GIT SICHERHEIT AWARD 2016 - die Gewinner

  • GIT SICHERHEIT AWARD 2016 - die GewinnerGIT SICHERHEIT AWARD 2016 - die Gewinner
  • GIT SICHERHEIT AWARD 2016 - die Gewinner
  • Leuze Electronic: RSL 400
  • Omron Electronics: F3SG
  • Wieland Electric: SP-COP2
  • Hekatron: Hekatron Remote
  • Bosch: Avenar detector 4000
  • Tyco: Zettler Profile
  • Geutebrück: G-Scope/3000
  • Axis: Q61-Serie
  • Mobotix: i25
  • Kaba: evolo smart App
  • Uhlmann & Zacher: CX6172
  • Salto: JustIN
  • Bosch Sicherheitssysteme: EffiLink
  • phg: Permetio/NMT
  • Iscon: SecureScan

Leser und Fans der Teilnehmer haben per Online-Voting, Mail oder Fax entschieden - hier sind sie: Die Gewinner des GIT SICHERHEIT AWARD 2016

Kategorie A - Sichere Automatisierung

1. Sieger

Leuze Electronic: RSL 400
Sicherheits-Laserscanner

Der Laserscanner von Leuze Electronic verfügt über 16 Varianten mit Reichweiten bis 8,25 m und zwei autarken Schutzfunktionen. Der große Abtastwinkel der Geräte von 270° spielt im Verbund mit der kompakten Bauweise bei Absicherungen um die Ecke seine Vorteile aus. Die Sicherheits-Laserscanner lassen sich Wireless per Bluetooth konfigurieren – neben Ethernet TPC/IP. Die Erstellung der Schutzfelder (100 Feldpaare) und Funktionsbelegung ist mit applikationsorientierter One-Step-Konfiguration einfach gehalten. Ein Klartext-Display mit elektronischer Wasserwaage sorgt für die einfache Ausrichtung von Scanner und robuster Anschlusseinheit. Mit dieser mechanischen und elektrischen Gerätebasis entfallen Neuausrichtung und Nachjustage.

2. Sieger

Omron Electronics: F3SG
Schnell zu installierende Lichtgitter

Untersuchungen haben ergeben, dass beim Einsatz von Lichtgittern über den gesamten Lebenszyklus gesehen, die Ausrichtung bei der Installation und die Fehlerdiagnose während des Betriebs am zeitaufwändigsten sind. Hier setzt Omron an und bietet mit der neuen Lichtgitter-Serie Funktionen, die den Zeitaufwand um bis zu 80 Prozent reduzieren. Ein Beispiel dafür ist die Smartclick Anschlusstechnik. Eine Konfigurations-Software ermöglicht bei Muting-Applikationen die Aufzeichnung der Mutingsequenz anhand der Signale. Dies erspart mühsame Einstellversuche und verhindert ein unerwartetes Auslösen im späteren Betrieb. Über einen QR-Code, der auf eine mehrsprachige Webseite führt, kann der Bediener beim Auftreten von Fehlern die Ausfallursache sofort ermitteln.

3. Sieger

Wieland Electric: SP-COP2
Kompakte Sicherheitssteuerung

Die neue, kompakte Sicherheitsteuerung SP-COP2 bietet auf 45 mm Baubreite 16 sichere Eingänge, 4 sichere Ausgänge, 4 frei konfigurierbare, sichere Ein-/Ausgänge, in das Gerät integrierte USB- und Ethernet-Schnittstellen und einen SD-Kartenslot für den Programmwechselspeicher mit 512 Mbyte Speicherkapazität. Das SP-COP2 bietet industrielle Ethernet-Protokolle wie Modbus/TCP, Profinet und Ethernet/IP On-board und lässt sich modular um weitere 144 sichere Ein-/Ausgänge erweitern. Die Projektierung erfolgt durch das neue SamosPlan5+ mit Hardware-Konfiguration, Logikprogrammierung, Offline-Simulation und Analyse der Logik, Dokumentation des Projektes sowie Diagnose im Betrieb mit Logbuch und Betriebsstundenzähler.

