Mobotix: MxControlCenter steuert PTZ-Kameras über Joystick

Mobotix: MxControlCenter steuert PTZ-Kameras über Joystick. Zur Cebit stellte die Mobotix AG, Hersteller von Netzwerkkameras aus Kaiserslautern, erstmals einen professionellen Leitstand mit Recherche-Funktionen vor, der sowohl Netzwerk-Kameras als auch analoge PTZ-Kameras von TVI, Siemens und Bosch via Joystick steuert. Die Software wird bereits seit der WM 2006 im Kaiserslauterer Stadion erfolgreich eingesetzt und liegt kosten- und lizenzfrei jeder Mobotix-Kamera ohne Beschränkung der Kamera- und Nutzeranzahl bei.

Im Unterschied zu anderen Leitständen unterstützt das MxControlCenter die dezentrale Aufzeichnungstechnik der Mobotix-Kameras, die neben der höheren Performance von rund 1200 VGA-Bildern pro Sekunde auch Ausfälle des Netzwerks oder Bandbreiten-Schwankungen bei WLAN überbrückt. Der Leitstand unterstützt alle Mobotix-Funktionen, Dual-Screen-Technologie und wurde speziell im Hinblick auf einfachste Installation entwickelt.

Dazu findet er auf Knopfdruck automatisch Kameras im Netzwerk und initialisiert diese bis zur Aufzeichnung mit Videosensor vor. Zum schnellen Zusammenstellen von Gebäudeplänen enthält er einen integrierten Layout-Editor. Eine Recherche nach Ereignissen ist mit automatisch synchronisierter Zeitverfolgung über mehrere Kameras möglich. Die Entzerrung von Weitwinkel-Objektiven sowohl in der Live-Anzeige, als auch bei der Wiedergabe ist standardmäßig integriert; ebenso die Ausschnittvergrößerung und Nachbearbeitung für Druck- und Speicherfunktionen.

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.