Security

Brücke zum Schloss - Elektronische Türschlösser öffnen von unterwegs

01.10.2020 -

Mit der Secuentry Bridge von Burg Wächter lassen sich die elektronischen Türschlösser des Herstellers von überall auf der Welt aus steuern. So kann man auch bei eigener Abwesenheit Besuch, Kinder oder Handwerker ins Haus lassen. Die Bridge ist kompatibel mit allen Secuentry-Serien des Herstellers.

Die Fernöffnung per Secuentry Bridge funktioniert denkbar einfach: Mit der Secuentry Key-App (kostenlos für iOS und Android) wird ein Öffnungssignal per Smartphone an die Burg-Wächter-Bridge gesendet. Die ins heimische WLAN eingebundene Bridge schickt dann ein verschlüsseltes und damit sicheres Bluetooth-Signal an den bis zu vier Meter entfernten elektronischen Secuentry-Türzylinder. So erhalten auch bei Abwesenheit Familie, Freunde oder Handwerker Zutritt. Das Verschließen funktioniert auf die gleiche Weise. Dabei behält der Hausbesitzer jederzeit den Überblick, wann die Tür geöffnet wurde.

Auch für Ferienhäuser
Das System ermöglicht die Schlüsselübergabe aus der Ferne: Schließrechte beispielsweise für das Ferienhaus lassen sich minutengenau einrichten. Den Öffnungscode erstellt man bequem zu Hause in der Key-App. Somit muss der Urlaubsgast den Code nur noch am Keypad vor Ort eingeben. Schon kann er die Tür öffnen, ohne dass der Besitzer selbst vor Ort sein müsste.

Eine Ergänzung zur Bridge bietet die smarte Türsprechanlage Door eGuard Video Bell 8500. Damit kann der Nutzer per App live sehen, wer an der Haustür klingelt und kann die Haustür aus der Ferne öffnen.

Das System wurde von Plus X Award 2020 für High Quality, Bedienkomfort und Funktionalität ausgezeichnet.

Kontakt

*Burg-Wächter KG

Altenhofer Weg 15
58300 Wetter
Deutschland

Tel.: +49 (0) 2335 965 30

Fax: +49 (0) 2335 965 390