VIP-IT-Sicherheitsexperte Prof. Norbert Pohlmann

  • Prof. Norbert Pohlmann, Leiter des Instituts Internet-Sicherheit an der Westfälischen HochschuleProf. Norbert Pohlmann, Leiter des Instituts Internet-Sicherheit an der Westfälischen Hochschule

In GIT SICHERHEIT 5/2019 war Prof. Norbert Pohlmann, Leiter des Instituts Internet-Sicherheit an der Westfälischen Hochschule, zu Gast auf unserer "VIP-Couch".

Menschen machen Märkte. In jeder Ausgabe Ihrer GIT SICHERHEIT bitten wir wichtige Personen, Entscheider, Menschen aus der Sicherheitsbranche, auf unserer VIP-Couch Platz zu nehmen.

Ihr Berufswunsch mit 20 war:
Elektroingenieur

Was hat Sie dazu bewogen, eine Aufgabe im Bereich Sicherheit zu übernehmen?

Ich habe schon 1984 meine Diplomarbeit über IT-Sicherheit geschrieben und bin dann an diesem spannenden Thema haften geblieben, weil es sehr neu war und sich damals kaum jemand damit beschäftigt hat.

Welche sicherheitspolitische Entscheidung oder welches Projekt sollte Ihrer Meinung nach schon längst umgesetzt sein?
Eine Initiative aller Stakeholder im Bereich IT-Sicherheit, die aus IT-Anwendungsunternehmen, der IT-Sicherheitsbranche, der IT-Sicherheitsforschung und der Politik/Verwaltung bestehen würde und die die Umsetzung der IT-Sicherheit beschleunigen soll.

Ein Erfolg, den Sie kürzlich errungen haben, war:
Wir haben ein großes Forschungsprojekt „Smartphone-Bürger-ID“ gewonnen, mit dessen Hilfe wir u.a. den unsicheren Passwort-Authentifikationsmechanismus durch eine deutlich sichere Multifaktor-Authentifizierungslösung für eGovernment- und Smart-City-Anwendungen sowie sehr viele weitere IT-Anwendungen ersetzen.

Welche Reform bewundern Sie am meisten?
Mit dem Europäischen Datenschutzgesetz haben wir gezeigt, dass wir in der Lage sind, unsere gesellschaftlichen Werte auch international durchsetzen zu können. Ich bin mir sicher, dass wir dieses Potential auch für weitere Aspekte in der Digitalisierung, wie Künstliche Intelligenz, Dual-Use, usw. umsetzen können.

Wer hat Ihrer Meinung nach eine Auszeichnung verdient?
Initiativen, die jungen Talente motivieren, uns zu helfen, unsere Zukunft sicher und vertrauenswürdig zu gestalten, sollten unsere volle Aufmerksamkeit bekommen.

Worüber können Sie sich freuen?
Ich freue mich sehr, wenn ich Menschen treffe, die Spaß und Freude daran haben, ihre Arbeit erfolgreich umzusetzen.

Wobei entspannen Sie?
Nach intensivem Sport und anschließender Sauna fühle ich mich sehr entspannt.

Welchen Urlaubsort können Sie empfehlen?
Ich war in meinem Leben schon an sehr vielen interessanten Orten.

Immer dann, wenn ich in der Lage war, mich auf die Menschen, deren Gegeben- und Gewohnheiten einzulassen, habe ich mich am wohlsten gefühlt.

Wie würde ein guter Freund Sie charakterisieren?
Ruhig und fordernd.

Welche Zeitschriften lesen Sie regelmäßig?
Im Prinzip lese ich alle Zeitschriften im Bereich IT-Sicherheit – und ich informiere mich aus vielen weiteren Internet-Quellen.  

Welches Buch haben Sie zuletzt gelesen?
„Becoming“, von Michelle Obama.

Was motiviert Sie?
Sehr gute Ideen und engagierte Menschen.

Worüber machen Sie sich Sorgen?
Dass wir es nicht schaffen, die sehr komplexen Herausforderungen und Probleme zu lösen.

Die beste Erfindung im Bereich Sicherheit ist Ihrer Meinung nach:
Die Feststellung, dass wir als Mensch in vielen Bereichen einen Einfluss haben.

Ihre gegenwärtige Geistesverfassung ist:
Sehr gut! Ich freue mich, dass jetzt Frühling ist.

Prof. Norbert Pohlmann, Leiter des Instituts Internet-Sicherheit an der Westfälischen Hochschule

  • Norbert Pohlmann, Jahrg. 1960, 2 Kinder, wohnt in Aachen.
  • Studium Elektrotechnik, Schwerpunkt Informationsverarbeitung.
  • Wiss. Mitarb., später Leiter des Labors für Telematik.
  • 1988 gründete er das Startup Kryptokom als Spinnoff der Hochschule.
  • nach Fusion mit Utimaco Safeware dort im Vorstand.
  • seit 2003 Prof. für Informationssicherheit, Leiter des Instituts Internet-Sicherheit an der Westfälischen Hochschule.

 

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.