Ausbau eines erfolg­reichen Formats SPS Automation Middle East 2019

  • Die SPS Automation Middle East bot ­einen vollständigen Überblick über die intelligente und digitale Automatisierung. 14 übergreifende Produkt­gruppen, darunter die so genannte Future FactoryDie SPS Automation Middle East bot ­einen vollständigen Überblick über die intelligente und digitale Automatisierung. 14 übergreifende Produkt­gruppen, darunter die so genannte Future Factory

Die zweite Ausgabe der SPS Automation Middle East, der internationalen Fachmesse und Konferenz für intelligente Automatisierungslösungen, zeigt, wie die vierte industrielle Revolution oder Industrie 4.0 anspruchsvolle Diversifizierungsziele in der gesamten Region vorantreibt.

Nach einem erfolgreichen Debüt im Jahr 2018 kehrte die von der Messe Frankfurt Middle East organisierte Messe vom 3. bis 4. September für eine zweitägige Veranstaltung im Dubai World Trade Centre (DWTC) zurück. Mehr als 20 Aussteller und viele wichtige Größen aus den Bereichen Automatisierung, IoT und Künstliche Intelligenz nahmen teil, um Netzwerke aufzubauen, Handelsinteressen zu vertreten und Wissen über die neuesten Innovationen auszutauschen, die das Gesicht der Branche verändern könnten. Internationale Besucher kamen hauptsächlich aus dem GCC (Gulf Cooperation Council) und darüber hinaus aus der MENA-Region.

Wenn wir heute den Nahen Osten betrachten, sehen wir, dass die Einführung neuer Technologien und Industrie 4.0 in der Region bereits begonnen hat. Während Marktführer die vierte industrielle Revolution optimal nutzen, bleibt dem Rest der produzierenden und industriellen Unternehmen noch viel Raum, um sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen und durch die industrielle Automatisierung Leistung und Produktivität zu steigern. Die Messe soll diesen Unternehmen helfen, ein tiefes Verständnis dafür zu erlangen, wie sie fortschrittliche Automatisierungslösungen zur Optimierung von Produktionsprozessen und zur Verbesserung der Geschäftsleistung implementieren können.

Die VAE sind führend bei der Einführung von Technologien mit dem Ziel, das verarbeitende Gewerbe zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor zu machen, der bis 2025 einen Anteil von 25 Prozent am BIP des Landes ausmacht, so der von TechSci Research for SPS Automation Middle East erstellte Bericht „UAE Industrial and Building Automation Outlook 2023“. Mit Mega-Projekten wie der Weltausstellung 2020 wird die Industrie- und Gebäudeautomation auf der zweitägigen Messe im Mittelpunkt stehen.

Branchenschwergewichte wie Sick, Delta Electronics, Beckhoff Automation und Bosch Rexroth Middle East hatten sich für die Veranstaltung angemeldet, während Pilz nach einem erfolgreichen Debüt im Jahr 2018 als Automation Technology Partner der Messe zurückkehrte.

Mit der vierten industriellen Revolution, oder Industrie 4.0, die sich im GCC fest etabliert hat, zeigte Pilz eine Reihe von automatisierten Systemen für die industrielle Kommunikation, Diagnose und Visualisierung.

„In dieser Region gibt es ein großes Potenzial für die Automatisierungstechnik und der Mittlere Osten bildet ein wichtiges Bindeglied zwischen Europa und Asien, wobei Dubai eine Schlüsselrolle spielt, indem es Investoren aus der ganzen Welt anzieht“, sagte Horst-Dieter Kraus, Vize Präsident Marketing und Kommunikation bei Pilz. „Der Mittlere Osten ist eine aufstrebende und strategische Region für Pilz und die SPS Automation Middle East ist die einzige Veranstaltung in der Region, die alle Aspekte der Anwendung und Automatisierung vereint.“

Der deutsche Hersteller Schunk, der führende Technologielieferant für Roboter und Produktionsmaschinen, gab seine Premiere im Mittleren Osten mit den Schwerpunkten IIOT Edge Controllers, PMMS Energy Monitoring Solution, IoTstar Cloud Management, Smart Building und Gas Scada Solutions.

Umfassende Branchen­kenntnisse
Im Mittelpunkt der Messe stand die gesamte industrielle Entwicklung des Nahen Ostens und seine spezifischen Herausforderungen und Anforderungen. Führende Unternehmen befassen sich mit der Diversifizierung der Region: weg von den ölbasierten Einnahmen hin zur Expansion verschiedener Sektoren wie der Schaffung von Fertigungszentren, Technologiezentren und Branchen, die die industrielle Automatisierung unterstützen. Dazu gehören Themen wie die Konvergenz des IoT in zukünftigen Fabriken und die Verwendung großer Datenmengen zur Verbesserung der Entscheidungsfindung. Herstellerbedürfnisse und zusätzliche Möglichkeiten, die Produktivität und Effizienz zu steigern und gleichzeitig die Betriebskosten und die Verschwendung zu reduzieren, waren ebenfalls Thema. Herausforderungen wie der Mangel an genügend Herstellern in der Region waren Teil der Diskussionen, ebenso wie die dringende Notwendigkeit, spezialisierte Arbeitskräfte zu ermutigen, die Instrumente und Lösungen mit neuen Technologien zu nutzen.

Die SPS Automation Middle East bot einen vollständigen Überblick über die intelligente und digitale Automatisierung. 14 übergreifende Produktgruppen, darunter die so genannte Future Factory, die sich an die Besucher richtete, fanden auf der Messe ihren Raum:

  • IoT Software & Lösungen
  • Lösungen für Künstliche Intelligenz
  • Intelligente Fertigungslösungen
  • Cloud- und SAAS-Lösungen für Smart Manufacturing
  • Netzwerk und Karriere
  • Erweiterte und virtuelle Realität
  • Butler System Intelligente Logistik
  • Big Data und Rechenzentren
  • Robotik und Zubehör

Kontaktieren

Messe Frankfurt
Taunusstr. 7a
65183 Wiesbaden
Germany
Telefon: +49 611 95166 18
Telefax: +49 611 95166 24

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.