Hannover Messe 2018

Wenn zwei Top-Events zusammentreffen, gibt es für erwartete 200.000 Fachbesucher aus der Industrie nur ein Ziel: Vom 23. bis 27. April 2018 zünden Hannover Messe und CeMAT gleichzeitig die nächste Stufe von Industrie 4.0. Zu den Synergien zwischen Automatisierung, Digitalisierung, Energietechnologien, Intralogistik und Supply Chain Management tragen mehr als 5.000 internationale Aussteller mit ihrer ­Expertise bei. Partnerland 2018 ist Mexiko.

Die digitale Vernetzung von Industrie, Energie und Logistik nimmt Fahrt auf. Branchengrenzen verschwimmen, die Produktivität steigt, neue Geschäftsmodelle entstehen:  Integrated Industry – Connect & Collaborate, Digitaler Zwilling, Cobots, Smart Supply, virtuelle Kraftwerke. Die Begriffe der Stunde zeigen: Keine Industrie 4.0 und kein neues Energiesystem ohne Konnektivität. Die gewaltige Kraft dieses Megatrends wird auf der Hannover Messe 2018 spürbar. Das Leitthema „Connect & Collaborate“ steht für innovative Formen des Wirt­schaftens und der Zusammenarbeit, neue Kontakte und unbegrenzte Business-Chancen.

Partnerland Mexiko
Das Partnerland 2018 bringt Technologien aller Sparten mit nach Hannover. Am Zentralstand in Halle 27 werden aktuelle Projekte, Wachstumsstrategien und Investitionsmöglichkeiten in Mexiko vorgestellt. Unternehmen und Forschungsinstitute präsentieren sich auf Themenständen der verschiedenen Leitmessen.

Sechs Leitmessen und CeMAT
Die sechs Leitmessen, die unter dem Dach der Hannover Messe zeitgleich stattfinden, bringen die Themen der Automatisierungsbranche zusammen.

  1. Integrated Automation, Motion and Drives: Die internationale Leitmesse für integrierte Automation, Industrial IT, Antriebs- und Fluidtechnik findet in den Hallen 8, 9, 11, 12, 14-17, 22, 23 statt.
  2. Industrial Supply ist die Leitmesse für innovative Zulieferlösungen und Leichtbau. Sie befindet sich in den Hallen 3-5.
  3. Digital Factory: In den Hallen 6-8 werden integrierte Prozesse und IT-Lösungen gezeigt.
  4. Energy: Integrierte Energiesysteme und Mobilität finden ihren Platz in den Hallen 11-13, 27, FG
  5. Industrial Supply: Die Leitmesse für innovative Zulieferlösungen und Leichtbau ist findet in den Hallen 3-5 statt
  6. Research & Technology heißt die Leitmesse für Forschung, Entwicklung und Technologietransfer in Halle 2

Mit dem Leitthema „Connected Supply Chain Solutions“ und spannenden neuen Formaten bringt die CeMAT 2018 den Trend auf den Punkt.

Connected Supply Chain Lösungen revolutionieren Handel und Industrie. Wer im Wettbewerb bestehen will, muss Wertschöpfungs- und Lieferketten digitalisieren und vernetzen. Erkunden Sie die Hallen 19–21, 24, 26, FG, Pavillons 32–35 und informieren Sie sich direkt bei der CeMAT.

Industrie 4.0
Ein Musterbeispiel für das Messe-Motto „Integrated Industry – Connect & Collaborate“ liefern die Firmen Phoenix Contact, Rittal und ePLAN mit dem Projekt „Smart Engineering and Production 4.0“ in Halle 8. Unter dem Motto „From the Top Floor to the Shop Floor“ bauen die Anbieter von Engineering-Software (ePLAN), Schaltschranksystemen (Rittal) und Automatisierungstechnik (Phoenix Contact) fünf Stationen auf: Am Beispiel eines Schaltschranks wird hier demonstriert, wie Engineering-Daten aus einer ganzheitlichen virtuellen Produktbeschreibung über standardisierte Datenaustauschformate wie Automation ML in den Herstellungsprozess fließen. Animationen an den Stationen zeigen zunächst die digitale Beschreibung eines Endprodukts, anschließend das Engineering am Beispiel des Schaltschrankaufbaus, die NC-gestützte mechanische Bearbeitung von Bauteilen und schließlich die automatisierte und intelligente Konfektionierung von Baugruppen. Erstmals setzt das Projekt dieses Jahr auf „openAAS“ (open Asset Administration Shell), die neue Verwaltungsschale des ZVEI für Industrie 4.0.

„Insgesamt geht es darum, am Beispiel einer realen, hochautomatisierten Fertigung von Losgröße 1 darzustellen, was durchgängige Digitalisierung und die komplette Integration von Daten über Bereiche und Systeme hinweg bedeutet“, so Michael Brunstering, der das Projekt auf Seiten von Phoenix Contact betreut. „Zum Beispiel zeigen wir in einer AR-Anwendung am Projektstand, wie sehr Smart Wiring das Verdrahten vereinfachen kann.“ Schließlich gehe es auch darum, „alte Maschinen intelligent und die konventionelle Produktion zukunftsfähig zu machen“.

Forum Industrial Security
In Halle 6 am Stand C02 findet außerdem vom 23.04. bis 27.04.2018 das Industrial Security Forum statt. Mit dem neuen Ausstellungsbereich „Industrial Security“ schafft die Digital Factory innerhalb der Hannover Messe 2018 einen zentralen Informationstreffpunkt für Anwender und Produktentwickler des Maschinen- und Anlagenbaus und der industriellen Automation, die ihr Wissen zu Industrial Security aufbauen und ihre industriellen Produkte mit Security-Maßnahmen sichern wollen. In dem Forum stehen Themen wie Security by Design, Industrie-4.0-Dienste, OPC UA Security, Know-How schützen, Skills der Mitarbeiter neu definieren sowie die neue EDV-Datenschutzverordnung im Mittelpunkt. Anwender zeigen Lösungsansätze und Best-Practice-Beispiele.

Kontaktieren

Deutsche Messe AG
Messegelände
30521 Hannover
Germany
Telefon: +49 511 89 0
Telefax: +49 511 89 32626

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.