U.T.SEC 2018 in Nürnberg

  • Um den Einsatz und die Abwehr von Drohnen und unbemannte Systeme geht es am 7. und 8. März 2018 auf der „U.T.SEC“ im Messezentrum Nürnberg. Foto: NürnbergMesseUm den Einsatz und die Abwehr von Drohnen und unbemannte Systeme geht es am 7. und 8. März 2018 auf der „U.T.SEC“ im Messezentrum Nürnberg. Foto: NürnbergMesse

Zum zweiten Mal veranstaltet Nürnberg Messe die U.T.SEC – Unmanned Technologies & ­Security – Expo & Conference. Am Mittwoch, 7. und Donnerstag, 8. März 2018 treffen sich wieder Experten für Drohnen und unbemannte Systeme im Messezentrum Nürnberg, um sich über die neuesten Entwicklungen bei Einsatz und Abwehr dieser Technologien zu informieren und auszutauschen. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, ­Energie und Technologie, vertreten durch Staatssekretär Franz Josef Pschierer, MdL, hat, wie bereits im vergangenen Jahr, die Schirmherrschaft für die U.T.SEC übernommen.

Mit der U.T.SEC findet im Messezentrum Nürnberg alljährlich die weltweit erste Fachmesse mit dem Schwerpunkt Sicherheit durch und vor unbemannten Technologien statt. Im Fokus stehen dabei sowohl technische wie rechtliche Aspekte rund um die Nutzung und Abwehr von Drohnen und anderen unbemannten Fahrzeugen im öffentlichen Raum, im industriellen Bereich oder im Sektor von Sicherheitsbehörden. Die begleitende Konferenz bietet die Gelegenheit zum Networking für Verantwortliche für Sicherheit in Industriebetrieben, Behörden und zivilen Einrichtungen, um sich hier zu vernetzen, Fachwissen zu vertiefen und Sicherheit im Zusammenhang mit unbemannten Systemen zu diskutieren.

Das Angebotsspektrum der U.T.SEC umfasst unbemannte Systeme, Kommunikation, Datenübermittlung, Positionsbestimmung, Perimeterschutz, Electronic Fencing, Optik und Optronik, Beleuchtung, Training und Service, Einsatzmittel, technische Systeme für Krisenmanagement, Analyse-Equipment, UAV-Abwehr sowie Zubehör. Die Veranstaltung findet parallel zur EnforceTac, der Fachmesse für Führungs- und Einsatzmittel bei Behörden mit Sicherheitsaufgaben, statt, zu der insgesamt wieder mehr als 200 weitere Aussteller und 3.800 Fachbesucher erwartet werden.

Konferenz mit Fachvorträgen
Die Fachvorträge von Referenten aus Forschung, Recht und Wirtschaft sowie ausstellenden Unternehmen befassen sich diese Jahr u.a.

mit den Themen „Sicherheit dank oder trotz Drohnen?“, „Rettung aus der Luft – Drohnen in der Wasserrettung“, „Wetterbedingte Probleme beim Einsatz ferngesteuerter Luftfahrtsysteme in der Arktis“, „Einsatz von UAS bei den Schweizerischen Bundesbahnen SBB“ sowie „Maximierung der Einsatzreichweite und Leistung durch reduzierte Kraftstoffverbräuche dank intelligenter Motorentechnologie“.

Die Veranstaltung wird von von branchennahen Verbänden und Consultingunternehmen unterstützt: Der UAV DACH ist der größte deutschsprachige Fachverband für die unbemannte Luftfahrt in Europa. Seine über 140 Mitglieder sind in der Forschung, Herstellung und Anwendung tätig. Der VfS – Verband für Sicherheitstechnik – betreut sicherheitstechnische Anliegen und logistische Probleme in Bereichen mit erhöhten Sicherheitsanforderungen. Dazu gehören neben JVAs auch EVUs, Flughäfen, Krankenhäuser, Forensiken, Industrieunternehmen, Rechenzentren, Logistik, öffentliche Einrichtungen, Einkaufszentren, Banken etc. Dabei steht das Zusammenwirken zwischen Technik, Organisation und Infrastruktur im Mittelpunkt der Aktivitäten. Die Zielsetzung des Verbandes ist die Optimierung von technischen und organisatorischen Maßnahmen, um die Sicherheit in hochsensiblen Bereichen unterschiedlicher Nutzergruppen zu verbessern.

Kontaktieren

NürnbergMesse GmbH
Messezentrum
90471 Nürnberg
Germany
Telefon: +49 911 8606 0
Telefax: +49 911 8606 228

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.