Strategische Partnerschaft: Mobotix und Real-Networks realisieren Live Video-Gesichtserkennung

Anfang 2017 haben Mobotix und Real-Networks ihre strategische Partnerschaft begründet. SAFR, die neueste Lösung von Real-Networks, ist ein auf künstlicher Intelligenz basiertes und außergewöhnlich genaues System zur Gesichts- und Stimmungserkennung, das für die Anwendung bei Livevideos optimiert wurde. Mobotix und Real-Networks sehen darin ein enormes Marktpotenzial für weitere gemeinsame Projekte und maßgeschneiderte Kundenlösungen.

Generierung von Synergien
Mobotix-Kameras hätten eine ausgezeichnete Marktreputation: hohe Qualität, Cybersicherheit, Zuverlässigkeit und die direkte Anwendbarkeit in der Gesichtserkennung, so Mathias Grünwald, Sr. Lead Account & Service Management bei Real-Networks. Die Partnerschaft der beiden Unternehmen sei schnell gewachsen, da die gleichen Werte geteilt würden, wie z.B. die Verpflichtung zu Qualität, Innovation, Datensicherheit und dem Aufbau strategischer Partnerschaften zur Generierung von Synergien für beide Unternehmen und im Sinne der Kunden.

Die neue Mobotix entwickele sich mehr und mehr zu einer Grundlagenplattform für eine Vielzahl branchenspezifischer Aufgabenstellungen – Beyond Human Vision, so Thomas Lausten, CEO von Mobotix. Lausten habe das Unternehmen seit seinem Antritt von einem sehr sicheren, aber in sich geschlossenen Produktanbieter hin zu einer offenen und flexiblen Lösungs- und Systemplattform entwickelt, das Cybersicherheit weiterhin als oberste Prämisse ausweist. So seien mittlerweile alle Produkte ONVIF-konform, es gebe eine eigene NAS-Lösung, und mit der Move-Reihe habe man eine PTZ-Kamera als ergänzende, eigenständige Produktlinie auf den Markt gebracht.

Neue Lösungen für vertikale Märkte
Künstliche Intelligenz (KI) werde in allen Bereichen der IT und somit auch in der Videoüberwachung eine zunehmend bedeutendere Rolle spielen – und Mobotix habe mit Konica Minolta einen führenden Technologiepartner in diesem Bereich an seiner Seite, erklärt Christian Heller, Mobotix  Sales Director DACH. In Verbindung mit der neuen Offenheit und dem Anspruch, cybersichere Produkte und Lösungen zu produzieren, könnte das Unternehmen mit seinen strategischen Partnern wie Real-Networks die Stärkung des Marktes vorantreiben und neue Lösungen für eine Vielzahl vertikaler Märkte entwickeln.

Die Partnerschaft von Mobotix mit Real-Networks und SAFR zeige dies auf exzellente Weise: Derzeit werde gemeinsam an einem spannenden Projekt für ein hochkarätiges europäisches Museum gearbeitet, so Lausten.

Das Museum setze SAFR Live-Analytik am Eingang und an anderen Museumsstandorten ein, um die Anzahl der Personen nach Tageszeit mit demografischen Aufschlüsselungen wie Geschlecht und Alter automatisch zu zählen. Das gleiche System könne auch eine Stimmungsanalyse liefern. Möglich werde diese Lösung durch die Kombination aus vielseitigen, hochpräzisen Mobotix Kameras und der ebenso hochpräzisen SAFR-Gesichtserkennungsplattform.

SAFR-Gesichtserkennungslösungen, die auf Mobotix-Kameras basieren, werden bereits in zahlreichen vertikalen Märkten eingesetzt. Da diese als die besten Videoüberwachungskameras konzipiert worden seien und SAFR als die führende Gesichtserkennungsplattform für Live-Video gelte, seien die beiden Unternehmen in der Lage, gemeinsam Lösungen zu liefern, die weit über das Erkennen hinausgehe, so Grünwald.

Beyond Human Vision
Beyond Human Vision – das hieße eben mehr als Überwachen. Mit ausgewählten strategischen Partnern würden Lösungen geschaffen, die basierend auf künstlicher Intelligenz Ereignisse vorhersehbar machen und Gegenmaßnahmen einleiten könnten – zum Schutz von Umwelt, Wertgegenständen und Menschen, so Thomas Lausten.
 

Kontaktieren

Mobotix AG - Beyond Human Vision
Kaiserstraße
67722 Langmeil
Germany
Telefon: +49 6302 9816 0
Telefax: +49 6302 9816 190

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.