Innosecure 2013: Neue Lösung für effizientes Zutrittsmanagement von CEStronics

  • Von batteriebetriebenen Schließzylindern und Beschlägen bis hin zu Wandterminals – die mechatronischen Komponenten von Omega Flex sind jetzt auch mit Legic Transpondertechnologie verfügbar. (Foto: CES)Von batteriebetriebenen Schließzylindern und Beschlägen bis hin zu Wandterminals – die mechatronischen Komponenten von Omega Flex sind jetzt auch mit Legic Transpondertechnologie verfügbar. (Foto: CES)

Mechatronische Schließsysteme stehen bei Sicherheitsexperten zunehmend hoch im Kurs. Nun hat CEStronics, langjähriger Systempartner der Legic Identsystems AG, sein Portfolio um eine neue Lösung für effizientes Zutrittsmanagement erweitert.

Nach der erfolgreichen Markteinführung der Produktfamilie Omega Flex bietet das Unternehmen für elektronische Zutrittslösungen aus Velbert jetzt auch Systemkomponenten mit der neuen Legic advant Technologie an. Dadurch können Anwender die Vorzüge kabelloser Elektronik-Schließzylinder mit der neuesten Version von Legic-Transpondern kombinieren – wahlweise inklusive Online-Verwaltung per Funk und über das IT-Netzwerk.

„Die Produktfamilie Omega Flex ist so konzipiert, dass sie kabellose Zylinderlösungen und eine individuelle Programmierung für jede Türsituation ermöglicht – je nach den Ansprüchen der Betreiber“, erklärt Friedhelm Ulm, Produktmanager bei der CEStronics GmbH. „Kombiniert mit den Transpondern der neuesten Generation können Legic-Nutzer die Schließberechtigungen nun auch bequem per Funknetzwerk verwalten.“ Hier zählt unter anderem Kosteneffizienz: Die Installation erfordert keine aufwendigen Verkabelungsarbeiten an der Tür, und durch sparsamen Batteriebetrieb bleibt der Stromverbrauch niedrig.

Kontaktieren

CES C.Ed. Schulte GmbH Zylinderschlossfabrik
Friedrichstr. 243
42551 Velbert
Germany
Telefon: +49 2051 204 154
Telefax: +49 2051 204 229

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.