Roland Notruf- und Service-Leitstelle: erfolgreiche Kooperation mit Autovermieter Hertz

Roland Notruf- und Service-Leitstelle: erfolgreiche Kooperation mit Autovermieter Hertz. Über 330 Vermietstationen, tausende Autos und Autoschlüssel allein in Deutschland, vom VW Fox bis zum Vierzigtonner – kein Wunder, dass die weltweit meistgenutzte Autovermietung Hertz sich vor Einbrüchen und Sachbeschädigungen schützen muss. Ein wichtiger Partner von Hertz ist dabei die Roland Notruf- und Service-Leitstelle (NSL).

Dass die Hertz-Stationen gesichert werden müssen, ist selbstverständlich. Doch bisher waren die Kosten dafür sehr hoch. Zunächst fallen Kosten für Technik, Installationen und die Aufschaltung auf eine Notruf-Zentrale an.

Höher und ärgerlicher waren dann aber noch die zusätzlichen Folgekosten: „Wir haben uns ständig über die unnötigen Einsätze der Wachdienste geärgert, wenn Falschalarme ausgelöst wurden. Die Kosten waren für uns nicht kalkulierbar“, sagt Udo Neumann, Security & Car Control Manager von Hertz.

Im Falle eines Alarms musste ein externer Sicherheitsdienst zur jeweiligen Station fahren, um der Notrufmeldung nachzugehen. Anschließend wurde die Anlage mechanisch wieder eingeschaltet.

Bei einem Fehlalarm musste das Mietwagenunternehmen sämtliche Kosten des Einsatzes selbst tragen, da diese nicht von der Versicherung übernommen werden. Die Aufgabe war also klar: Eine zuverlässige Überwachung der Vermietstationen und zugleich eine intelligente Lösung, um die Kosten der zahlreichen Fehlalarme zu reduzieren.

Roland Notruf- und Service-Leitstelle bietet Service aus einer Hand

Eine ideale Lösung bietet die Roland Notruf- und Service-Leitstelle. Seit einem Jahr verlässt sich Hertz auf deren Kompetenz rund um die Sicherheit von Immobilien und spart dadurch deutlich Kosten ein. Die ersten 15 Hertz-Stationen wurden bereits ausgestattet. Modernste Sicherheitstechnik ermöglicht es den Mitarbeitern der Roland NSL in Köln, sich im Falle eines ausgelösten Alarms direkt in die jeweilige Vermietstation einzuschalten.

Erst in diesem Fall wird eine Bildverbindung hergestellt – es erfolgt keine ständige Videoüberwachung der Geschäftsräume.

NSL-Mitarbeiter können mit den Personen in den gesicherten Gebäuden dann direkt kommunizieren. Sie können in das jeweilige Objekt hineinhören und sogar hineinsprechen. So kann festgestellt werden, ob es sich um einen Fehlalarm handelt oder tatsächlich Einbrecher am Werk sind – ohne einen Sicherheitsdienst zu beauftragen.

Wurde der Alarm unabsichtlich ausgelöst, so können die Mitarbeiter der Roland NSL anschließend per Fernschaltung von Köln aus die Sicherheitsanlage wieder scharf stellen.

Im Falle eines echten Alarms oder bei einem ungeklärten Folgealarm benachrichtigt die Zentrale sofort die Polizei.

Das Sicherheitskonzept, das auf die Bedürfnisse von Hertz zugeschnitten wurde, bietet einen Rundum-Service für die einzelnen Hertz-Stationen: Die Einbruchmelde- und Video-Anlagen werden bereitgestellt und durch Partner-Errichter vor Ort installiert. Bei möglichen Störmeldungen beauftragt die NSL sofort einen qualifizierten Techniker. Alle Fäden laufen in der Leitstelle zusammen. Hier geht im Ernstfall der Alarm ein und sofort werden alle entsprechenden Maßnahmen eingeleitet.

„Fehlalarme können nun direkt erkannt werden. Bei den bisher 15 eingerichteten Anlagen gab es dieses Jahr bereits über 70 Fehlalarme. Ohne unsere Fernwirkung wäre jedes Mal ein Sicherheitsdienst oder die Polizei vorbei gekommen“, erklärt Frank Albrecht, der Leiter der Roland Notruf- und Service-Leitstelle.

Qualitätszertifizierte und maßgeschneiderte Sicherheitskonzepte

1992 gründete Roland Assistance GmbH, ein Spezialist für Dienstleistungslogistik, die Roland NSL und erweiterte ihr Portfolio um den Bereich Sicherheitslogistik.