Kategorie B: Brandschutz, Ex- und Arbeitsschutz

1. Sieger

Hekatron: Hekatron Remote
Fernzugriff auf Brandmeldezentrale

Hekatron Remote ermöglicht den ortsunabhängigen und vollumfänglichen Zugriff auf alle Funktionen der Brandmeldezentrale Integral IP. Dies umfasst unter anderem das Auslesen des Ereignisspeichers aus der Ferne, die zentrale Erstellung des Wartungsprotokolls auf Knopfdruck sowie die Programmierung und Konfiguration der Zentrale durch den Errichter. Hekatron bietet zwei unterschiedliche Lösungen: Hekatron Remote Professional für den Errichter zur Anzeige, Bedienung sowie zur Programmierung und Hekatron Remote Mobile als App für den Errichter und den Betreiber zur Anzeige und Bedienung der Brandmeldezentrale.

2. Sieger

Bosch: Avenar detector 4000
Automatischer Brandmelder

Der automatische Brandmelder Avenar detector 4000 basiert auf der ISPTechnologie (Intelligente Signalverarbeitung) und zeichnet sich durch Präzision und Detektionssicherheit aus. Durch Dual-Ray-Technologie werden sichtbare Störfaktoren wie Staub zuverlässig erkannt. Das eSMOG Feature bietet Robustheit gegenüber unsichtbaren Störgrößen (z.B. elektromagnetische Wellen von Routern). eSMOG bietet im Betrieb und bei der Wartung kontinuierliche Messung von elektromagnetischen Feldern. Daraus werden mittel- und langfristige Durchschnittswerte gebildet, anhand deren Entwicklung das Überschreiten von Grenzwerten vorhergesehen werden kann. Dies spart Zeit und Geld bei der Installation und der Fehlerbehebung.

3. Sieger

Tyco: Zettler Profile
Brandmeldesystem

Zettler Profile ist ein leistungsstarkes Brandmeldesystem mit MZX Technologie. Die VdS-anerkannte MZX Technologie macht das System ausgesprochen robust gegenüber äußeren Einflüssen wie elektrischen Störungen oder Falschalarmen. Die neue Touchscreen-Benutzeroberfläche mit kontextsensitiver Hilfe und ergonomischem Design sorgt für einfache Bedienung. Funktionen wie berührungssensitive LEDs mit detaillierten Statusinformationen erlauben eine schnelle Reaktion auf  jedes Systemereignis. Das elegante und dezente Touchscreen-Bedienteil lässt sich von der Zentrale absetzen und kann so flächenbündig in verschiedenen architektonischen Umgebungen verbaut werden. Die Zentrale lässt sich auf bis zu 2000 Datenpunkte auf maximal 8 Ringleitungen ausbauen.

Kategorie C: CCTV, Videosicherheit

1. Sieger

Geutebrück: G-Scope/3000
Professional Desktop

G-Scope erreicht durch eine 64- Bit Video Engine Hochleistung. Die integrierte GPU-Beschleunigung garantiert 3-mal schnellere Bildverarbeitung, während die Dual Database Architecture für rasanten Zugriff auf Speicherbilder und hohe Manipulationssicherheit sorgt. Die HD-basierte Videomanagementlösung mit max. 24TByte sowie 32 IP und 16 analogen Kameras ist als Einzelgerät, vernetzt für verteilte Standorte oder im Systemverbund einsetzbar. Integrierte Videoanalyse, einfache Bedienoberflächen und Wizard-geführte Parametrierung erleichtern die Arbeit. HW und SW sind aus einer Hand und optimal abgestimmt. Das Betriebssystem residiert auf separater SSD-Karte. Redundantes Netzteil und anwendungsspezifische Videoanalysetools sind optional erhältlich.

