Der Sicherheitsschuh, der die Faszien trainiert

Haix Connexis Safety: Mehr Wohlbefinden für mehr Leistung

  •  Geschlossener Fersenbereich, Zehenschutzkappe, Durchtrittsschutz und Antistatik: Der Indoor-Schuh Connexis Safety low erfüllt die Sicherheitsklasse 1P bei höchstem Tragekomfort Geschlossener Fersenbereich, Zehenschutzkappe, Durchtrittsschutz und Antistatik: Der Indoor-Schuh Connexis Safety low erfüllt die Sicherheitsklasse 1P bei höchstem Tragekomfort
  •  Geschlossener Fersenbereich, Zehenschutzkappe, Durchtrittsschutz und Antistatik: Der Indoor-Schuh Connexis Safety low erfüllt die Sicherheitsklasse 1P bei höchstem Tragekomfort

Im Beruf ist der Körper großen Anstrengungen ausgesetzt. Doch nicht nur Schwerstarbeit belastet ihn. Auch das oft bagatellisierte Dauerstehen verlangt Füßen, Rücken und dem gesamten Muskel-Skelett-Apparat Höchstleistungen ab. Dennoch: Hunderttausende Beschäftigte müssen ihren Arbeitstag im Wortsinn durchstehen.
Neben der Unbequemlichkeit und schweren Füßen sind Rückenschmerzen die häufigste Folge des Dauerstehens. Tatsächlich leidet jeder zweite Deutsche zumindest gelegentlich an Rückenschmerzen, zehn Prozent sogar täglich. Im Jahr 2018 hatten Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems einen Anteil von 21 Prozent am Krankenstand. Die mit Abstand meisten Krankschreibungen entfielen dabei auf Rückenschmerzen.
Doch was ist die Ursache für Rückenschmerzen? Allzu oft werden die Bandscheiben als die Schuldigen bezichtigt. Tatsächlich spielen aber auch die Faszien eine wichtige Rolle, wie aktuelle Forschungsergebnisse zeigen.
 
Die Füße nicht kaltstellen
„Alles ist verbunden. Unsere Muskeln, Knochen und Organe sind umhüllt von einem Bindegewebe – den Faszien“, erklärt Dr. Robert Schleip, Humanbiologe, Diplom-Psychologe und führender Kopf in der Faszienforschung. Die Faszien sind ein faseriges Netz aus Bindegewebe, das dem Körper seine Form gibt und ihn zusammenhält. „Sie können es sich vorstellen, wie die Pelle einer Wurst: Ohne die Faszien würden unsere Muskeln kaum Spannung haben. Faszien haben außerdem großen Anteil an unseren Bewegungen. Sie wirken teilweise wie ein Katapult, indem sie Bewegungsenergie vorübergehend elastisch speichern und wieder entladen“, erläutert Dr. Schleip.
Wird z. B. die Lendenfaszie, die den unteren Rücken umhüllt, geschädigt, melden sich ihre zahlreichen Nerven zu Wort – Rückenschmerzen! Faszien können entweder durch Überlastung verletzt werden oder durch mangelnde und monotone Bewegungen, wie Dauerstehen, verkümmern. „Das kann auch passieren, wenn wir unsere Füße mit den falschen Schuhen kaltstellen“, sagt Dr. Schleip.
Damit die Füße nicht „kaltgestellt“ werden, hat der Hightech-Schuhhersteller Haix die Faszien ins Lastenheft bei der Entwicklung eines völlig neuen Sicherheitsschuhs aufgenommen.

Am Anfang der Entwicklung stand die Frage, wie ein Sicherheitsschuh konstruiert sein muss, um Schmerzen und Verspannungen zu reduzieren sowie gleichzeitig das Wohlbefinden des Trägers zu verbessern.

Faszientraining für die Füße
Das Ergebnis ist Connexis Safety, der weltweit erste Sicherheitsschuh mit aktiver ­Faszienstimulation. Durch Zug an einem speziellen Tape, das durch den Schuh verläuft, werden die Faszien in der Fußsohle permanent leicht stimuliert. Ziel ist es, durch die Anregung des Bindegewebes negative Auswirkungen auf den Bewegungsapparat zu reduzieren und die Leistungsfähigkeit des Trägers zu erhalten.
Das Tape läuft unter der Einlegesohle hindurch, umfasst die Fußwurzel und übt dabei Druck auf die verschiedenen Muskel-Faszienzüge im Fuß aus, die dort auf engstem Raum zusammentreffen. „Je nachdem, wie stark man das Band anzieht, erhöht oder verringert man den Druck auf das Bindegewebe. So werden über die gesamte Tragezeit hinweg die Faszien leicht stimuliert“, erläutert Andreas Himmelreich, Leiter der Schuhentwicklung bei Haix. Für die Entwicklung von Connexis Safety hat er sich den renommierten Orthopäden Dr. Norber Becker ins Boot geholt. Wertvolle Expertise rund um die Faszien lieferte zudem Dr. Robert Schleip.
Doch hat die Faszienstimulation im Schuh tatsächlich eine positive Wirkung? Im Rahmen eines Tragetests haben 100 Personen aus verschiedenen Berufen Connexis Safety drei Monate lang bei der Arbeit getestet. Insgesamt berichteten zwei Drittel der Probanden von einem positiven Effekt des Faszien-Tapes auf ihre Leistung und ihr Wohlbefinden, vor allem nach langer Tragedauer.

