DPG Mitgliedschaft

Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.

Keyword: Tritte

Safety

Zarges: Lift-Master U – die neue Unabhängigkeit

Zarges GmbH -

Zarges will mit dem Lift-Master U für mehr Arbeitssicherheit in der Höhe sorgen. Die mobile Hubarbeitsbühne eignet sich für Montage-, Wartungs- und Reparaturarbeiten und...

Topstories

Verschärfter Arbeitsschutz: TRBS 2121-2 verändert den Umgang mit Leitern

16.10.2019 -

Leitern bieten Handwerkern und Technikern praktische Unterstützung. Zugleich gehören sie mit fast 50 Prozent Anteil an allen Absturzunfällen zu den unfallträchtigsten...

Safety

Zarges erweitert Portfolio um neue Zustiegslösungen

Zarges GmbH -

Um das Unfallrisiko für Wartungstechniker und Monteure zu minimieren, erweitert Zarges sein Portfolio an Bühnen um eine Reihe von höhenverstellbaren Produkten. Die...

Safety

Zarges präsentiert auf der LogiMAT neues Steigen-Portfolio

Zarges GmbH -

Skymaster Plus X oder Comfortstep S auf der LogiMAT 2019 erwartet Besucher am Stand von Zarges ein überarbeitetes Leiternportfolio. Kundenanforderungen stehen nun noch...

News

Zarges: Professionelle Leiternprüfung schützt Mitarbeiter und Unternehmensressourcen

08.01.2019 -

Die Unfallstatistiken zeigen: Wo Leitern nicht sachgemäß verwendet werden oder nicht den arbeitstechnischen Anforderungen standhalten, sind Verletzungen vorprogrammiert...

News

Zarges Academy: Leitern, Tritte und Fahrgerüste vorschriftsgemäß prüfen

30.10.2018 -

Bei Arbeiten in der Höhe stellt insbesondere der unsachgemäße Gebrauch von Leitern ein erhöhtes Absturzrisiko dar. Um Unfälle zu vermeiden und der Prüfpflicht der...

Safety

Zarges Akademie bildet befähigte Personen für Leitern und Fahrgerüste aus

-

Mancher Unternehmer staunt nicht schlecht, wenn von Berufsgenossenschaften oder bei Zertifizierungen plötzlich ein Befähigungsnachweis für Leitern und Fahrgerüste...

Ehrenamtliches Engagement

Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.