2. Sieger

Axis: Q61-Serie
Domekamera für scharfe Bilder über dem Horizont

Die Geometrie der Axis Sharpdome Kuppeln der Q61-Serie verhindert vollständig die optischen Verzerrungen, die bei herkömmlichen Kuppeln im Bereich der Horizontlinie auftreten. Die optische Achse kann bis 20° über den Horizont bewegt werden. Ein Highlight ist die Speed Dry Funktion: Der Hochleistungsmotor bewegt die Kuppel sehr schnell hin und her, Wassertropfen werden „abgeschüttelt“. Die äußerst kompakte Bauform und Features wie 30x optischer Zoom, bis zu HDTV 1080p Auflösung, Lightfinder-Technologie, WDR (130dB) und Bildstabilisierung runden das Leistungspaket der Kamera ab. Die Modelle eignen sich für den Innen- und Außenbereich.

3. Sieger

Mobotix: i25
Hemispheric Indoor-Kamera

Die Hemispheric-Kamera i25 für den Innenbereich liefert ein lückenloses, hochauflösendes 180°-  Panoramabild und sorgt mit ihrem kompakten Design für ein unauffälliges Erscheinungsbild. Eine einzige i25 deckt einen gesamten Raum von Wand zu Wand ab. So ersetzt sie problemlos vier herkömmliche CCTV-Kameras und spart Kosten. Wahlweise mit Tag- oder Nachtsensor (Farb- bzw. SW-Objektiv) erhältlich, ist die i25 auch für anspruchsvolle Anwendungen in Innenbereichen mit schwierigen Lichtverhältnissen bestens geeignet. Die i25 besitzt äußerst lichtempfindliche 5 Megapixel-Sensoren und ermöglicht dank MxLEO (Lowlight Exposure Optimization) kontrastreiche Bilder ohne Bewegungsunschärfe in schlecht beleuchteten Szenen. Der integrierte MxActivitySensor detektiert kleinste Bewegungen und minimiert Fehlalarme.

Kategorie D: Zutritt, Einbruch- und Perimeterschutz

1. Sieger

Kaba: evolo smart App
Zutrittsverwaltung mit dem Smartphone

Die Kaba evolo smart App ist eine einfache Zutrittslösung für kleinere Unternehmen wie Werkstätten, Ladengeschäfte, Tankstellen oder Handwerksbetriebe, die nur wenige Türen sichern möchten. Mit der App erfasst man die Zutrittsmedien mittels NFC-fähigem Smartphone und konfiguriert mit ihm auch die Komponenten (Digitalzylinder, Türbeschläge) an den Türen. So werden die Zutrittsrechte der Personen schnell und einfach in die Türen geladen. Geht ein Zutrittsmedium verloren, wird dieses mittels der Kaba App einfach aus der Tür wieder gelöscht. Den Mitarbeitern können auch zeitlich eingeschränkte Zutrittsrechte zugeordnet werden. Die kostenlose App benötigt für die Programmierung der Türen keine Internetverbindung, das ganze System läuft lokal. Spezialkenntnisse sind nicht nötig. Die RFID-Medien werden über einen QR-Code mit der Kamera des Smartphones eingelesen. An den Türen verbaute Hardware kann später auch in umfassendere Zutrittsmanagement-Systeme übernommen werden. Damit ist die Investition langfristig gesichert.

2. Sieger

Uhlmann & Zacher: CX6172
Elektronischer Türdrücker

Ob Türen im Innenbereich oder Etagenund Verbindungstüren – der elektronische Türdrücker CX6172 im zeitlosen Edelstahldesign kann an fast allen handelsüblichen Türen montiert werden und regelt dort den Zutritt elektronisch. Die gesamte Elektronik, Mechanik, LED-Signalisierung sowie Stromversorgung ist komplett auf kleinstem Raum im Türdrücker untergebracht. Der Einbau in die Tür – ohne Verkabelung und Spezialwerkzeug – ist auch vom Laien in kürzester Zeit möglich. Der Türdrücker kann, falls gewünscht, auch über ein Funknetzwerk online gesteuert werden. Die optische (rot/grüne LEDs) und akustische Signalisierung ermöglicht eine intuitive Bedienung. Eine Version als Schildbeschlag schmal und breit ist in Planung. Der elektronische Türdrücker ist in seiner extrem kompakten Bauweise und dem minimalistischen Design bislang einzigartig. Darüber hinaus ist er besonders einfach zu installieren – der vorhandene mechanische Türdrücker wird einfach durch den elektronischen Türdrücker ersetzt – ohne Verkabelung und Spezialwerkzeug. Der elektronische Türdrücker kann offline und online betrieben werden.