Keine Schmerzen nach 15-Stunden-Schicht
„Obwohl ich in den letzten Wochen täglich 15 Stunden und mehr in den Schuhen gestanden habe, hatte ich nie Schmerzen in den Füßen oder Knien, die ich bei anderen Schuhen immer wieder hatte“, berichtet einer der Testträger. Ein anderer Proband stimmt ein: „Meine Beine sind nicht mehr so müde, auch nach acht oder neun Stunden Arbeit. Bei anderen Sicherheitsschuhen sind sie danach müde und schlapp.“
Die Stimulation durch das Faszien-Tape wird dabei von den meisten Testern als angenehm beschrieben: „Ich empfinde dieses Faszienband als sehr angenehm. Wie vorausgesagt, werden die Füße hierdurch sehr gut stimuliert“, sagt ein Tester.
Für fitte Füße sorgt nicht nur das Faszien-Tape, sondern auch die orthopädische Konstruktion von Connexis Safety. Für den Schuh wurde ein völlig neuer Leisten entwickelt. Er ist der Fußform nachempfunden und unterstützt die natürlichen Funktionen der Füße. „Ein Schuh wird in der Regel auf einem Leisten gefertigt, der im Ballenbereich nach unten gebogen ist. Dadurch fehlt dem Fußballen aber ein belastbarer, gerader Untergrund. Das kann zu einer falschen Belastung, zu Instabilität und Beschwerden führen“, erklärt Dr. Norbert Becker. „Bei Connexis Safety ist der vordere Bereich des Schuhs nicht nach unten gebogen. Dadurch gibt er den Zehen Raum, damit sie ihre Restgreiffunktion einsetzen und dem Fuß Stabilität geben können.“
Durch die orthopädische Konstruktion und sein geringes Gewicht ist Connexis Safety auch nach langer Tragezeit noch bequem. „In anderen Schuhen hatte ich am Ende eines Tages, an dem ich wesentlich mehr als sonst gelaufen bin, immer das Gefühl von brennenden Fußsohlen. Bei Connexis war dies nicht so“, berichtet ein weiterer Tester.

Innovativer Rundumschutz für die Füße
Für den nötigen Rundumschutz besitzt Connexis Safety eine Reihe innovativer Sicherheitsfunktionen. Die anatomisch geformte Zehenschutzkappe ist nicht aus Stahl, sondern aus ultraleichtem und zugleich bruchsicherem Nano-Carbon gefertigt. Trotz ihrer leichten Konstruktion erfüllt die Schutzkappe höchste Sicherheitsanforderungen. Gleichzeitig bietet sie extra Raum für die Zehen.
Die rutschhemmende Sohle von Connexis Safety besitzt eine innovative Profilkonstruktion, um Ausrutschern vorzubeugen, die jährlich zu unzähligen Unfällen in Produktion und Handwerk führen. Zudem sorgt der verwendete Spezialgummi für einen geringen Verschleiß und Abrieb. Die Rutschfestigkeit der Laufsohle bewerteten die Testträger mit der Note 1,6, den geringen Verschleiß mit Note 1,8.
Connexis Safety ist als S1-, S1P- und S3-Sicherheitsschuh erhältlich und wurde speziell für den Einsatz im Innenbereich entwickelt. Der Schuh eignet sich besonders für Personen, die im Beruf viel auf den Beinen sind, z. B. in der Produktion und Lagerlogistik oder in handwerklichen Berufen wie Metallbauer, Elektroniker, Schreiner und Raumausstatter. Connexis Safety ist in verschiedenen Farben erhältlich. Für die S1- und S1P-Versionen sind zudem Damenmodelle verfügbar, die auf einem speziellen Damenleisten gefertigt werden.

Kontaktieren

*Haix-Schuhe Produktions- und Vertriebs GmbH
Auhofstr. 10
84048 Mainburg
Germany
Telefon: +49 8751 86 25 0
Telefax: +49 8751 86 25 25

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.