VIP: Gregor Lehnert, Präsident des BDSW

  • Gregor Lehnert, Präsident des BDSWGregor Lehnert, Präsident des BDSW

In GIT SICHERHEIT 1-2/2019 war Gregor Lehnert, Präsident des BDSW, zu Gast auf unserer "VIP-Couch".

Menschen machen Märkte. In jeder Ausgabe Ihrer GIT SICHERHEIT bitten wir wichtige Personen, Entscheider, Menschen aus der Sicherheitsbranche, auf unserer VIP-Couch Platz zu nehmen. 

Ihr Berufswunsch mit 20 war:
Nach dem Abitur wollte ich zunächst Medizin studieren, habe mich dann aber für den Beruf des Kriminalisten entschieden.

Was hat Sie dazu bewogen, eine Aufgabe im Bereich Sicherheit zu übernehmen?
Die Komplexität der Herausforderungen: Umgang mit Menschen, Beachtung rechtlicher Rahmenbedingungen, das Spannungsfeld von Politik und Medien und der Wunsch, einen Beitrag dazu zu leisten, so dass die Welt ein bisschen sicherer wird.

Welche sicherheitspolitische Entscheidung oder welches Projekt sollte Ihrer Meinung nach schon längst umgesetzt sein?  
Eine stärkere Regulierung der privaten Sicherheitsdienste in einem eigenständigen Gesetz.

Ein Erfolg, den Sie kürzlich errungen haben, war:
Aus Verbandssicht die Verständigung der Großen Koalition auf ein eigenständiges Sicherheitsgesetz für die privaten Sicherheitsdienste. Als Unternehmer der termingerechte Einzug in unsere neue Unter­nehmenszentrale.

Welche Reform bewundern Sie am ­meisten?
Die Politik von Willy Brandt, der 1969 erster sozialdemokratischer Bundeskanzler wurde und u.a. die Mitbestimmung in den Betrieben, BAFöG, Gleichberechtigung zwischen den Ehegatten auf den Weg gebracht hat – und natürlich seine ­Ostpolitik.

Wer hat Ihrer Meinung nach eine Auszeichnung verdient?
Meine Ehefrau. Sie hat mir über viele Jahrzehnte bei meiner beruflichen Karriere den Rücken freigehalten und wesentlich dazu beigetragen, die Familie zusammenzuhalten. Seit 18 Jahren arbeitet sie in unserem Familienunternehmen an verantwortlicher Stelle mit.

Worüber können Sie sich freuen?
Die Entwicklung meiner Enkelkinder hautnah mitzuerleben.

Wobei entspannen Sie?
Bei der Gartenarbeit mit meinem Enkelkind Henry.

Beim Kochen und anschließendem Essen mit meiner Familie.

Welchen Urlaubsort können Sie ­empfehlen?
Frankreich, Südtirol, Toskana, Südafrika.

Wie würde ein guter Freund Sie charakterisieren?
Zielstrebig, bodenständig, ausgleichend und auch sozial engagiert, gottesfürchtig, bescheiden, ausgeprägtes Gespür für Menschen, ein „Macher“.

Welche Zeitschriften lesen Sie regelmäßig?
Alle einschlägigen Sicherheitsfach­zeitschriften und regelmäßig die Tages­zeitungen.

Welche Musik hören Sie am liebsten?
Nach wie vor die Hits meiner Jugend von den Beatles und Rolling Stones, aber auch Musicals und klassische Musik. Lieblings­titel: Frank Sinatra „My Way“

Was motiviert Sie?
Meine positive Grundeinstellung zum Leben.

Worüber machen Sie sich Sorgen?
Über die zunehmende Gewaltbereitschaft in der Gesellschaft, die Polarisierung in der Politik, die immer weniger im Parlament als in den Talkshows stattfindet und dem Bedeutungsverlust der großen Volksparteien. Im Beruf: über den zunehmenden Mangel an qualifizierten Arbeitskräften.

Die beste Erfindung im Bereich Sicherheit ist Ihrer Meinung nach:
Die Integration von moderner und leistungsfähiger Sicherheitstechnik mit einer qualifizierten Sicherheitsdienstleistung.

Ihre gegenwärtige Geistesverfassung ist:
Altersgerechte Gelassenheit, lebens­bejahend.

Gregor Lehnert Präsident des BDSW

  • Gregor Lehnert, Jahrg. 1953, verheiratet, zwei Söhne, lebt in Quierschied  
  • nach Abitur 1973 Eintritt in die saar­ländische Polizei  
  • Studium Polizeiführungsakademie in Münster-Hiltrup
  • ab 1986 Direktor Landeskriminalamt und Leiter der Kriminalpolizei des ­Saarlandes
  • 1998 Staatssekretär im Innenministerium Thüringen unter Bernhard Vogel
  • seit 2000 Unternehmensgruppe Gregor Lehnert
  • seit 2013 Präsident des Bundesverbandes der Sicherheitswirtschaft BDSW

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.