HID Global: OSDP wird neuer de-facto-Standard bei Zutrittskontrollsystemen

  • HID Global sieht OSDP als den neuen de-facto-Kommunikationsstandard bei Zutrittskontrollsystemen. Nicht nur der Facherrichter, sondern auch der Endkunde wird von offenen Standard-konformen Zutrittskomponenten wie OSDP-Schnittstellen profitieren. HID Global sieht OSDP als den neuen de-facto-Kommunikationsstandard bei Zutrittskontrollsystemen. Nicht nur der Facherrichter, sondern auch der Endkunde wird von offenen Standard-konformen Zutrittskomponenten wie OSDP-Schnittstellen profitieren.

HID Global sieht OSDP (Open Supervised Device Protocol) als den neuen De-facto-Kommunikationsstandard bei Zutrittskontrollsystemen. Nicht nur der Facherrichter, sondern auch der Endkunde wird von offenen Standard-konformen Zutrittskomponenten wie OSDP-Schnittstellen in entscheidendem Maße profitieren. Der Nutzen reicht von der möglichen Realisierung vollständig integrierter Sicherheitssysteme über den hohen Sicherheitslevel bis hin zu Investitionsschutz.

OSDP basiert auf einer standardisierten RS-485-Schnittstelle und unterstützt eine bidirektionale Kommunikation, das heißt, es ist im Unterschied zu unidirektionalen Verbindungen auch eine Überwachung der Lesegeräte oder die Durchführung automatischer Firmware-Updates möglich. Die Leser können in einer Entfernung von bis zu 1.200 Metern angeschlossen werden. Dabei gibt es auch keine Beschränkung auf Punkt-zu-Punkt-Verbindungen, sondern es können auch Reihenschaltungen realisiert werden.

Die Vorteile, die OSDP mit sich bringt, sind offensichtlich: Die OSDP-Spezifikation ist auf hohe Flexibilität, Kompatibilität, Skalierbarkeit und Sicherheit ausgelegt. Neben der einfachen und schnellen Nutzung im Plug-and-Play-Verfahren ist vor allem auch die Standardisierung von erheblichem Nutzen für Integratoren und Anwender. Sie bietet einen hohen Investitionsschutz, geringere Schulungskosten und eine deutlich gesteigerte Flexibilität bei der Lösungsauswahl.

Die zahlreichen Vorteile haben dazu geführt, dass immer mehr Hersteller heute auf die OSDP-Schnittstelle setzen, auch HID Global. So bietet das Unternehmen Kartenlesegeräte mit standardisierter RS-485-OSDP-Schnittstelle und sicherer AES-Verschlüsselung für die bidirektionale Kommunikation an. Die innovativen Lesegeräte der Modellreihe multiCLASS SE beispielsweise unterstützen dabei nicht nur alle gängigen 125-kHz- und 13,56-MHz-Karten, sondern auch NFC und Bluetooth gleichzeitig.

 

Kontaktieren

HID Global GmbH
Am Klingenweg 6a
65396 Walluf
Telefon: +49 6123 791 0

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.