Optischer Sensor für den Perimeterschutz

  • Optische Sensormatte zum Schutzes eines ErdgeschoßbereichesOptische Sensormatte zum Schutzes eines Erdgeschoßbereiches
  • Optische Sensormatte zum Schutzes eines Erdgeschoßbereiches
  • Optische Sensormatte  als voll funktionsfähiger Sicherheitszaun

Das Ingenieurbüro Werner CSS führt einen neuen optischen Sensor für Hochsicherheitsanwendungen im Perimeterbereich auf dem Markt ein. Der Sensor besteht aus einer vermaschten Glasfasermatte, in die Signale eingespeist werden und deren Echo im Normalzustand und im Zugriffsfall ausgewertet werden.


Kundenvorteile sind eine vollständige Erkennung von Intrusionsversuchen und die drastische Verringerung von Fehlalarmen sowie die völlige Unabhängigkeit von Umgebungsbedingungen. Hierdurch wird ein verbesserter Schutz erreicht, der eine Minimierung des Personaleinsatzes für Bestreifung als wesentlichen Vorteil ergibt. Ideal ergänzt wird das System mit Video-Komponenten, für die Schnittstellen vorgesehen sind. CCTV - Kameras können mitgeliefert werden oder von anderen Herstellern stammen.  Ein GUI-Interface ist ebenso vorhanden wie Anschlüsse zur Einbindung in  vorhandene Sicherheitssysteme. Der Sensor wurde ursprünglich entwickelt für die Grenze zwischen Nord- und Südkorea. Er ist in zahlreichen Großprojekten in Asien, Middle East und den USA im Einsatz. Die  dort erfolgten Zertifizierungen weisen die wesentlich verbesserten Eigenschaften gegenüber bisher eingesetzten Sensoren nach.


Applikation Hochsicherheitszaun


Der Sensor kann als freistehender Zaun eingesetzt werden. In diesem Fall wird alles Montagematerial mitgeliefert. Ein solcher Zaun „Light" entspricht nicht den bisher gängigen Vorstellungen von einem „Hochsicherheitszaun". Deshalb ist auch eine Kombination mit einem beliebigen Zaun oder die Montage an einer Mauer möglich. Diese erfolgt mit einfachsten Mitteln, was einen weiteren Vorteil dieses Sensors ebenso darstellt wie der äußerst geringe Wartungsbedarf. Die Lösung besteht aus drei wesentlichen Teilen:



  • Der neuartigen Sensormatte aus Glasfaser

  • Einem mechanischen „Träger" als Zaun „Light" oder einem Zaun/Mauer eines beliebigen Herstellers. Bei einer  vorhandenen Umfriedung wird damit eine drastische Verbesserung des Sicherheitsstandards erreicht.

  • Den elektronischen Komponenten zur Signaleinspeisung und Auswertung des Echos zur Erkennung von Intrusionsversuchen und zur Alarmauslösung.

    Für flächenmäßig kleinere Installationen steht ein Kompaktsystem zur Verfügung.


Systemcharakter


Weitere Anwendungen von Glasfaser als optische Sensoren sind  Pipelineüberwachung gegen Fremdzugriffe, Brückenüberwachung gegen zu hohe Last, Feuermeldung in Tunneln oder  Unterwassersicherung in Kanälen, Flüssen, Hafenanlagen. Diese Lösungen beruhen auf vergleichbaren Meßprinzipien und dem Einsatz der gleichen elektronischen Meßbaugruppen und können auch in Kombination eingesetzt werden, z.B. Schutz von Pipelines einschließlich der Kompressorenstationen. An einem Sensor zur Messung von Erderschütterungen wird gearbeitet. Wesentliche Einsatzgebiete sind  demzufolge:




  • Airports

  • Grenz- und Militär Anlagen

  • Energie-, Wasser- u.a. Versorger

  • Homeland Sicherung

  • Regierungs Liegenschaften

  • Kernkraftanlagen

  • Forschungsanlagen und - Liegenschaften

  • Haftanstalten

  • Häfen und Verkehrsanlagen

  • IT Installationen, Sonnen-Kollektor Parks

  • Lagerkomplexe (z.B. KFZ-Auslieferung),

  • Temporary Security Sites

Kontaktieren

Werner Consulting Solutions Services
Hagenstr. 26
90559 Burgthann
Germany
Telefon: +49 9183 902 563
Telefax: +49 9183 902 564

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.