Die Roland Notruf- und Service- Leitstelle verfügt über ein bundesweites Partnernetzwerk von qualifizierten Alarmverfolgern sowie vom Verband der Schadenverhütung e. V. (VdS) zertifizierten Meldeanlagen-Errichtern und Systemintegratoren. Diese Zusammenarbeit mit Errichtern hat für beide Seite viele Vorteile: Zum einen können NSL und die Errichter gemeinsam eine integrierte Sicherheit anbieten – inklusive Beratung, Technik, Installation, personellen Dienstleistungen und der Notruf- und Service-Leitstelle. So sind sie absolut wettbewerbsfähig mit den großen Komplett-Anbietern der Branche.

Zum anderen profitieren die Errichter natürlich auch entscheidend von der Zusammenarbeit mit der NSL. Sie erhalten vermehrt Aufträge und – wenn gewünscht – auch vertriebliche Unterstützung. Mittlerweile arbeitet die NSL mit 850 Errichter-Firmen mit über 15.000 Mitarbeitern sowie über 250 Wach- und Sicherheitsunternehmen zusammen und setzt gemeinsam maßgeschneiderte, innovative Sicherheitskonzepte um.

Sie bietet ihren Kunden deutschlandweit ein lückenloses Sicherheitsmanagement mit hohen Service-Standards: Die Roland Notruf- und Service-Leitstelle ist vom Verband der Schadenverhütung e. V. (VdS) in der höchsten Sicherheitsklasse „C“ anerkannt und nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert und arbeitet mit Internet-Protocol-basierter (IP)-Kommunikation und Transmission-Control-Protocol-Meldungsübertragung (TCP).

Zu den Kunden gehören Unternehmen aus vielen verschiedenen Branchen: Autohäuser, Spielcasinos, Banken oder Museen. Jede Branche hat eigene Anforderungen, auf welche die Roland Notruf- und Service-Leitstelle mit individuellen Sicherheitskonzepten reagiert: von der Überwachung von Innenräumen bis hin zu kompletten Freiflächen.

Genau hier zeigt sich eine der Stärken dieser Notruf- und Service-Leitstelle. Sie kann hochflexibel auf Kundenwünsche reagieren: von einer einzelnen Leistung bis zum kompletten „Rundum-Sorglos-Paket“ mit Technik, Installation, Wartung und Aufschaltung.

Möglich machen dies die großen Partnernetzwerke mit Errichtern sowie Sicherheits- und Wachdiensten. Dabei agiert sie als ein neutraler Vermittler, der z. B. immer nur dann einen Sicherheitsdienst einsetzt, wenn es auch nötig ist.

Über die Roland Assistance kann die NSL zusätzlich auch nach einem Schadenfall schnelle und günstige Hilfe anbieten: Nach einem Einbruch, Brand oder Wasserschaden kann die Roland NSL Handwerker aus einem weiteren Partnernetz einsetzen, die Schäden beseitigen und das Gebäude wieder absichern.

Durch die Volumenbündelung sind diese Dienstleistungen besonders kostengünstig. Viele verschiedene Leistungen – doch am Ende interessiert den Kunden vor allem, ob seine Maßgabe und seine Ziele erreicht werden. Bei Hertz ist dies ohne Frage der Fall. Die Objekte werden kostengünstiger, effektiver und vor allem zuverlässig geschützt.

Einbruchmeldetechnik:

  • Einbruchmeldezentrale Varus A-12 
  • Übertragungsgerät AT 2000-ISDN 
  • Akku 12 V/7,0 Ah. 
  • Funk-Notruf-Handsender MCT 201 AT
  • BTA-12-LED-Sperrbedienteil 
  • Funkempfänger MCR-308 
  • Funk-IR-Bewegungsmelder MCP-3000 

CCTV und Video-Management:

  • Digitales Videobildübertragungsgerät 
  • CamTel SVR 4 (inkl. Kommunikationsund Aufzeichnungsgerät) 
  • IR-Kamera T-Set-612R 
  • ISDN Card 
  • Audio Card (Sprechen und Hören) 

Alarm-Management:

  • Überwachung der Alarmlinien 
  • Komplette telefonische Alarmbearbeitung 
  • Verständigung von Kontaktpersonen, Polizei, Feuerwehr 

 

Kontakt

Frank Albrecht
Roland Assistance GmbH, Köln
Tel.: 0221/8277-770
Fax: 0221/8277-789
frank.albrecht@roland-assistance.de
www.roland-assistance.de

 

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.