Großbildwände für effiziente Kontrollräume

Eyevis versteht sich als Partner für die Ausstattung professioneller und ­sicherer Kontrollräume mit Video­wänden und Monitoren - mit jahrzehntelanger Erfahrung auf diesem Sektor einschließlich Projekten mit höchster ­Sicherheitsstufe. Das Unternehmen hat weltweit Kunden aus dem Sicherheitssektor, ebenso aber auch aus sonstigen Bereichen, die ­Sicherheit ­gewährleisten. Ein kompletter Service und die vollständige Kontrollraumausstattung wird durch die Zusammenarbeit mit Partnern ­gewährleistet.

An der Effizienz von Kontrollräumen hängen häufig Millionen-Investitionen, bei denen man tunlichst kein Risiko eingehen will. Für den Erfolg einer Mission, sei es nun der Start eines Raumschiffs oder das Arbeiten mit einem Sicherheitssystem, muss auf den Kontrollraum Verlass sein. Ebenso auf ein professionelles Team, das Hand in Hand arbeitet sowie auf die Anwendungen und Systeme. Ganz egal worum es sich handelt - meist findet sich dort auch eine Großbildwand. Doch wozu dient sie? Ist sie in einem Kontrollraum auch notwendig und bringt sie effektiv etwas?

Konzentration und Fokussierung
Neben den ästhetischen liegen die praktischen Vorteile einer großen Videowand auf der Hand: es ist die Übersichtlichkeit, welche die Arbeit maßgeblich erleichtert. Dazu kommen weitere Vorteile, die auf den ersten Blick gar nicht so offensichtlich sind: es kann der Gruppendynamik des Kontrollraumteams sehr helfen, sich gemeinsam zu konzentrieren und zu fokussieren, die Aufmerksamkeit zu bündeln. Außerdem können die Leiter des Kontrollraums jederzeit leicht einen Einblick in die Arbeit ihres Teams gewinnen und so in Risikosituationen schnell eingreifen. Der wichtigste Punkt ist jedoch die Fähigkeit der Großbildwand, alle Quellen unterschiedlicher Art und Ursprungs auf einmal abzubilden - rund um die Uhr.

In einem Kontrollraum mit verschiedenen Mitarbeitern hat jeder seine individuelle Aufgabe. In einem Sicherheitszentrum besteht sie für den einen z.B. in der Überwachung der Monitorsysteme, die der Alarmsysteme für den anderen und die der Access-Codes für einen Dritten.

Diese Unterteilung ist wichtig, da für jede Aufgabe eine professionelle Kraft benötigt wird, um sie verlässlich auszuführen. Jedoch kann diese Aufteilung auch ins Negative umschwenken, etwa weil jeder beginnt, unabhängig von seinen Kollegen zu agieren.

Koordination und Effizienz
Um diesem Verlust der Koordination und Effizienz entgegenzuwirken, eignet sich eine gemeinsame Großbildwand, auf der permanent die Geschehnisse zusammengefasst werden. So kann jeder konzentriert an seiner Aufgabe arbeiten, ohne das Gesamte aus den Augen zu verlieren. Im Falle des Sicherheitszentrums bedeutet dies: Wenn ein Alarm ausgelöst wird und dies auch auf der gemeinsamen Videowand sichtbar ist, kann der Zuständige für die Kamerasysteme sofort das entsprechende Bild zur Verfügung stellen und der Kollege für Zutrittsberechtigungen kann eben diese deaktivieren. So wird die gemeinschaftliche Arbeit erfolgreich, in dem die Arbeit erleichtert wird.

Doch nicht nur die Mitarbeiter im Kontrollraum profitieren von den Vorteilen. Wenn eine Führungskraft einmal in die Situation kommt, eine wichtige und dringende Entscheidung treffen zu müssen, benötigt er oder sie eine klare, deutliche Information, um weitere Schritte sinnvoll einleiten zu können. Besonders in einem Notfall ist eine übersichtliche Videowand ausgesprochen hilfreich - so muss man nicht von einem Bildschirm zum nächsten rennen.

In Notfallsituationen zählt häufig jede Sekunde: Per Videowand kann man sich mit einem Blick einen Überblick verschaffen, alle Informationen werden parallel abgebildet - lange Erklärungen erübrigen sich. So wird das Risiko von Schäden, die durch Zeitverzug entstehen, verringert, Fehlentscheidungen wird entgegengewirkt. Der Zeitfaktor spielt besonders beim Langzeitbetrieb eine gravierende Rolle.

Kein Einbrennen trotz Dauerbetrieb
Für Eyevis sind Großbildsysteme den individuellen Arbeitsstationen mit LCD-Monitoren weit überlegen - ein Aspekt ist dabei vor allem hervorzuheben: die regulären Displays sind nicht für den Dauerbetrieb konzipiert. Bei der Investition in einen neuen Kontrollraum sollte deshalb an dieser Stelle nicht gespart werden. Denn technische Probleme, die allein deshalb auftreten, weil ein Display für diese Art des Betriebs nicht ausgelegt ist, sind fatal. Besonders beim Abbilden statischer Objekte, sei es beispielsweise eine Liste oder das Signal einer Überwachungskamera, kommt es bei herkömmlichen Geräten, die nicht für den Betrieb rund um die Uhr gebaut sind, häufig zum so genannten Einbrennen der Bilder. Diese Probleme kennen Rückprojektions-Systeme nicht. Gleichbleibende Abbildungen hinterlassen keine Spuren auf der Projektionsfläche.

Neben den Vorteilen beim Bedienen der Videowand im Kontrollraum hat solch eine Installation aber auch einen hohen Marketingwert und beeindruckt Besucher wie Investoren. Ein bereits optisch professionell anmutender Kontrollraum weckt Vertrauen und sendet eine klare Botschaft: wir nehmen unsere Arbeit ernst und legen wert auf Struktur, Funktionalität, Effizienz, die Gesundheit unserer Mitarbeiter etc. Mit einer Großbildwand wird der Kontrollraum zu einer Einheit für klares, konzentriertes Arbeiten und einen permanenten Überblick über die Geschehnisse.

Kontaktieren

*eyevis Gesellschaft für Projektions- und Großbildtechnik mbH
Hundsschleestr. 23
72766 Reutlingen
Germany
Telefon: +49 7121 43303-0
Telefax: +49 7121 43303 22

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.