Security

TAS Sicherheits- und Kommunikationstechnik auf der AFCEA 2016

Wie im Vorjahr, ist TAS Sicherheits- und Kommunikationstechnik wieder auf der AFCEA Fachausstellung am 27. und 28. April 2016 in der Stadthalle Bad Godesberg als Aussteller vertret...

Wie im Vorjahr, ist TAS Sicherheits- und Kommunikationstechnik wieder auf der AFCEA Fachausstellung am 27. und 28. April 2016 in der Stadthalle Bad Godesberg als Aussteller vertreten (Außenzelt, Stand Z13). "Vernetzt denken − Kommunikation, Integration, Kollaboration" ist das Motto von TAS. Präsentiert werden hoch verfügbare Lösungen mit individuellem Zuschnitt aus eigener Entwicklung und Fertigung.

Schulungssysteme auf IP-Basis für die Simulation taktischer Kommunikation innerhalb der Bundeswehr: Die Funkdisziplin der Soldaten wird durch eine hausinterne Radio-over-IP-Lösung geschult. Die Aufzeichnung dient zur Auswertung und einer gezielten Optimierung der taktischen Kommunikation. Das System ist im Jahr 2015 an drei Schulungsstandorten der Bundeswehr erfolgreich installiert und in Betrieb genommen worden.

Standortalarmierung mit Hilfe des Alarmierungsservers Arutel: Das Alarmierungs- und Konferenzsystem aus der TAS-Entwicklung gewährleistet eine schnelle und effiziente Alarmierung. Sowohl vorgefertigte als auch "Ad-hoc"-Sprachansagen werden automatisch per Telefonanruf an die zu alarmierenden Personen übermittelt. Moderne Mobilfunk-Endgeräte (Smartphone/Tablet, ggf. Pager) ermöglichen auch Alarmmeldungen in Form von Text. Für eine effektiv abgestimmte Gefahrenabwehr kann Arutel zusätzlich die automatische Überleitung in eine Krisenkonferenz herstellen. Eine VS-NfD-Zulassung wird angestrebt.

Standortabsicherung durch das Alarm- und Störmeldesystem Arudan Secure: Das von TAS entwickelte System Arudan Secure überträgt Alarme und Störmeldungen an Leitstellen über IP-basierende Datenübertragungsnetze. Auf Basis des BSI-Verschlüsselungs-Algorithmus werden die Anforderungen des BSI nach 7522 (Alarmübertragungsanlagen) bzw. 7510 (Leitungsüberwachungssysteme) in der Produktliste 7500 des BSI vollständig erfüllt.

Taktische Kommunikation mit dem MTPI (Miltec-Phone IP): Dieses Einbautelefon wurde durch das BSI Zone 1-3 vermessen und eignet sich für die Verwendung in gleichwertiger Umgebung um eine Akkreditierung nicht zu verletzen. Das MTPI nutzt das Standard-SIP-Protokoll RFC 3216 in Verbindung mit einer Soft-PBX (G711). Die IP-Schutzklasse beträgt 40. Während der Nutzung des Headsets, ist das Mithören über den Hörer möglich. Das Tastwahlfeld passt sich automatisch der Umgebungsbeleuchtung an wodurch ein getarnter Einsatz gewährleistet ist. Geprüft wird derzeit auch eine Verwendung im Air-Traffic-Management-Umfeld.

 

Kontakt

TAS Telefonbau A. Schwabe GmbH & Co. KG

Langmaar 25
41238 Mönchengladbach
Deutschland

+49 2166 858 179
+49 2166 858 150

 

Information für Anbieter von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen: Bei Interesse an einer Veröffentlichung, einem Eintrag in den Buyers Guide, einem Video, Podcast oder Webinar kontaktieren Sie uns

Ansprechpartner finden Sie hier:

Mediadaten

 

Information für Anbieter von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen: Bei Interesse an einer Veröffentlichung, einem Eintrag in den Buyers Guide, einem Video, Podcast oder Webinar kontaktieren Sie uns

Ansprechpartner finden Sie hier:

Mediadaten