Automation – smart und digital: SPS IPC Drives 2018 – vom 27. bis zum 29. November in Nürnberg

Smarte und Digitale Automation“ – mit diesem Claim unterstreichen die Veranstalter der diesjährigen SPS IPC Drives das Zusammenwachsen von Automation und IT im Zuge der industriellen Digitalisierung in Richtung ganzheitliche Automatisierung und Industrie 4.0. Besucher können sich auf dieser internationalen Plattform einen Überblick zu aktuellem Stand und zur Zukunft eines breiten Themenspektrums machen – von Steuerungstechnik, IPCs, elektrische Antriebstechnik bis zu Fertigungs-IT, Interfacetechnikm mechanische Infrastruktur und Sensorik.

Rund 1.700 Automatisierungsanbieter aus aller Welt erwartet Veranstalter Mesago Messe Frankfurt auf dem Nürnberger Messegelände. Im Vordergrund stehen die übergreifenden Themen Industrie 4.0 und die digitale Transformation – aufgegriffen werden sie in den gezeigten Lösungen, Produkten und Applikationsbeispielen der Aussteller – sowie bei den Sonderschauflächen und Vorträgen.

Der Prozess der Verschmelzung von IT und Automation spiegelt sich auch in der Hallenbelegung: Das Thema Software und IT in der Fertigung findet sich in den Hallen 5 und 6: Hier werden unter anderem industrielle Web Services, virtuelle Produktentwicklung/-gestaltung, digitale Geschäftsplattformen, IT/OT-Technologien, Fog-/Edge- und Cloud-Computing und vieles mehr zu sehen sein. Cyber-Security wird ebenfalls von zahlreichen Anbietern aufgegriffen; sie demonstrieren auf ihren Messeständen anschaulich, wie sich Unternehmen vor Cyberattacken schützen können.

Anbieter aus dem Bereich Mechanische Infrastruktur finden sich in der neu hinzukommenden Halle 3C – nahe an der benachbarten Halle 2, die ebenfalls das Thema Mechanische Infrastruktur bespielt.

Hackathon
Begleitend zur Messe wird es einen Hackathon geben – also eine kollaborative Veranstaltung zur Software- und Hardwareentwicklung. Es steht unter dem Motto „Digitale Ideen für eine smarte Automation“ – es geht um die gemeinsame Entwicklung nützlicher und kreativer Softwareprodukte für die Automatisierungsbranche.

Die Start-ups bekommen die Möglichkeit, ihr Können in Zusammenarbeit mit renommierten Industriepartnern in einem 48-Stunden-Hackathon unter Beweis zu stellen.

Die drei besten Ideen werden mit einem Preisgeld in Höhe von insgesamt 15.000 Euro belohnt.

Guided Tours und Fachvorträge
Auch in diesem Jahr gibt es Guided Tours zu den Themen IT-Security in Automation, Smart Production und Smart Connectivity. Fachbesucher können sich mittels dieser geführten Touren gezielt und fokussiert zu wichtigen Innovationen und Exponaten dieser speziellen Themenbereiche informieren.

Die Foren der Verbände VDMA in Halle 5 und ZVEI in Halle 6 bieten fachspezifische Vorträge sowie Podiumsdiskussionen an. Besucher können sich hier zu branchenaktuellen Themen informieren und mit Experten im persönlichen Dialog austauschen.

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.