebundene als auch drahtlose Schließlösungen mit unserer in der Cloud verwalteten Zugriffskontrolllösung. Die leistungsstarke Kombination aus Videosicherheit und Zugriffskontrolle als Service wird unseren Kunden in ganz Europa und darüber hinaus viele betriebliche und geschäftliche Vorteile bringen.“

Zutritt und Video als Service: Schlüsselkarten organisieren
Der Vormarsch von Smart Cities, ein verschärftes regulatorisches Umfeld und steigende Kriminalitätsraten sind einige der Faktoren, die für die Attraktivität von ACaaS und die Auslagerung von Zutrittskontrollfunktionen zur Gewährleistung einer genauen Wartung von Zugangskarten sprechen. In diesem Modell wird lediglich Hardware für die Zugangskontrolle vor Ort bereitgestellt, während die Software und die Zugangskontrolldaten an einen entfernten Ort übertragen und den Benutzern im Rahmen eines monatlichen Abonnements als Dienst zur Verfügung gestellt werden. Die Vorteile eines solchen Ansatzes sind zahlreich, wichtig ist u. a., dass hohe Investitionen in Hardware vermieden werden und die Verantwortung für Cybersicherheit und Firmware-Updates auf den Betreiber verlagert wird.

Das ACaaS-System von Morphean verwendet Türsteuerungen von Axis Communications (Axis A1001 und A1601), die als Schnittstelle zwischen der Cloud und dem SmartIntego-System von SimonsVoss dienen. Stephanie Hensler, Director Business Development bei Axis Communications, erklärt: „Axis engagiert sich umfassend in diesem Markt und entwickelt innovative Lösungen auf Grundlage seiner offenen Standards, mit denen unsere Partner verschiedene Arten von Soft- und Hardware  für eine vollständig skalierbare, flexible und zukunftssichere Lösung integrieren können.”

Weitere Informationen über Zugriffssteuerung von Morphean: https://morphean.com/use_case/simplify-physical-access-management/

Trends 2020:
Gehostete Sicherheitslösungen

Paneuropäische Studie untersucht physische Sicherheitslösungen und zeigt starkes Marktwachstum; Cloud bietet nachweislich höhere Sicherheit, Kostenvorteile und bessere Funktionalität.

Ein aktuelles Whitepaper liefert eine detaillierte Marktanalyse zur Haltung von 1.000 IT-Entscheidungsträgern quer durch Europa hinsichtlich Cloud-Adoption und Kaufverhalten in Zusammenhang mit gehosteten physischen Sicherheitslösungen. Die Umfrage wurde von Morphean durchgeführt, einem führenden Anbieter von gehosteten Sicherheitslösungen. Sie beschreibt einen Markt, der Bedenken hinsichtlich Cyber-Sicherheit überwunden und die Vorteile erkannt hat. Für 2020 wird eine beschleunigte Adoption solcher Lösungen vorhergesagt. Dazu drei Fragen an Maria-Luisa Scazzari, Key Account Manager DACH von Morphean.

Frau Scazzari, welche Vorteile sollen gehostete Sicherheitslösungen bieten – und wie wird sich der Markt entwickeln?

Maria-Luisa Scazzari: Höhere Sicherheit, Kostenvorteile und bessere Funktionalität sind nach einer unabhängigen Umfrage unter Entscheidungsträgern in Deutschland, Frankreich und Großbritannien die ausschlaggebenden Faktoren und die am häufigsten genannten Vorteile von gehosteten Sicherheitslösungen. Inklusive Video-Surveillance-as-a-Service (VSaaS) und Access-Control-as-a-Service (ACaaS). Wie der Markt sich entwickelt? Sehr gut: Diese Lösungen gehören zu einem Markt für Cloud-Sicherheit, der bis 2022 eine kumulierte jährliche Wachstumsrate von 25,5 Prozent erzielen soll.

Cloud-Lösungen und Cyber-Sicherheit – wie geht das zusammen?

Maria-Luisa Scazzari: In dem Bericht „2019 Landscape Report: Hosted Security adoption in Europe“ heißt es, dass 84 Prozent der IT-Manager derzeit eine gehostete Sicherheitslösung verwenden (48%) oder dies in Betracht ziehen (36%). Höhere Sicherheit belegt unter den Hauptvorteilen der Cloud den dritten Platz (44%) gegenüber 27 Prozent in 2018. Dies entspricht einer Steigerung von 63 Prozent gegenüber dem Vorjahr und lässt darauf schließen, dass Bedenken hinsichtlich Cyber-Sicherheit abgebaut werden.

Was sind die wichtigsten Erkenntnisse?

Maria-Luisa Scazzari: Kurz und prägnant auf vier Punkte heruntergebrochen: Die Hälfte der Befragten nannte höhere Sicherheit als den Hauptvorteil von VSaaS/ACaaS. 84 Prozent der IT-Manager verwenden cloudbasierte Lösungen zur Videoüberwachung oder Zugangskontrolle oder ziehen dies in Betracht. 79 Prozent gehen davon aus, dass in ihrem Unternehmen in den nächsten 12 Monaten VSaaS bzw. ACaaS eingeführt wird. Und 77 Prozent der IT-Manager sagen, dass die physische Sicherheit optimierungsbedürftig ist, während für 20 Prozent die Verbesserung der physischen Sicherheit in den nächsten 12 Monaten oberste Priorität hat.

Morphean-Chef Rodrigue Zbinden ergänzt: „Die wachsende Akzeptanz gegenüber gehosteten Sicherheitslösungen ist eine Chance für uns, um gemeinsam mit Unternehmen ihre physische Sicherheit zu verbessern. Gleichzeitig wollen wir über den Business Intelligence-Nutzen aufklären, der sich durch cloudbasierte Lösungen für Überwachung und Zugangskontrolle bietet.“

Das wachsende Vertrauen in die Cloud scheint sich in positiven Kaufabsichten für gehostete Sicherheitslösungen niederzuschlagen. Wenn ein Großteil der IT-Manager sagt, dass die physische Sicherheit durchaus noch verbessert werden kann und zudem die physische Sicherheit 2020 höchsten Stellenwert hat, ist dies freilich eine Chance für alle IT-Wiederverkäufer, das Leistungsangebot aufzuwerten.

Über Morphean SA
Morphean ist ein Schweizer High-Tech-Unternehmen mit einer starken Präsenz in mehr als 12 Ländern weltweit. Die 2009 gegründete sichere Morphean-Plattform mit über 60 Partnern in ganz Europa informiert über die Entscheidungsfindung und steigert die Effizienz aller Unternehmen, indem sie aus einer Vielzahl von Datenquellen einzigartige und umsetzbare Erkenntnisse generiert. Das Unternehmen verfügt nach eigenen Angaben über Erfahrung in den Bereichen Einzelhandel, Transportwesen und Facility Management und gilt als führend bei der Bereitstellung sicherer Serviceplattformen mithilfe von Cloud- und KI-Technologien. Die Plattform hilft Unternehmen, sich auf die Zukunft vorzubereiten, indem sie die Informationen, die von einer Vielzahl von netzwerkfähigen Geräten gesammelt werden, mit offenen Augen betrachtet

Kontaktieren

Morphean SA
Rte du Château 112
1763 Granges-Paccot
Switzerland
Telefon: +41 26 422 00 90

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.