Handvenenerkennung für hochsichere Zugangskontrolle

Innovation zeichnet sich aus: Nominee für den GIT Sicherheit Award 2011

VeinAccess ist die Erweiterung des Produktportfolios biometrischer Zugangskontrollsysteme der iCognzie GmbH und wird ständig weiter entwickelt. Das innovative System ist nach Angaben des Herstellers gleichzeitig sicher und wirtschaftlich. Nicht zuletzt deshalb gelang auch eine Nominierung für den GIT SICHERHEIT AWARD.

Anfang Juli 2010 bewarb sich die iCognize mit einem Sensor, der nicht mehr über USB, sondern über Ethernet angebunden wird, für den GIT SICHERHEIT AWARD. Aufgrund der dadurch erreichbaren Kabellängen braucht die Authentifizierungseinheit nicht direkt in Sensornähe platziert, sondern kann bei Bedarf in einen sichereren Raum verlegen werden. Ein wirtschaftlicher Vorteil ergibt sich daraus, dass nicht mehr jeder Sensor eine eigene Authentifizierungseinheit benötigt.

"Da das System in eine Standard-Hohlwanddose passt, erspart sich der Kunde teure Speziallösungen", so ein Sprecher des Unternehmens. Der Sensor wird dabei von einem formschönen, aber unauffälligen Rahmen eingefasst, der einem Lichtschalter ähnelt. Denn es muss ja nicht jeder wissen, wo sich bspw. ein Sicherheitsraum befindet. Die im Rahmen integrierten mehrfarbigen LEDs (über 16,7 Mio. Farben) ermöglichen dem Anwender ein visuelles Feedback zur einfachen Bedienung. Empfohlen wird jedoch, sich für nur drei prägnante Farben zu entscheiden.

Eine Integration in bestehende Systeme ist über eine Relais- oder Wiegand-Schnittstelle möglich. Letztere kann auch zum Anschluss an einen bereits vorhandenen RFID-Leser oder an andere Komponenten dienen. Das System verarbeitet bei der Identifikation bis zu 1.000 zentral und dezentral gespeicherte Nutzerdaten. In Kombination mit einem RFID-Leser und im Verifikationsmodus ist die Nutzerzahl nicht begrenzt. Aufgrund der lokalen Datenspeicherung ist das System auch bei Netzwerkausfällen voll betriebsfähig und sicher.

Die vom BSI zertifizierte Sensorkomponente mit Lebend-Prüfung erreicht eine Falsch-Akzeptanzrate (FAR) von weniger als 0,00007% und Falsch-Zurückweisungsrate (FRR) von weniger als 0,00004%.

Zum Einsatz kommt das System vor allem dort, wo Hygiene, höchste Sicherheitsanforderungen, einfache Bedienung und schneller Zugang eine Rolle spielen: beispielsweise in Banken, Forschungseinrichtungen, Laboratorien oder Atomkraftwerken. Zusätzlich bietet VeinAccess unter anderem Zeiterfassung und stillen Alarm.

Security, Halle 5, Stand 221

Kontaktieren

iCognize GmbH
Justus-von-Liebig-Straße 9
63128 Dietzenbach, Hessen
Deutschland
Telefon: +49 6074 310 9977
Telefax: +49 69 47866054

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.