Interflex auf der SicherheitsExpo 2016 in München

Zentrale Steuerung und Überwachung von Zutrittsrechten mithilfe elektronischer Schließsysteme

  • Zutrittskontrolle von Interflex via SmartphoneZutrittskontrolle von Interflex via Smartphone

Laut "Security-Bilanz-Deutschland" ist das Sicherheitsbewusstsein in mittelständischen Unternehmen gestiegen. Allerdings herrscht in Bezug auf die technischen Maßnahmen sowie Lösungen zum Schutz der IT- und Informationssicherheit weiterhin dringender Handlungsbedarf. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen haben bei der Umsetzung von Sicherheitskonzepten noch Probleme.

Welche Sicherheitskonzepte zu welchen Unternehmensgrößen und Anwendungsszenarien passen, erklären die Fachexperten von Interflex Datensysteme vom 6.−7. Juli 2016 auf der SicherheitsExpo (Halle 4, Stand C 11). Neben bedarfsgerechter und zuverlässiger Sicherheitshardware stellt Interflex in München ebenso die neuesten Softwareentwicklungen vor.

Zutritt über App gesteuert

Mithilfe der TeachIn-App, einer neu entwickelten Anwendung für mobile Endgeräte, ist eine eigenständige Zutrittskontrolle bereits für kleine Unternehmen oder separate Organisationseinheiten möglich. Unter Berücksichtigung gängiger, bereits bestehender Mitarbeiterausweise von Legic oder Mifare lässt sich die Applikation für bis zu 25 Türen sowie 250 Anwender installieren – schnell, unkompliziert und budgetschonend. Außer den entsprechenden Türen werden keine Komponenten wie ein vorinstalliertes Softwaresystem benötigt.

Schließtechnik auf kleinstem Raum

Als weiteren Messeschwerpunkt präsentiert Interflex in Zusammenarbeit mit seinem Partner Uhlmann & Zacher einen neuen elektronischen Türdrücker. Dabei wurden die gesamte Elektronik, Mechatronik und Stromversorgung im Türdrücker verarbeitet. Ohne Spezialwerkzeug und Verkabelung lässt er sich mit nur zwei Schrauben in die Tür einbauen und bei Bedarf auch wieder austauschen.

Gebäudeüberwachung dank umfassendem Sicherheitsleitstand

Wird die Zutrittskontrolle im Unternehmen um ein Security-Control-Center, also einen Sicherheitsleitstand erweitert, lassen sich Zugänge noch sicherer und transparenter überwachen. Darin integriert werden Systeme wie Zutrittsterminals, Videokameras, Einbruch- und Brandmeldeanlagen sowie die Gebäudeleittechnik.

Künftig lassen sich damit ebenso Feuermelder sowie Klimaanlagen überprüfen.

 

 

Kontaktieren

Interflex Datensysteme GmbH / Allegion
Zettachring 16
70567 Stuttgart
Germany
Telefon: +49 711 1322 0
Telefax: +49 711 1322 111

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.