3. Sieger

Salto: JustIN
Mobile Key Technologie

Die JustIN Mobile Key Technologie von Salto erlaubt Nutzern das Öffnen von Türen mit dem Smartphone – sicher und zuverlässig. Ein Anwender benötigt dafür lediglich die JustIN Mobile Key App. Diese nutzt die in jedem Smartphone integrierte Bluetooth-Schnittstelle zur Kommunikation mit den elektronischen Beschlägen und Zylindern sowie Wandlesers. Der mobile Schlüssel (Mobile Key) wird „Over the Air“ (OTA) verschickt. Der Mobile Key und die Übertragung werden mit der aktuell höchstmöglichen Verschlüsselung gesichert. In der App erhält der Nutzer alle relevanten Informationen, für welche Türen er zutrittsberechtigt ist, z.B. zu welchem Hotelzimmer. Mit einem einfachen Tippen auf das Display initiiert er die Datenkommunikation mit dem elektronischen Beschlag, Zylinder oder Wandleser via Bluetooth. Die Innovation: Mit Salto JustIN Mobile Key wird das Smartphone zum Zutrittsmedium – unabhängig vom Hersteller und Modell sowie unabhängig vom Mobilfunk-Provider. Durch die Verwendung von Bluetooth Low Energy (BLE) werden Anwender in der Nutzung der mobilen Zutrittssteuerung nicht eingeschränkt, wie es bei NFC der Fall ist.Zugleich lässt sich JustIN Mobile Key in unternehmenseigene App-Lösungen integrieren, z.B. in Apps von Hotelunternehmen.

Kategorie E: Sicherheitsmanagement und Sicherheitslösungen

1. Platz

Bosch Sicherheitssysteme: EffiLink
IP-basierte Systemplattform für Remote Services

EffiLink ist eine vollständig IP-basierte Systemplattform für Remote Services wie Ferndiagnosen und -parametrierungen. Diese Lösung bietet eine sichere Anbindung von Kundensystemen an die Bosch-Leitstelle via Internet oder BoSi-Net und wird im Bosch-Rechenzentrum gehostet. Die kontinuierliche Prüfung des Systemzustandes erkennt potentielle Störungen frühzeitig und kann dadurch den Einsatz eines Technikers in bestimmten Fällen ersparen. Das erhöht die Verfügbarkeit der Systeme und schont Zeit/Kosten. Ein ausgefeiltes Authentifizierungs- und Berechtigungsmanagement sorgt dafür, dass der Datenschutz bei EffiLink jederzeit gewährleistet ist. Zudem müssen Kunden alle Services aktiv anfordern; der Fernzugriff ist ohne einen solchen Kundenauftrag nicht möglich. Innovativ: Bosch Sicherheitssysteme ist der erste Anbieter einer vollständig IP-basierten, hersteller- und unktionsneutralen Remote Services Plattform für Ferndiagnosen und -parametrierungen auf dem Markt.

2. Platz

phg: Permetio/NMT
NFC-Mobile-Tool und elektronisches Möbelschloss

Mit dem NFC-Mobile-Tool NMT und dem batteriebetriebenen, elektronischen RFID-Möbelschloss Permetio wurde ein System erfunden, das auch Stand-Alone-Lösungen komfortabel administrieren und einsetzen kann. Permetio unterstützt Transpondertechnologien wie LEGIC prime/advant und Mifare classic/DESFire. Das RFIDMöbelschloss ist einfach integrierbar in Rollschränke, Schubladen, Flügeltüren, Spinde, Glasvitrinen. Es speichert Berechtigungs- und Buchungsdaten. Die Schlosskonfiguration erfolgt über Masterkarten oder dem NFC-Mobile-Tool in Verbindung mit der PC-Software „Access Manager“. Das NMT ist ein akkubetriebenes universelles Datentransport-Tool für bidirektionalen Datenaustausch mit RFID-Lesern via RFID-HF-Schnittstelle. Mittels dem “Access Manager“ wird das Gesamtsystem verwaltet. Die Konfigurationsdaten werden über die USB-Schnittstelle in das NMT geladen und danach mobil an die Schlösser verteilt. Die mobil eingesammelten Schlossdaten werden auf den PC geladen und können bei Bedarf per CSV-Datei mit anderen Systemen ausgetauscht werden.

3. Platz

Iscon:

SecureScan
Ganzkörperscanner

Mit der von Iscon Imaging patentierten Infrarot (IR) Imaging-Technologie ist der Ganzkörperscanner SecureScan eine Lösung für den Schutz von Arbeitnehmern und Vermögenswerten. Sie ermöglicht die Detektion von unter der Kleidung verdeckten Objekten wie Waffen oder auch gestohlene Waren. SecureScan ist dafür ausgelegt, alle Materialien zu detektieren - Kunststoff, Metall, Pulver, Holz, Keramik, flüssige ebenso wie gekapselte Produkte. Es zeigt jeweils ein hochauflösendes Bild, aufgenommen von einer IR-Kamera, auf einem intuitiv steuerbaren Touchscreen-Interface. SecureScan speichert die Bilder und fügt Zeit- und Datumsstempel hinzu – nützlich für eine nachfolgende Strafverfolgung.

Kontaktieren

Leuze electronic GmbH & Co. KG
In der Braike 1
73277 Owen
Germany
Telefon: +49 7021 573-0
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
Robert-Bosch-Ring 5
85630 Grasbrunn
Germany
Telefon: +49 89 6290 1647
Telefax: +49 89 6290 281647
Mobotix AG - Beyond Human Vision
Kaiserstraße
67722 Langmeil
Germany
Telefon: +49 6302 9816 0
Telefax: +49 6302 9816 190
Axis Communications GmbH
Adalperostr. 86
85737 Ismaning
Germany
Telefon: +49 89 35 88 17 0
Telefax: +49 89 35 88 17 269
Tyco Fire & Security Holding Germany GmbH
Am Schimmersfeld 5-7
40880 Ratingen
Telefon: +49 21 02 71 41 0
Telefax: +49 21 02 71 41 100
phg Peter Hengstler
Dauchinger Str. 12
78652 Deißlingen
Germany
Telefon: +49 7420 89 21
Telefax: +49 7420 89 59
Uhlmann & Zacher GmbH
Gutenbergstr. 2-4
97297 Waldbüttelbrunn
Germany
Telefon: +49 931 40672 0
Telefax: +49 931 40672 99
Omron Electronics GmbH
Elisabeth-Selbert-Straße 17
40764 Langenfeld
Germany
Telefon: +49 2173 6800 0
Telefax: +49 2173 6800 400
SALTO Systems
Polígono Lanbarren, C/ Arkotz, 9
20180 Oiartzun
Spain
Wieland Electric GmbH
Brennerstr. 10 -14
96052 Bamberg
Telefon: +49 951 9324 0
Telefax: +49 951 9324 198
Salto Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Germany
Telefon: Tel.: +49 202 769579-0
Telefax: Fax: +49 202 769579-99
dormakaba Deutschland GmbH
DORMA Platz 1
58256 Ennepetal
Germany
Telefon: +49 2333/793-0
Telefax: +49 2333/793-4950
Hekatron Vertriebs GmbH
Brühlmatten 9
D-79295 Sulzburg
Germany
Telefon: +49 7634 500 213
Telefax: +49 7634 500 456
Iscon Imaging
155 New Boston St #P

United States
Telefon: +1-781-933-4127

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.